Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?
Inspiriert durch den Fotogott - als Abschreckung an das arbeitsscheue Gesindel!

Inspiriert durch den Fotogott - als Abschreckung an das arbeitsscheue Gesindel!

Dirk Hofmann II


Free Mitglied, El Paso

Inspiriert durch den Fotogott - als Abschreckung an das arbeitsscheue Gesindel!

Liebe Mitmenschen!

Die Welt ist schlecht! Und wisst Ihr auch warum??? Gott hat sie in sieben Tagen geschaffen, ohne über jegliche Vorkenntnisse zu verfügen, ohne jegliche Schöpfungserfahrung ... einfach aus dem Bauch heraus.

Sieben Tage .... Da bleibt nicht viel Zeit, um wirklich perfekt zu arbeiten.

Was hat Gott gefehlt, als er diesen Ort schuf? Ein guter Blitz kann es nicht gewesen sein, denn er sprach „Es werde Licht!“ und es geschah! Man konnte herausragende Aufnahmen mit sehr geringen ISO-Werten aus der freien Hand machen. Und man muß wissen: Gott hatte schon ein paar Tage auf seinem heiligen Buckel, als er die Welt schuf ... die Hände dürften schon ein wenig zittrig gewesen sein.

Motive? Nein ... auch kein Problem: Er schuf sich ein paar Pflanzen und brachte umgehend ein paar schick freigestellte Aufnahmen in halbseidenem Licht in die göttliche Galerie. Als ihm das zu fad war, schuf er sich Tiere. Auch hier ein Stern nach dem anderen und auch die Kombination von Schlangen und Apfelbäumen brachte er in der Serafin-Bildgalerie unter und die war schließlich verantwortlich für das Weihnachtsgeschäft. Schließlich wagte sich Gott an das schwerste Kapitel der Fotografie heran: Aktfotografie! Zwei Nackerte mussten her und – nochmals meinen Dank in himmlische Höhen, denn nur deshalb gibt es uns Menschen überhaupt!

Den Vertrieb der göttlichen Akte übernahm übrigens der olle Luzifer im Franchise. Wie das so ist ... gutes Personal ist schwer zu finden ... Luzifer war ein arbeitsscheuer Genosse, der lieber in südländischer Sonne Bier trank und eigene Portraits machte, als einer rechtschaffenden Arbeit nachzugehen. Man trennte sich einvernehmlich. Gott dachte nach und kam zu dem Schluß: „Was mit Raider klappt – das heißt ja jetzt Twix – muss nicht zwingend mit meinen Bildern klappen. Ich behalte den Firmennamen bei, kürze ihn höchstens ein wenig ... „
Wenn Ihr also einen Akt der Firma „LUTZ“ seht, könnt ihr davon ausgehen: Er ist göttlich!!!

Gott war danach irgendwie gelangweilt. Ich glaube, er hat ganz aufgehört zu fotografieren, weil er einerseits immer noch keinen Polfilter für sein 86er Gewinde bekommen hatte (ohne den auch Götter nur Murks fotografieren können) und außerdem, weil er einsah, dass seine Bilder der letzten Zeit nur noch schlecht waren und eher Knipser Niveau erreicht hatten. Er warf die Kamera weg!

Ich überspringe ein paar Millionen Jahre eher langweiliger Geschichte und beginne irgendwo in einer Zeit ein Arbeitsleben zurückgerechnet von heute.

Und es begab sich zu jener Zeit, dass ein Kind geboren wurde. Nein, nicht wie Ihr jetzt meint, Gottes Sohn, denn das hieße ja: Problemlos ein Galeriebild nach dem anderen ... nein ... es wurde einfach ein Kind geboren ... völlig uninteressant? Da habt Ihr wohl Recht, wie die weitere Geschichte beweisen wird.

Der Vater des Kindes schenkte ihm irgendwann eine Kamera. Zwei Blenden, weil er in weiser Voraussicht ahnte:“Mehr als genug, der Kerl wird in seinem Leben eh kein gescheites Foto machen“ ... wenn er geahnt hätte, was einmal aus seinem Jungen würde, hätte er vielleicht nicht jahrelang gezögert seinem Sproß zu verraten, dass auch ein Film in eine solche Wundermaschine gehörte.
Egal ... unser angehender Fotogott knipste locker drauf los .... alles, was ihm ungeschützt vor’s Rohr kam. Herrliche Bilder, aber schon damals war die Welt blind und sah seine große Kunst nicht ... Gesindel!

30 Jahre Berufserfahrung ... und er wurde besser und besser .... Schließlich erreicht er ungeahnte Höhen der Fotokunst und war der Beste, der einzig Wahre, der König der Fotografie. Leider ist in diesen Sphären die Luft ziemlich dünn und er trifft nur selten Menschen, die wissen wo das Wasser steht, das sie ihm niemals reichen werden können.

Der Fotogott ist einsam ... die Einsamkeit macht ihn im Laufe der Zeit zu einem alten, verbitterten Menschen, der wie dereinst Gott mit zitternden Händen die Kamera hält und gelangweilt herumknipst. Gut ... es verbindet sie darüber hinaus noch die Suche nach einem Scheiß-Polfilter, aber dann hören die Gemeinsamkeiten auch auf ....

Gott hat aufgehört zu fotografieren. Unser Fotogott ist aktiv wie nie zuvor, gerade jetzt, wo er endlich Rentner ist und mal richtig Zeit hat.

Gott warf seine Kamera weg. Unser Fotogott kaufte sich eine Nikon D 100.

Gott hat etliche Galeriebilder. Der Fotogott nur eins .... und das auch nur, weil Gott vorher jeden User per QM angeschrieben hat und um ein Mitleidspro gebeten hat.

Wenn der Fotogott nicht gerade schlechte Bilder macht, die kaum ein Mensch wahrnimmt, dann schreibt er göttliche Verse ungebeten unter fremde Bilder und lässt uns Würmer an seiner göttlichen Geisteswelt teilhaben. Macht uns klar, was wir im Vergleich zu ihm sind: amphibischer Urschleim ...

Was das alles mit dem Bild oben zu tun hat, werde ich Euch auch noch sagen:
Ich will auch einmal ein Fotogott werden ... und mein großes Idol macht auch Spaß- und Testbilder (die übrigens Luzifers Schmarrn noch alleweil standhalten).
Ich habe auch mal so ein Spaß- und Testbild gemacht – bei weitem nicht so göttlich überstrahlt wie das des Meisters ... aber ich habe ja auch noch keine 30 Jahre Fotoerfahrung ... habe mir erst im letzten Jahr eine Kamera gekauft. Ich werde noch ein ganz großer ... so wie unser Fotogott ... wenn ich meine Vögel nur noch einen Tick schlechter fotografieren könnte ....

Fazit:
Gott muß für diese beschissene Welt verziehen werden: er hat nur sieben Tage fotografiert! Mit 30 Jahren Berufserfahrung sähe das jetzt alles ganz anders aus!!!

Und wenn ihr jetzt sagt:
„Hofmann, alter Schwätzer: Danke!“
dann sage ich:

„Bidde, Bidde!“

Kommentare 245

  • Dirk Hofmann II 8. April 2004, 7:47

    übrigens habe ich mir hiermit die 333. anmerkung gezogen .... hehehe
  • VKL Foto 31. März 2004, 10:10

    Das es hier weitergeht finde ich ja genial.... Ja Gott, er bescherrt uns zumindest einen wahrlich interessanten Thread... ;-)
  • Dirk Hofmann II 27. März 2004, 6:14

    aber elfi ... gott war schon tot, als er hier noch aktives mitglied war ...

    alle haben es gewußt ... nur eben er nicht ... ;-)
  • El Fi 23. März 2004, 19:39

    man sollte vielleicht nicht unerwähnt lassen, dass gott tot ist...
    er wurde von der kraft des rückstoßes seiner eigenen verbal-rülpsrakete in den orkus gespült ;-)
  • Lutz Loebel 23. März 2004, 10:20

    Ich komm noch mal wieder ... keine Zeit ... aber das verspricht ein wahrhaft göttliches Lesevergnügen zu werden :-)))

    Das mit 'Luzifers' Umfirmierung habe ich gelesen, Du Sack!

    :-)
  • Nig (Hans-Hennig) Gerhard 11. Januar 2004, 22:22

    ha ha ha :-)))
    Erste Klasse dein Humor... ich bräuchte zwar ne Woche um ales zu lesen hier, aber ich glaube den "Best of" habe ich hinbekommen ;-)

    Weiter so!

    lg Nig
  • Bunny S. 27. Dezember 2003, 14:16

    Danke, Dirk. *strahlt* Als ich dann so mitgekriegt hatte, womit ich's da zu tun hab, war ich auch schon verdammt stolz drauf. *mal die Haare über die Hörner tut, damit's nicht gleich so auffällt*
  • VKL Foto 17. Dezember 2003, 9:34

    Wow, hier gehts weiter???
  • Dirk Hofmann II 17. Dezember 2003, 3:05

    anja ... TEUFELSWEIB ... :-)))

    herausragende leistung!!!
  • Bunny S. 27. November 2003, 16:21

    *stolz* :)
  • VKL Foto 27. November 2003, 13:28

    Wow, ein halber Tag ist wirklich verdammt gut...
  • Bunny S. 27. November 2003, 9:56

    Also, ich weiß gar nicht, was Ihr habt. Ich hab's an einem halben Nachmittag geschafft, beim Fotogott auf Ingo zu kommen. Rekordverdächtig?
  • Dirk Hofmann 10. November 2003, 6:39

    so freunde, ich glaube wir machen mal hier weiter:
    Eine Vision!!!
    Eine Vision!!!
    Dirk Hofmann II


    verkürzt die ladezeiten ein wenig .... ;-)))
  • Dirk Hofmann 10. November 2003, 5:33

    oja ... verdammt ... ist schon wieder soweit .... na, dann mal viel spaß auf der arbeit ... :-(((
    MONDAY SUCKS! ...
  • Dirk Hofmann II 10. November 2003, 5:17

    ich möchte übrigens mal zum ausdruck bringen, wie stolz ich auf euch alle bin ....

    das bild hat - festhalten - über 1500 klicks ... :-DDDD