Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Rupert Joseph


Complete Mitglied, Wien

Innichen Stiftskirche mit Altar

Die Gemeinde Innichen befindet sich im von West nach Ost verlaufenden Hochpustertal im äußersten Osten Südtirols. Das Gemeindegebiet, insgesamt 80,10 km² groß, umfasst neben dem Pusterer Talboden auch Gebiete in den südlich angrenzenden Dolomiten und in den nördlich liegenden Villgratner Bergen.

Die dörflichen Siedlungen der Gemeinde liegen allesamt im Pustertal. Der Hauptort Innichen (1160–1200 m s.l.m.) befindet sich am Talausgang des von Südosten einmündenden Sextentals, wo Sextner Bach und Drau aufeinandertreffen, nahe dem Drau-Ursprung am Toblacher Feld und der Grenze zur westlichen Nachbargemeinde Toblach. Östlich davon − immer im Talboden – folgen die Fraktionen Vierschach, bestehend aus Ober- (1130–1150 m) und Untervierschach (1130–1180 m), sowie Winnebach (1120–1180 m) unmittelbar an der Grenze zu Sillian im österreichischen Osttirol. Am nördlichen Talhang über dem Hauptort Innichen, wo ein bewaldeter Rücken das Pustertal vom zu Toblach gehörenden Silvestertal trennt, liegt die Streusiedlung Innichberg. Nördlich hinter Vierschach und Winnebach steigt der Innichner Anteil der Villgratner Berge auf über 2500 m an. Der jenseitig ins Villgratental abfallende Kamm zwischen Markinkele (2545 m) und Hochrast (2436 m) trägt die Gemeindegrenze von Innichen zu Innervillgraten und somit gleichzeitig die Staatsgrenze.

http://www.google.at/search?q=stiftskirche+in+Innichen&biw=1423&bih=994&tbm=isch&imgil=9N5ku6VWFkIicM%253A%253B4hBrqOzZkZj1-M%253Bhttp%25253A%25252F%25252Fwww.glorie.at%25252FPUSTERTAL%25252FInnichen-Stiftskirche%25252Finnichen-stift.html&source=iu&pf=m&fir=9N5ku6VWFkIicM%253A%252C4hBrqOzZkZj1-M%252C_&usg=__henBEmVN3T-4cv5lKcjGXe0lY9s%3D&ved=0CCoQyjc&ei=hq8VVKeWNoLhat-xgZgH#facrc=_&imgdii=_&imgrc=9N5ku6VWFkIicM%253A%3B4hBrqOzZkZj1-M%3Bhttp%253A%252F%252Fwww.glorie.at%252FPUSTERTAL%252FInnichen-Stiftskirche%252FInnichen-Stiftskirche%252520HP2.jpg%3Bhttp%253A%252F%252Fwww.glorie.at%252FPUSTERTAL%252FInnichen-Stiftskirche%252Finnichen-stift.html%3B680%3B453

Kommentare 2

  • Friedrich Walzer 14. September 2014, 21:08

    Sehr schönes Altarfoto,ich hätte halt nicht geblitzt.....hihi hast wahrscheinlich das Stativ Daheim vergessen ;o))
    LG Fritz´l.
  • JosefSepp Hoffmann 14. September 2014, 20:40

    Kirchen sind immer schöne beruhigende Orte, die auch in den Bildern gut ankommen, wie Dein Foto beweist.

    Schöne Grüße

Informationen

Sektion
Ordner Reisen 2014
Klicks 599
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera E-M1
Objektiv OLYMPUS M.12-40mm F2.8
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 26.0 mm
ISO 320