Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Pekka H.


Complete Mitglied, Berlin

Infos hier

Photography Playground (1/14)

Bis 25. Mai 2014 in den Opernwerkstätten Berlin-Mitte, Zinnowitzer Str. 9:
Interaktive Ausstellung mit kostenlosem Kameraverleih (Olympus OMD) und freiem Eintritt.

Täglich geöffnet von 11 bis 19 Uhr.

Eine Auswahl der Eindrücke aus meinem persönlichen Osterferienfotoprojekt zeige ich Euch in den kommenden 14 Tagen.

* * * * *

Konstruktive Kritik ist herzlich willkommen.

Kommentare 17

  • Suchbild 11. Oktober 2014, 11:17

    Counterstreik.
    :-)
  • WendenBlende 4. Mai 2014, 22:37

    Ich hätte das Foto wahrscheinlich quadratisch geschnitten. Mir ist unten zu viel "Tresen".
    Der lesende Empfangsmensch sitzt dagegen ideal.
    Mich packt auch der Neid angesichts dieser Fotografiermöglichkeit. Leider schaffe ich es vor dem 25.Mai nicht mehr nach Berlin.
    LG WendenBlende
  • PhotoSachen 1. Mai 2014, 13:15

    Auf der einen Seite:
    Wunderbar herausgearbeiteter Dualismus zwischen der spielerisch-abstrakten, von jeder pragmatischen Funktion befreiten Sphäre der Kunst bzw. des Künstlerischen - und dem schnöden "Infocounter" darüber mit dem lesenden Mann dahinter.

    Auf der anderen:
    Kunst und Realität gehen nahtlos und ohne Verkleidung ineinander über. Ohne Schnörkel, authentisch, unelitär-demokratisch.

    Eine Spannung, die das Bild gut aushält und die es zum Wiederhingucker macht.
  • Clau.Dia´s 27. April 2014, 14:46

    Es ist schon (fast) alles zu diesem gelungenen Bild geschrieben worden, mir gefällt es sehr gut und ich schließe mich gerne den Ausführungen von Marpo an.
    Die Kombination von Linien und grafischen Flächen mit der realen Situation eines counters mit unterbeschäftigtem Angestellten ist Dir schön gelungen.

    Zwei Dinge würde ich vielleicht anders machen: ich würde wohl unten ca. 1 am schneiden. so das der blaue Streifen weg ist und die braune Fläche keinen Winkel mehr aufweist. Und: Das Aufeinandertreffen des oberen bunten Geländerabschlusses mit dem schwarzen Tische ist nicht in einer Linie aber eben auch nich ein richtiger Absatz. Ich kann mir vorstellen, dass es gut aussähe, wenn das Geländer etwas weiter in den Tisch hereinragen würde. - Aber das nur zur Ergänzung, mir gefällt das Bild auch so.

    Und ich bin schon neidisch auf die Möglichkeit, die ihr Berliner habt, solche interessanten, kreativen, interaktiven Installationen zu besuchen...da sind wir hier in der Provinz echt abgehängt.

    LG Claudia
  • Creutzburg 27. April 2014, 11:16

    Wer hier den Infocounter nicht nutzt, riskiert einen Reinfall - Hell und Dunkel schafft Räumlichkeit.
  • ilsabeth 27. April 2014, 9:38

    Ich hätte gerne Infos gehabt, bevor ich in dieses flächige Farbstreifen-Labyrinth geschickt werde,
    das mir jedes Gefühl von Räumlichkeit nimmt.
    Er thront da oben wie der Sekretär vom lieben Gott
    und zählt auf einer Strichlichte diejenigen,
    die es bis zu ihm geschafft haben, ja? :-)
    LG ilsabeth
  • Physiater 26. April 2014, 22:31

    2/3 Farb/Linienaufruhr vs. 1/3 geordnete Coolness.
    Sehr starke Kombi!!
  • Fotomama 26. April 2014, 20:22

    Du hast es in dir, einem so richtig Lust auf Berlin zu machen ;-) Das Problem ist nur, dass du wahrscheinlich für viele Events und Bilder so einiges an Ortskenntnis brauchst. Das findet man nicht, wenn man mal eben auf die Suche geht. Da muss man wahrscheinlich lange Jahre mit offenen Augen durch die Stadt...

    Das hier ist ganz toll. Die gestreiften Formen wirken wie ein Gemälde. Du hast sie auch noch sehr flächig dargestellt. Nur der Mann am Schalter wirkt tatsächlich dreidimensional. Das ist eine optische Spielerei, die ich sehr mag. Der Bildaufbau dazu passt: Der Schalter ganz hinten, davor die Kunstwerke... oder darunter, so wirkt es eher ;-)
    Gruß, Fotomama
  • O.K.50 26. April 2014, 17:11

    Realoabstraktion.......oder so?

    Das muss man sich mehr als einmal anschauen um es zu kapieren.

    Fein fein.

    VG
  • Ulla Moswald Fotografie 26. April 2014, 12:33

    Interessante Perspektive und Aufteilung! Vielleicht schaffe ich es auch noch dahin.
    lg ulla
  • Heike J 26. April 2014, 10:32

    klasse Foto aus einem guten Blickwinkel und mit einem guten Bildschnitt.
    Es gefällt mir das du den Counter mit ins Bild genommen hast

    Heike
  • UAW 26. April 2014, 8:03

    Ein sehr gutes Bild, Pekka! Der Kontrast zwischen dem gestreiften Aufgang, dem monochromen Empfangsbereich und der Person, welche Dynamik ins Spiel bringt könnte nicht besser eingefangen sein.
    Und vielen Dank für den Hinweis auf die Veranstaltung. Ich hoffe, ich schaffe es, dort vorbeizuschauen...LG Ute
  • NamensindSchallundRauch 26. April 2014, 6:49

    gut das, schöne tiefe, mensch im abstrakten raum (ein thema was ich sehr mag), aber auf den eckenläufer hätte ich evtl. auch verzichtet. hast du evtl auch ein bild im querformat zu bieten?
    freu mich auf mehr!
    lg
    B.
  • EG BAM 26. April 2014, 6:36

    Schon in der Vorschau war deine Handschrift zu erkennen! :-)
    Das Bild ist einfach große Klasse! Ich habe es lange auf mich
    wirken lassen und muss sagen, dass ich nichts mehr sagen
    kann, nachdem ich die drei vorherigen Anmerkungen gelesen
    habe, denn die sind ebenfalls klasse! Auch ich bin sehr
    gespannt auf den Rest deines Osterferienfotoprojekts!
    LG ELKE
  • Hans-Martin Adorf 26. April 2014, 1:40

    Ein aufreizendes Bild. Im Vordergrund unten vollkommen abstrakt, geometrisch und farbig. Voller Dynamik. Im Hintergrund oben ruhig, entspannt und S/W. Als wenn das Bild komponiert worden wäre. Sehr schön.

    Und 13 weitere folgen noch? Na, da bin ich aber gespannt.

    LG Hans-Martin

Informationen

Sektion
Ordner Startseitenbilder
Klicks 5.066
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 5D Mark II
Objektiv Canon EF 70-200mm f/2.8L IS
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/100
Brennweite 145.0 mm
ISO 1600