Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Fritzla


Free Mitglied, Frankonia

In Reih und Glied

stehen die alten Bürgerhäuser bis hinauf zum Schiff des Münsters
Die ehemals alten Fachwerkhäuser sind vielfach "zugemörtelt" worden.

Kommentare 5

  • Fritzla 21. Oktober 2007, 11:45

    Hallo, H A N S,
    da können Dir die Stadtführer/Innen sicherlich lange Geschichten darüber erzählen, weshalb dies gestattet war. Kurz in etwa so:
    Die reichen Bürger konnten sich zu Beginn des 18. Jahrhunderts "Steinhäuser" leisten.
    Die übrigen Bürger, nicht so reich, wollten den reichen nicht nachstehen und mortelten ihr Fachwerk aus Holz zu, sodass sie auch "Steinhäuser" hatten.
    So wurden sie den Reichen gleich.
    LG Fritzl
  • Makroknipser 25. September 2007, 15:38

    Hi Fritzl,
    das ist schade ,denn Fachwerkhäuser sind was schönes .Wundert mich ,das die Bewohner das durften.Jetzt hat jedes Haus eine andere Farbe.
    Gruß
    Hans
  • Makroknipser 25. September 2007, 15:37

    Hi Fritzl,
    das ist schade ,denn Fachwerkhäuser sind was schönes .Wundert mich ,das die Bewohner das durften.Jetzt hat jedes Haus eine andere Farbe.
    Gruß
    Hans
  • Fritzla 24. September 2007, 17:36

    Schön, H E L M U T,
    dass Du mich an dieses herrliche Bilderblebnis bei bzw. von Dir erinnerst, an Freudenberg in der Blautönung. Da kommt diese Häuserreihe hier nicht mit.
    Zumal Du da oben ja noch ein besonders künstlerisches Fachwerk aufgezeigt hast.
    Ich frage heute abend meine Frau, warum die Dinkelsbühler das Fachwerk zumauerten, es gibt sicher einen Grund. Sie sollte es wissen, denn sie ist ja dort Fremdenführerin.
    LGH Fritzl
  • Helmut - Winkel 22. September 2007, 18:14

    Eine schöne Kulisse und die Fensterläden
    sind ein Blickfang! Schade, dass das Fach-
    werk zugemörtelt wurde, Fritzl! Zum Glück
    gibt es in meiner Umgebung, Siegerland,
    Sauerland, Bergisches Land, Westerwald
    und im Siegtal noch sehr viele Fachwerk-
    häuser!
    LG Helmut