Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Bernd Kauschmann


World Mitglied, Elsterwerda

In der Verbindung

Die Steigung von Elsterwerda nach Biehla betrug 1:100, lag aber in einer zwängenden S-Kurve.
Züge, die im Bahnhof Biehla endeten mussten zu dem am Ende der Steigung anhalten und wieder anfahren, da die Zugfahrt in eine Rangierfahrt überging.
1984

Scan

Kommentare 7

  • Hannes Ortlieb 3. März 2008, 17:14

    Ja, immer diese Vorschriften, aber ohne die gäb´s wohl nicht so ne nette Geschichte zu deinem schönen Bild :-)

    Grüße, Hannes
  • Klaus Michel. 3. März 2008, 16:43

    Strahlt wunderbar die Kraftanstrengung der 52er aus
    VG Klaus
  • Klaus Kieslich 3. März 2008, 11:54

    Top Perspektive...interessant ist der Rumpler mit dem Gestell für die Fertigbetonplatten
    Gruß Klaus
  • Steffen°Conrad 3. März 2008, 10:17

    Kein Wunder das der Zug halten muß-
    der Meister ist Bilder machen ;-)
    - sonst hätten wir heut nix zu bestaunen hier!
    Vg Steffen
  • Margit -die Bildermacherin 3. März 2008, 7:43

    Das hört sich ja recht abenteuerlich an...war sicher damals gar nicht so einfach, oder? :)) schönes nostalgisches Bild aber in jedem Fall... lg M.
  • Achim-Kübo 3. März 2008, 7:28

    Aber Bernd, gelernt ist gelernt. Meines Wissens ist noch kein Zug stehen geblieben, oder?

    Gruß
    Achim
  • Frau S-Punkt 3. März 2008, 1:58

    ...ich muss jetzt zugeben, dass ich diese "Option" schon mal ignoriert habe...
    Halten und wieder anfahren am Berg zwischen Dampflok und E-Lok liegen Welten dazwischen!

    LG Christina