Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Interessante und überaus historische Begegnung in Camburg

Interessante und überaus historische Begegnung in Camburg

5.908 15

Ralf Göhl


Pro Mitglied

Interessante und überaus historische Begegnung in Camburg

01 0522-1 in ihrer vollen Schönheit
01 0522-1 in ihrer vollen Schönheit
Ralf Göhl


Wie ich feststellen konnte; kommen alte historische S/W Fotos recht gut an in diesen Forum. Was liegt also näher, als es Bernd, Hans sowie anderen gleich zu tun und mal in den Schuhkarton zu kramen.
Ihrer Herkunft entsprechend (eben der Schuhkarton! *g*), sind die folgenden Bilder von Papierfotos gescannt und infolgedessen technisch nicht so gut, wie sich das mancher vorstellt. – Sei´s drum, ich denke sehenswert sind sie trotzdem, da immerhin historisch wertvoll.

Was wir auf dem heutigen Bild verfolgen können, geschah am 24. April 1978 im Lokwechsel Bahnhof Camburg.
An einem Standort, der mehr oder weniger nur dem Lokpersonal zugänglich ist, warten wir mit meiner geliebten 01 0522 auf unseren P 4009 nach Saalfeld, wobei es im Gleisvorfeld des Bahnhofs Camburg zur Begegnung zweier Starloks des Bw Saalfeld kommt.
Bevor die 01.5 in Saalfeld heimisch wurde, war der Traum eines jeden Lokführers oder Heizers, die damalige Starlok der BR 41 mit dem langen eben so schlanken Kessel einmal zu fahren.
– Betörend, dieser Anblick aus dem Führerhaus am Kessel entlang nach vorn!
Unübertroffen jedoch ihr unbeschreiblich kurzer, harter Schlag, der schon weithin zu hören war. Aus den Startlöchern kam sie natürlich mit der richtigen Musik ganz schnell auf Geschwindigkeit.
- Eigentlich müßte ich das Loblied auf die 41er in kleinen Buchstaben schreiben damit die 01 nicht beleidigt ist... ;-)
Na ja, sie hat wiederum andere Qualitäten und Vorzüge, die sie herausheben aus der Masse von Dampflokomotiven.
Freundlich lächelnd läßt jedenfalls hier 01 0522 die 41 1289 mit ihrer Doppelstock-Einheit, aus Großheringen kommend, an sich vorbeiziehen.
Die Weichenstraße aus dem Personenbahnhof heraus hat sie mit 40 Km/h hinter sich gelassen und wird - bei freier Ausfahrt am Güterbahnhof -zügig in Fahrt kommen.
Werfen wir einen Blick zurück in den Personenbahnhof, so können wir noch die wunderschöne Signalbrücke neben den Fahrdienstleiterstellwerk im Fachwerkbaustil erkennen, die es aber leider schon lange nicht mehr gibt.
Ein Teil der Bahnhofsüberdachung, aber auch rechts im Bild das Bahnhofsgebäude ist noch zu sehen.
In eben diesem Gebäude gab es eine Kneipe - wir sagten immer nur „gehen wir mal zum Horsti“ - wo wir Lokpersonale, manchmal auch mit Eisenbahnfreunden, viele schöne Stunden bei Bockwurst (die aber auch geschmeckt hat) und Kaffee fachsimpelnd verbracht haben.
So manche Anfahrt wurde da besprochen oder die Regie für gute Fotos sowie Tonaufnahmen ausgeheckt.
Vielleicht liest einer von denen, die 1978 und später an der Saalebahn herumgesprungen sind, hier mit??
Bei all dem fällt mir übrigens das Lieblingslied meiner Oma Clara von Freddy Quinn wieder ein:
„ So schön, schön war die Zeit“. ;-)

Ralf

Kommentare 15

  • Jan-Henrik Sellin 25. Oktober 2010, 13:06

    Könnte man doch diese oder eine ähnliche Szene wiederholen. Aber das wird wohl ein unerfüllbarer Wunsch bleiben, wobei die Loks noch das kleinste Problem wären. Passende Wagen und das Ambiente sind inzwischen nicht mehr zu finden. Im November in Forst hätte noch ein ähnliches Umfeld zur Verfügung gestanden, aber leider fällt die Veranstaltung mangels Kostendeckung aus.
    Viele Grüße an Dich,
    Jan
  • Jens Illgen 18. September 2007, 23:19

    Der ganz normale Reichsbahnalltag ;-))
    Tolles Foto mit zwei super Baureihen.
    LG Jens
  • Hans Niemann 4. September 2007, 23:48

    Schuhkarton ist immer gut. Hab schon gedacht Du hast so etwas nicht.
    LG Hans
  • Anja Pfeifer 3. September 2007, 19:45

    Eigentlich war ich mit diesem Sommer ganicht zufrieden ... aber wenn der Ralf dadurch in seinem Schuhkarton wühlt - dann ist das doch ein schöner Sommer :-).

    Deine "Alltagsbilder" sind für alle, die die Zeit nicht mehr erlebt haben etwas besonderes, daß darfst Du nicht vergessen ...

    LG Anja
  • Michaela Heckers 30. August 2007, 16:23

    Also ganz eindeutig: Ich glaube, ich spreche im Namen vieler Fans, wenn ich Dich bitte, doch mal so richtig tief in den Schuhkartons zu wühlen und noch einige solcher Raritäten hervorzuzaubern!
    LG, Michaela
  • Ralf Göhl 26. August 2007, 10:59

    Wie fest zu stellen kommen die alten historischen S/W Fotos ganz gut an
    mit immerhin 10 Anmerkungen und 463 Klicks.
    So sollte man mal weiter im Schuhkarton herumkramen.
    Bleibt nun die Frage nach was ich dabei Ausschau halten könnte?
    Der eine möchte die 65.10 im Plandienst ein anderer wieder die 41er,
    ich werde sehen was da machbar ist.
    Hauptsache historisch.

    Bis Freitag Ralf
  • Sandhöfer 25. August 2007, 21:55

    Mal wieder ein tolles Foto aus der Dampfzeit.
    Das kommt nicht wieder so !
    Gruß Ettore
  • Vir Tuell 25. August 2007, 20:22

    Wow, im Variete zaubert man aus dem Zylinder, hier aus dem Schuhkarton. Ich habe in meiner Jugend die letzten Dampfzüge noch erlebt, aber nie fotografiert. Schön, daß es andere getan haben und uns jetzt daran teilhaben lassen.
  • Achim-Kübo 25. August 2007, 8:28

    Ralf, Dein Schuhkarton ist doch was für Regentage, die es in diesem Sommer mehr als genug gab. Schön weiter machen. Die Ochsenlok und ihre markanten Auspuffschläge sind inzwischen legendär. Wir hatten solch ein Teil im Bw Güstrow. Leider hat unsachgemäßer Umgang nicht reparierbare Schäden an der Lok angerichtet so dass sie verschrottet wurde. Dein Foto ist ein schönes Denkmal einer schönen Maschine.

    Schönes Wochenende wünscht

    Achim
  • Bernd Kauschmann 25. August 2007, 6:55

    Ja, das alte Camburg. Meist bin ich durchgefahren mit dem D-Zug von Berlin, um nicht zu spät in Saalfeld zu sein. Aber den Genuß mit einem dampfbespannten P-Zug weiter zufahren, habe ich mir auch gegönnt. Für die 41 bin ich fast schon zu spät gekommen, genauso die 65.10. Sie waren kaum noch im Plandienst. Man hatte genug 01.5 und dann kamen die Rostloks.
    War eine unvergessliche Zeit. Schön, dass Du die Erinnerung wachhältst.

    Was für ein Zug !
    Was für ein Zug !
    Bernd Kauschmann

    Schönes Wochenende und
    VG Bernd
  • markus.barth 24. August 2007, 17:56

    das ist absolut sehenswert und die beschreibung macht das ganze perfekt.
  • Klaus Kieslich 24. August 2007, 14:29

    Wieder eine hervorragende Präsentation !
    Gruß Klaus
  • Mutzi1 24. August 2007, 12:20

    Schön!Errinnerung!
  • Steffen°Conrad 24. August 2007, 12:02

    Was wären Deine Bilder jedesmal ohne diese beschreibungen dazu!!
    Wie Suppe ohne Salz!
    Dein Schuhkarton kannst Du durchaus auch Schatztruhe nennen, eben weil Aufnahmen wie diese enthalten sind, deren technische Qualität dabei gar nicht ausschlaggebend dabei sind.
    Wichtig ist das drumherum, das festhalten eben dieser kleinen begebenheiten, und so manches Insiderbild.
    Dake dafür!!
    Schönes WE
    Steffen
  • Thomas Reitzel 24. August 2007, 11:44

    Hervorragend erwischt, lebendiger "Beschrieb" - wie üblich!
    Du weißt, wir lieben es!
    LG Tom