Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Daniel Montanus


Basic Mitglied, Siegen

indu #4

landschaftspark duisburg nord: blech auf dem boden.

indu #3
indu #3
Daniel Montanus


indu #2
indu #2
Daniel Montanus


indu #1
indu #1
Daniel Montanus

Kommentare 18

  • Klaus Kraiger 20. Dezember 2004, 16:59

    diese indu-serie ist ganz große klasse.... und nicht nur diese.
    wirklich außergewöhnliche bilder....
  • Daniel Montanus 27. November 2004, 12:38

    @ werner: ging mir auch nicht um deine anmerkung - über die musste ich schmunzeln, und das augenzwinkern hätte ich auch ohne das ";)" aus der message gelesen.
  • Werner y Schneider 27. November 2004, 4:35

    Das Ikon ;-) bedeutet "mit einem Augenzwinkern". Aber ihr reizt meine Streitlust. Habt ihr Lust, dann sagt "ja". Dann bring ich am Ende Argumente, welche Bilder die Welt mehr braucht und welche weniger ... : kleiner Hinweis: "die Welt" - das ist weder Daniel noch Roland noch Rainer noch ich noch irgendein kleiner Eso-Zirkel, sondern schon ein etwas weiter gezogener Kreis. Was die Welt braucht, wird sie sich holen, und dafür gibt es Anzeichen. Ende des Hinweises.
    @Daniel: ich habe seine ausführliche QM noch ausführlicher beantwortet und habe "überhaups nix" gegen abgeschnittene Ecken oder Schnäbel oder Füße,
    Nu denk mal! (1)
    Nu denk mal! (1)
    Werner y Schneider
    wenns nur der Wahrheitsfindung dient. Ich glaube, das ist soweit verstanden: Nur darauf sollte mein Hinweis hinweisen ...
    Anfügung: noch ne ganz böse Schneiderei (muss meim Namen doch Ehre machen:)
    Eine Rose ist nicht nur eine Rose (reload)
    Eine Rose ist nicht nur eine Rose (reload)
    Werner y Schneider
    SCNR
  • Rainer Schmitt 26. November 2004, 15:25

    schön monochrom, ein gelungenes detail. gut gesehen und ebenso umgesetzt.

    @werner y schneider: du schreibst, dass dir bei diesem foto drei ecken fehlen ...
    es ist durchaus ein unterschied, ob einem huhn schnabel und kamm abgeschnitten werden oder ob der fotograf den blick des betrachters auf das wesentliche, aber für das ganze sprechende detail beziehungsweise auf eine atmosphärische (licht-)stimmung lenkt. ganz klar, dass das nicht jedermanns geschmack trifft und zustimmung erhält - gut auch so, denn dann hätten alle ja den selben geschmack. und gerade fotografie lebt von vielfalt und toleranz. und damit komme ich zu der anmerkung von roland n. epper.
    @roland n. epper: jedes foto kann einem nicht gefallen. aber deine anmerkung, die sich ja offenbar auf das foto "indu#4" bezieht (sonst hättest du sie ja nicht geschrieben) - finde ich ganz schön heftig. zitat: "bilder, die die welt nicht braucht."
    wie bitte kann einer alleine eine solche aussage für die welt, also über 6 milliarden menschen treffen? wenn du für dich sagst, dass du solche fotos nicht brauchst, dann ist das vollkommen in ordnung. aber so ... sorry, ich zum beispiel möchte solche fotos sehen :-) zum beispiel deshalb, weil ich davon ausgehen kann, dass der fotograf nicht nur einfach 08/15 auf den auslöser gedrückt hat, sondern sich beim fotografieren mit dem motiv beschäftigt hat.

    ich hoffe, dass niemand unter eines deiner fotos schreibt "bilder, die die welt nicht braucht" ... und das meine ich auch so!

    lg
    rainer
  • Roland Epper 26. November 2004, 11:26

    Da muß ich erstmal in mich gehen. Das kann ich nicht aus der Hüfte beantworten, da braucht es einen gezielten Schuß.
  • Daniel Montanus 26. November 2004, 11:07

    sag mal, gehts noch? natürlich bricht das foto des hahnenauges die sehgewohnheiten durch seinen radikalen beschnitt. aber nicht immer ist außergewöhnlich auch gut - und so empfinde ich das in diesem fall. deshalb steht es mir sicher frei, contra zu voten. das hat übrigens nichts mit angst vor dem fremden zu tun, sondern schlicht und ergreifend mit meinem - subjektiven - ästhetischen empfinden. und wer damit nichts anfangen kann, sollte seine bilder eben nicht für das voting freigeben.

    und für alle, die sich über die diskussion an dieser stelle wundern, kommt hier das "objekt der angst," das "unkonventionelle", aber "lebendige bild", bei dem ich mich erdreistet habe, mit contra zu voten:
    eye of the tiger
    eye of the tiger
    miniHAHN
  • Roland Epper 26. November 2004, 10:57

    @ Daniel: ich guck mir halt aus gewissermaßen sozialwissenschaftlicher und ästethikpolitischer Motivation gern mal die Seiten von Votern an. Bei einem erstaunlich hohen Prozentsatz von Contra-Votern eher unkonventioneller Bilder bildet sich die allmählich die These heraus, das es sich um ängstlich auf durch klassiche Vorbilder legitimierte, epigonale Selbstvergewisserer handelt, die mit Sicherheit in ihrer eigenen Arbeit keinerlei Bezug zum gevoteten Bild haben und denen, das wage ich zu behaupten, in diesem Leben kein lebendiges Bild gelingen wird. Brav - was ja mal sowas wie tapfer sein hieß, wäre dann, das Objekt der Angst sehenden Auges mit einem beherzten "kann ich nix mit anfangen" zu skippen, beispielweise. Insofern: richtig. Nicht brav gewesen. Arroganz übrigens, hilft hier nicht weiter. Arro Ganter is my middle name. In diesem Sinne
  • Werner y Schneider 26. November 2004, 10:31

    @Daniel: so isses, böse Sache ... Roland war übrigens langjähriger Fotoredakteur, da entstehen gewisse Berufsreflexe ... ;-)
  • Daniel Montanus 26. November 2004, 9:57

    @ werner und roland: war ich im voting ungezogen? böser, böser daniel!
  • Roland Epper 26. November 2004, 0:08

    Bilder, die die Welt nicht braucht.
  • Werner y Schneider 26. November 2004, 0:07

    Da fehlen mir 3 Ecken ;-)
  • Alta- Photos 10. November 2004, 12:20

    oh, ich hab deine sturktur/farb-phase fast verpaßt. sind die farben nachträglich geändert? ich schau mich mal weiter um, vielleicht bekomme ich eine antwort. ich finde das hier sehr schön. lgg
  • .kana 9. November 2004, 22:04

    ampelfarbe ;)
    hat etwas alamierendes an sich, passt aber dennoch sehr gut. und... schöner schärfeverlauf...
  • Etienne Verleih 5. November 2004, 15:20

    Das mit dem Aufhängen der Bilder an der Lieblingswand kann ich nachvollziehen. Es wäre eine wunderschöne Wand - sowohl farblich als auch grafisch. Eine tolle Serie.

    Etienne
  • Rabea G. 5. November 2004, 15:15

    Diese Rotfärbungen gefallen mir wirklich sehr gut!

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 865
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz