Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Innereien, Organe, Gedärme - Was "der Mensch" von sich aus eigentlich essen wollen sollte

Innereien, Organe, Gedärme - Was "der Mensch" von sich aus eigentlich essen wollen sollte

17.951 14

De Ghe


Free Mitglied

Innereien, Organe, Gedärme - Was "der Mensch" von sich aus eigentlich essen wollen sollte

Hier das Foto von den offensichtlich anfallenden "Nebenprodukten" bei einer Schweine-Schlachtung. Wenn der Mensch ein Allesesser ist, mit Allesessergebiss, und er alles essen will, wieso landen diese nährstoffreichen Körperteile in der Mülltonne und nicht im Magen der Konsumenten? Fleisch ja, Gedärme nein? Wie passt das zu der oft vertretenen Stellung, der Mensch begreife sich als ein unweigerlich und triebhaft handelndes Element der Natur? Was unterscheidet den kultivierten Steakhouse-Besuch von der blutigen Mahlzeit einer Hyäne? Fragen über Fragen. Antworten gibt es zu genüge. Meinungen um so mehr. Fortschrittliche Entscheidungen jedoch nur wenige. D´accord?

Weitere Bilder aus dieser Dokumentationsserie [49 Bilder]: http://www.soylent-network.com/doku/01bioschlacht.htm

Kommentare 14

  • jhoover 28. Mai 2007, 10:51

    :-)
  • Mar-Lüs Ortmann 11. August 2004, 18:51

    Hallo Horst,
    Was heißt "ohne diese Sache werten zu wollen"? Du wertest sie doch schon längst. Oder trittst du bei jeglichen Zielen und Absichten, die durch Bilder, Dokus, Texte und Fotografen eindeutig formuliert werden, ebenso abweisend auf? Stelle dir vor, es war Krieg und Menschen manipulieren ihren Mitmenschen dazu, Frieden zu stiften. Hat es jemals Kriege oder hat es je einen Krieg gegeben, der so lange gedauert und so viele Opfer gefordert hat wie jener Krieg, in dem arme Kreaturen zum Zwecke des reinen Genusses und aus simpler Gewohnheit und Gleichgültigkeit heraus abgeschlachtet werden? Unsere Moral und unsere Ziele können doch nur von der Art sein, das Leid nichtmenschlicher Kreaturen auf das Allernotwendigste zu minimieren.
  • Horst-W. 28. Januar 2004, 10:20

    Das Bild als solches stört mich nicht, es gefällt mir aber auch nicht. Was mich stört ist die eindeutige Werbung für eine Sache - ohne diese Sache jetzt werten zu wollen - in der "Bildbeschreibung". Die keine ist, sondern mit ebenso subtilen wie irreführenden Fragestellungen ein eindeutiges Ziel verfolgt: andere zu manipulieren. Da müssten wir auch Werbung der Fleischerei-Innung hier zulassen...

    Das soll's von meiner Seite gewesen sein zu diesem Thema. Ich möchte nicht mithelfen durch meine Anmerkungen indirekt auch noch Unterstützung zu leisten
    (ist doch immer wieder schön wenn sich welche fetzen...;-))).

    Gruß Horst
  • Ricola H 28. Januar 2004, 9:47

    @ Horst

    habe ja nicht geschrieben das du intolerant bisst, nur das du dich mit dem Statement ("Ich finde es nicht in Ordnung...") so verhalten hasst. Natürlich sollst du hier deine Meinung äußern. So hab ich meine, und so hat sie der Dirk.

    Alles zusammen macht doch die FC spanned. Da gehören halt auch teilweise krasse Bilder dazu. Ob eine/r sich davon beeindrucken lässt liegt bei jeder selbst.

    Noch nen schönen Tag wünsch ich.
    Rico
  • Horst-W. 28. Januar 2004, 8:56

    @ Ricola: hmm, das hat mich jetzt getroffen. Im Allgemeinen gelte ich als eher zu tolerant. Ich finde doch nur dass es hier in der fc in erster Linie um Fotografie geht, nicht um Meinungen und Weltanschauungen. Ich habe durchaus Respekt vor anderen Meinungen. Ich möchte aber auch meine Meinung sagen dürfen.

    Gruß Horst
  • Ricola H 27. Januar 2004, 23:53

    @ Horst

    Du verhälst dich aber ganz schön intollerant...

    Bilder drücken zwangsläufig immer eine Meinung aus, immer auch die persönlich Meinung. Erst dadurch ergeben sich doch unterschiedliche Sichtweisen. Jeder kann hier ausstellen was und wann er will, wenn nicht gewisse ethische und rechtliche Grenzen überschritten werden.

    Was ist denn z.B. Bildjournalismus....Meinungsmache...sonst nix

    Lange rede, kurzer Unsinn.

    Ich bin froh über Dirks Bilder. Immerhin tragen sie ja zur AllgemeinBILDung bei. Auf alle Fälle spannender alös die Katze unterm heimatlichen Wohnzimmertisch zu fotografieren.

    (p.s. habe auch Respekt und Hochachtung vor persönlichen Katzen Sentimentalitäten, ist halt nur nicht so spanned...will ich damit sagen)
  • Horst-W. 22. Januar 2004, 9:07

    @ Andreas: Stell dir mal vor wie es hier in der fc aussähe, wenn jeder, der von etwas überzeugt ist, unsere fc einfach als Plattform benutzen wüde um mit Hilfe von Bildern seine Meinung unter die Leute zu bringen. Meiner persönlichen Meinung nach geht es in einer FOTOcommunity um FOTOS an sich, nicht um Meinungen oder Weltanschauungen. Es ist einfach der falsche Platz. Wenn ich eine "Message" rüberbringen will muss ich auf einer Homepage, in einer Zeitschrift veröffentlichen, oder eine Ausstellung machen.

    Gruß Horst
  • Horst-W. 21. Januar 2004, 11:26

    Dafür wäre ich auch. Ich finde es nicht in Ordnung, dass immer wieder einzelne Personen Fotos hier in der fc ausschließlich dazu benutzen um eine Meinung, Weltanschauung oder was auch immer unter die Leute zu bringen. Dafür gibt es genügend andere Möglichkeiten.

    Gruß Horst
  • Ralf Scholze 21. Januar 2004, 10:17

    können wir wieder über fotografier sprechen?
  • Horst-W. 21. Januar 2004, 9:10

    Die im Bildtext aufgestellte Behauptung ist schlichtweg falsch. Absichtlich? Allesfresser bedeutet sich von Fleisch UND Pflanzen zu ernähren, nicht aber ALLES Fleisch oder ALLE Pflanzen zu essen. Kein Vegetarier käme auf die Idee Pflanzen zu essen die schädlich oder sogar giftig sind. Auch reine Fleisch- oder Pflanzenfresser fressen nicht ALLES sondern treffen eine Auswahl.
    Übrigens, auch Pflanzen leben...

    Gruß Horst
  • Christoph Beiße 21. Januar 2004, 5:27

    wenn wir keine tierischen Zellanhäufungen mehr essen sollen, was essen wir dann ? Jedes Gänseblümchen hat doch auch Familie ! *lach*
    MfG Christoph
  • Ralf Scholze 21. Januar 2004, 0:05

    Martin,

    reg Dich nicht auf. So ein Vieh hat zwei Nieren, halt nur zwei. Solange irgendwelche Banausen irgendwelche Blödsinn in die Welt setzen, bleibt für uns genug Niere zum essen ;-=
  • Georg (Jurek) Bialas 20. Januar 2004, 23:19

    ... irgendwie hab ich jetzt keinen hunger,
    ;-)
  • Ralf Scholze 20. Januar 2004, 23:13

    Warum denn nicht ein Detail des Darmes formatfüllend. Wenn schon unappetilich, dann doch wenigstens als super Foto ;-)