Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Michael Wolta


World Mitglied, Magdeburg

Ins Netz gegangen

Dieser Kleine Perlmuttfalter (Issoria lathonia) zappelte noch, als ich die Szene entdeckte. Die kleine Spinne saugte ihn aus, zuerst von der Geschlechtsöffnung her, dann vom Halse. Anschließend biß sie ihm ein Vorderbein ab, das sie verschlang. Danach wickelte sie ihn in ihr feines Netz ein, an den Fühlern beginnend. Was man so alles durch die Makro-Optik beobachten kann!
Nikon D700, Nikkor 200 mm/4 Makro, Blende 11, 1/250 s, ISO 400, freihand, 21.09.2009, 15.30 Uhr MESZ

Kommentare 19

  • Alexander Arns 4. Oktober 2009, 10:59

    Habe ich so auch noch nicht gesehen. Stark!

    lg
    Alex
  • JeannyL 4. Oktober 2009, 7:56

    armer Kerl, so ist die Natur
    LG Jeanny
  • Berntibrot 3. Oktober 2009, 22:17

    Was für ein Makro und das Freihand!
    Ich weiß nicht, was besser ist, die Szene oder die Qualität? Toll auch Deine Erklärung dazu.
    LG, Bernd
  • Sonja Haase 3. Oktober 2009, 21:54

    Ja, das ist die Natur: Fressen und gefressen werden. Eine schöne Dokumentation dessen zeigst Du hier. Und wenn die Spinne schön fett ist, wird sie von einem Vogel oder anderem Tier gefressen. Viele Grüße, Sonja.
    Traubensaft?
    Traubensaft?
    Sonja Haase
  • Monika 1605 3. Oktober 2009, 21:26

    Na, dann habe ich jetzt die Hoffnung, dass die Spinne die nächsten 20 Jahre satt ist......;-)))
    Dann hätte der Schmetterling seine Enkel, Urenkel, Ururenkel.......und so weiter gerettet.
    Eine klasse Dokumentation und durch die Makrofotografie habe ich auch schon viel entdeckt...
    TOP Schärfe und super Freistellung....
    Liebe Grüße MO
  • Ulrike Wienecke 3. Oktober 2009, 21:17

    Man denkt nicht, dass diese kleine Spinne diesen großen Falter verspeist!
    LG Ulli
  • Jan Rillich 3. Oktober 2009, 21:01

    sehr schönes Makro - mit Handlung bzw. Geschichte potenziert sich der Wert
    Jan
  • Hubertus R. Becker 3. Oktober 2009, 20:26

    Ein Blick in eine oft grausame Welt - nach unserem Ermessen. Sehr gut fotografiert.
    LG hubertus
  • Katharina Noord 3. Oktober 2009, 19:59

    Das Motiv selbst ist bereits bemerkenswert, die Qualität Deiner Abbildung noch mehr.
    Man merkt Deinen Bildern an, dass Du es gewohnt bist, Natur zu beobachten.
    lg, Katharina
  • Naturbeobachter 3. Oktober 2009, 19:28

    Da hast Du eine eher seltene Szene eingefangen, das so zu beobachten.
    Fressen und gefressen werden, heißt es ja in der Natur.
    Die Aufnahme gefällt mir gut!

    Gruß
    Carsten
  • Wolfgang Piepers 3. Oktober 2009, 19:15

    Schönes Dokumentar-Makro. Klasse erwischt und sehr gut umgesetzt.
    Gruß Wolfgang
  • Johannes Macher 3. Oktober 2009, 18:53

    Eindrucksstarke Doku - aber seine Tage waren schon gezählt, bevor er ins Netz ging. Gruß Johannes
  • Norbert Kappenstein 3. Oktober 2009, 18:43

    Im Moment bist Du ja mit Deinen Makros voll brutal.
    Aber so ist eben die Natur. Auch hier ist Dir wieder eine klasse Aufnahme einer solchen Szene gelungen.
    LG Norbert
  • Andre Junger 3. Oktober 2009, 18:27

    Top Makro mit wunderschönen Farben, klasse eingefangen.
    VG Andre
  • Jan-Eike Berger 3. Oktober 2009, 18:25

    Eine fantastische Makroaufnahme,gefällt mir super!
    VG Jan