Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

L. RE


World Mitglied, Münsterland

In Memoriam: El Faro

Ja, auch EL Faro, die schnuckelige kleine Brettersiedlung beim Faro in Fuencaliente wird abgerissen. Besser gesagt: Es wird schin abgerissen. Die Proteste haben nichts genutzt, die Küstenbehörde hat sich wohl durchgesetzt. Z.Z. gibt es jedoch nur einen Teilabriß für die Häuser, für die die Abrißgenehmigungen bereits vorliegen. Bin mal gespannt, wie das aussieht, wenn ich das nächste mal dort bin. Auf jeden Fall gibt´s neue Fotos, die alten sind dann wohl nicht mehr aktuell.

Canon EOS-1Ds MKII, EF 24-105 mm IS - Mai 2007

http://www.makrofotos.de

Kommentare 14

  • ovalischwarz54 12. Januar 2011, 19:41

    Auch wir haben da schon bis 2007 sehr leckeren Fisch gegessen.
    2008 waren wir mit unseren Muttis auf der Insel und wollten mit Ihnen hier den lecker
    angepriesenen Fisch essen und es
    GAB DIESE BUDE NICHT MEHR !!!
    Gruß Ovalischwarz
  • Kerstin Kühn 13. November 2007, 16:56

    Ich sehe gerade Deine La Palma Bilder und schwelge gleich in Erinnerungen !!!
    das darf doch nicht wahr sein, das diese Bretterbutzen abgerissen werden !!!
    Dort hab ich die leckersten Mahlzeiten gehabt und das beste Mojo auf der Welt !!!
    Schönes Bild !!
    Gruß
    Kerstin
  • Aniko Mocher 8. November 2007, 8:01

    Lovely, hidden beach, nice place to relax.
    br,
    Anikó
  • Ralf.Kaiser 4. November 2007, 19:18

    @lutz: ja. das liebe kleingeld. zumindest der bürgermeister von fuencaliente ist in den knast gekommen, weil er la palma-princess genehmigt hat. ist wohl das bauernopfer, und die anlage steht halt jetzt da und wird sicher nicht mehr abgerissen. der bürgermeister kann sich sicherlich nach seiner strafe irgendwo zur ruhe setzen
  • L. RE 4. November 2007, 12:18

    @ Rainer: Ja, es gibt einen Plan für einige Golfplätze und Hotels. Dieser ist jedoch umstritten, was nicht heißt, dass er trotz sinkender Besucherzahlen nicht doch noch umgesetzt wird. Auch in Spanien und gerade auf den Kanaren macht man gerne Dummheiten. Das ist bei uns ja auch so. Nur, an dieser Stelle, wird, glaube ich, so schnell kein Hotel entstehen. Da ist Naos und Tazacorte sicher die bessere Adresse, aber auch dort sind ja schon die Investoren abgesprungen.
    Das Teneguia oder La Palma-Princess, dass Du vermutlich meinst, ist ein sehr großes Hotel, übrigens auch gut. Es ist wohl nur in den Sommermonaten voll ausgelastet. Deshalb haben ja auch die anderen Hotels u.a. die Probleme. Die Polizisten aus Tenriffa waren nur deshalb dort untergebracht, um die Räumung "freundlich zu unterstützen" ;-), denn die Bürgerproteste sollen ziemlich heftig sein.

    @Ralf: Siehe oben: Ja, sie laufen Sturm, aber die Wahlen sind gelaufen und wir wissen alle, was das bedeutet. Das ist für mich mit das aufregendste an La Palma: Nicht nur schöne Wanderungen und Naturerlebnisse, sondern man bekommt live mit, wie Politik funktioniert. Und hier wie dort spielt das nötige Kleingeld eine nicht unbedeutende Rolle ;-)
  • Ralf.Kaiser 4. November 2007, 8:47

    ich habe noch guten kontakt dort zu einheimischen. die lokale regierung plant auf la palma mehrere exklusive hotelanlagen und golfplätze, man höre und staune. die plmeros laufen momentan gegen diese pläne sturm.
    lg
    ralf
  • Rainer K. aus A. 4. November 2007, 0:57

    Jetzt verstehe ich die vielen Plakate, die ich diese Woche dort sehen konnte.
    @Lutz: Ich gebe Dir völlig recht, La Palma braucht keine neuen Hotels, die Besucherzahlen gehen seit Jahren offensichtlich zurück und viele Restaurants und Hotels schliessen. In der grossen Hotelanlage bei Las Indias waren letzte Woche schon Soldaten/Polizisten untergebracht, offensichtlich um Leerstände auszugleichen.
  • Fabienne Muriset 3. November 2007, 23:14

    Bald regt sich keiner mehr drüber auf. Aber ich bin schon gespannt, was später folgt...

    Grüsslis
    Fabienne
  • Christian Knospe 3. November 2007, 18:53

    sorry, heute in aller kürze
    klasse bild

    gruß chris
  • L. RE 3. November 2007, 12:45

    Nun, ich glaube, erstmal kommt kein Hotel hin. Zum einen liegt das direkt unter dem noch immer aktiven Teneguia, zum anderen klagt La Palma über zurückgehende Touristenzahlen und last not least wird man über die Sache erst mal Gras wachsen lassen müssen. Die Stimmung ist sehr aufgeheizt. Abwarten.
  • Christine L 3. November 2007, 8:07

    genau da war ich im januar auch, da wurde uns aber schon gesagt, dass das alles bald weg muss, ich denke, dass da bestimmt eine hotelanlage entstehen wird
    ciao
    christine
  • behm foto 3. November 2007, 0:46

    sieht gemütlich aus,
    schade,
    da wird wohl bald ein Hotel stehen
    lg bernd
  • L. RE 2. November 2007, 19:50

    Tja, und nicht nur El Faro, sondern auch Punta Larga, La Zamora, La Bombilla und Teile von El Remo. Die Hotels, die an der Küste stehen, bleiben stehen. Das Problem ist, die Buden wurden auf öffentlichem Grund ohne Genehmigung gebaut. Da ist rechtlich leider nichts zu machen. Warum die Küstenbehörde nach 50 Jahren darauf kommt, ausgerechnet solche Kleinodien zu beseitigen ist auch mir ein Rätsel. Man hätte die Grundstücke ja auch verpachten können. Ich bin sicher, da kommt noch was nach, in spätestens 2-3 Jahren,werden wir schlauer sein.
    Aber es ist so, La Palma wird an Charme verlieren, so ein Besuch von z.B. El Faro oder Punta Larga gehört doch irgendwie zu jeder La Palma-Reise dazu.
  • Johannes K. 2. November 2007, 19:33

    Gestern war ein Bericht im TV, wo drauf hingewiesen wurde, das Spanien an seinen Küsten die Bausünden der letzten Jahre wieder beseitigen will... Gezeigt wurden große Hotelkomplexe an der Küste Teneriffas.
    Ganz zum Schluss des Berichts sah man dann für ca 2 Sekunden, wie kleine Hütten mit Baggern niedergerissen wurden.

    Ob jemals ein Hotelkomplex niedergerissen wird?

    Der Abriss von El Faro nimmt der Insel ein ganz großes Stück Charme..!
    Traurig