Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Norbert Gn.


Free Mitglied, Heubach

ins Auge gefasst

Wie oft möchte man nicht einem anderen was auf's Auge drücken, traut sich dann aber nicht, weil das eben ins Auge gehen könnte. Sein Vorhaben hütet man daher doch besser wie seinen Augapfel, weil sonst andere ein wachsames Auge auf einen werfen und einen ständig im Auge behalten.

Ein Auge zugedrückt wird hier bei der Figur des Schwäbisch Gmünder Münster.

Kommentare 6

  • Peter C. R. 15. April 2008, 23:22

    Für die Teilnahme am Straßenverkehr ist die untere Figur ja momentan nicht geeignet, denn es heißt ja "Augen auf im Straßenverkehr" ...
    Dein Text gefällt mir genauso gut wie dein Bild :-)
    Gruß
    Peter.
  • Hobu R. 15. April 2008, 21:57

    Wenn das mal nicht ins Auge geht :-))
    Nicht schlecht Herr G.
    lg hobu
  • Waldi W. 15. April 2008, 18:01

    autsch - das tut doch weh !
    ist soviel Gewalt in der FC überhaupt erlaubt? :-)
    lg waldi
  • Petra Sommerlad 15. April 2008, 15:23

    Da hütet ein anderer seinen Augapfel...indem er eine Auge zudrückt. LG PEtra
  • Edgar B. 15. April 2008, 14:52

    Deine Beschreibung macht's.
    LG
    @gar
  • Rolf Pessel 15. April 2008, 8:28

    Das waren schon rabiate Zeiten, damals.

    Schöne Detailaufnahme, man sollte wirklich viel mehr Zeit für so ein Bauwerk aufbringen um alles zu entdecken.

    LG Rolf