Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
375 11

Stefan Sakendorf


Free Mitglied

Inside

Nahbereichspanorama aus 12 Einzelbildern

D70 1/4 f/8 @18mm(KB) ISO200

Die Unordnung müsst Ihr entschuldigen, aber mein Freund Klaus ist eben ein Genie welches das Chaos beherrscht.

Kommentare 11

  • Selim S. 2. Januar 2007, 16:39

    ich würd mich freuen wenns hier so aufgeräumt wär..
  • E X P R E S S I O N 15. Dezember 2005, 11:20

    ggggggggg, nicht schlecht ....... ich werde meiner tochter davon erzählen und warte gespannt, was da mit dem geschlossenen system noch kommt
  • Dominik Ehrhardt 14. Dezember 2005, 22:57

    Ja so, oder zumindest so ähnlich, hatte ich Klaus Wohnung in Erinnerung (wobei ich mich an den Wäscheständer nicht erinnern kann). Vor allem die Übergänge zwischen den einzelnen Aufnahmen haste wieder sauber hinbekommen. Hattest ja schon immer eine Schwäche für Panoramen ;-)
    Womit ich bei dem Bild nicht gerechnet hätte ist, dass man anhand des Bildaufbaus bzw. des Inhalts, den zweiten Hauptsatz der Thermodynamik so wunderbar verdeutlichen kann. Wie wär's mit einem Bild zum ersten Hauptsatz, z.B. das Bad als geschlossenes System? Könnte man eine sehr schöne Serie draus machen :-)

    Grüße
    Dominik
  • Stefan Sakendorf 14. Dezember 2005, 10:14

    Bei uns hieß das zweiter Haupsatz der Thermodynamik. Dieser besagt, dass die Entropie eines Systems steigt, wenn es aus einem geordneten, organisierten und geplanten Status in einen unordentlichen, unorganisierten und weniger geplanten Status übergeht. Je größer die Unordnung eines Systems, umso höher seine Entropie. Das Entropiegesetz besagt, dass das gesamte Universum unausweichlich auf einen ungeordneten, unorganisierten Zustand hinläuft. Dies nur zur Erklärung des Fremdwortes, denn was sich hier so einfach ließt, kann in der Berechnung echte Schwierigkeiten hervorrufen.
  • Stefan Sakendorf 11. Dezember 2005, 14:39

    Gibt bestimmt schlimmeres, da muss ich Euch zustimmen. Als ich aber live dabei war diese Aufnahme zu machen erschien es mir doch chaotisch.
  • E X P R E S S I O N 11. Dezember 2005, 14:16

    eben genau Markus, genau das wollte ich mit meiner Anmerkung ausdrücken
  • Markus B. aus D 10. Dezember 2005, 23:29

    finde es sehr gut gelungen und sehe gar nicht so ein chaos ;-))

    Gruß
    Markus
  • E X P R E S S I O N 10. Dezember 2005, 16:59

    ;-)))
  • Stefan Sakendorf 10. Dezember 2005, 15:51

    Ich kann Klaus ja mal fragen ob er Dich zur Untermiete haben möchte ;)
  • E X P R E S S I O N 10. Dezember 2005, 15:48

    das Chaos beherrschen ist ja glaub ich ein utopischer, sich widersprechender Ansatz
    deine Aufnahme gefällt und .......... die Definition zu Chaos ist offensichtlich auch subjektiv - ich würde mich dort wohl fühlen
    Exp
  • Nicole Draxler 10. Dezember 2005, 11:21

    fast unverändert.... ;o)
    lg und schönes wochenende
    nicki