Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Kurt Eugen Schwalb


Basic Mitglied, Winterlingen

Infrarot 1

Meine ersten Infrarotversuche, aufgenommen mit einer Nikon D 70 und einem Infrarotfilter. Mit der Schärfe bin ich irgendwie nicht zufrieden, wer kann mir Tips geben ?

Kommentare 2

  • Matthias Backes 27. April 2009, 19:03

    Hallo, der Focus von Infrarotlicht ist nicht identisch mit dem sichtbaren Licht. Dazu gibt es einen Infrarotindexpunkt auf den Objektiven. Bei den meisten Autofocusobjektiven ist er einfach wegrationalisiert worden. In Abhängigkeit von Objektivbrennweite hilft es evtl den Abstand bei manueller Einstellung etwas kürzer einzustellen. Das erfordert aber viele Versuche. Um das Rauschen weg zubekommen hilft es Empfindlichkeit auf ISO 50 zu reduzieren. Damit wird sicher auch ein besserer Schärfeeindruck erzielt. Die langen Belichtungszeiten sind hier nicht schlimm da die Aufnahmen mit einem Stativ erfolgen.

    Viele Grüße
    Matthias
  • ULiULi 27. April 2009, 18:56

    Zu analogen Zeiten gab's auf den Objektiven schon mal eine extra Markierung für Infrarotfotografie, weil der Brennpunkt wegen der größeren Wellenlänge woanders liegt. In welche Richtung man korrigieren muss, weiß ich sicher. Auf meinem alten 50er ist ein kleiner roter Punkt etwa drei Milimeter links von der eigentlichen Markierung. Schärfe auf unendlich wäre dann etwa auf 15-20 Meter normal. Mit Autofocus wird das vermutlich nichts.