Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Rolf Paul Fütterer


World Mitglied, Heilbad Heiligenstadt

In der Heimat verwurzelt

Diese Collage zeigt ein Motiv, welches von der Heiligenstädter Scheuche Richtung Alter Friedhof aufgenommen wurde. Es ist als Variante zum Thema "Mit der Heimat verbunden" entstanden. Unter diesem Thema läuft zur Zeit in der Heiligenstädter Stadtbibliothek eine Fotoaustellung mit meinen Bilder.
Bei Interesse sind diese noch bis zum 5. September diesen Jahres dort zu besichtigen.

Zur Eröffnung trug meine Frau ein von mir verfasstes gleichnamiges Gedicht vor, für Interessierte hier der Text:


In der Heimat verwurzelt
von Rolf Fütterer

Heimat, die uns wurd' geschenket,
kein zutun war von uns dabei,
die Eltern einst den Weg gelenket.
„Zu Hause“ uns die Heimat sei.

Nicht Erdteil, Landstrich, oder Staat,
vermochten wir, für uns zu wählen,
die Lieb allein; sie legt die Saat,
Gewissen vermag uns nicht zu quälen.

Der Ort, die Zeit, der Tag, die Stunde,
ganz ohne eigenes Bestreben,
bis einst zu Ende geht die Runde
ins Buch geschrieben, wird uns mitgegeben.

Die Eltern haben diesen Ort gefunden,
weil Liebe hier gefunden wart,
so wird das Herz an diese Stell gebunden,
weil hier wachsen durft, was noch so zart.

Gewachsen ist und wurde geformt,
durch das was gültig war zur Zeit,
Eltern und Schul, die uns genormt,
sie machten das, was ihr nun seid.

Der Heimat Duft, der Heimat Lichter,
Begleiter all die Jahr uns sind
und Tage gibt’s, der Mensch da richt er,
dass dies Grüße, aus der Heimat sind.

Geschenkte Liebe, Freud und Not,
uns immer an die Heimat binden,
den die Erinnerung, nur hier zu finden,
nur hier, da wünscht man sich den Tod.

Wenn dir der Grabstein wird bereitet,
und viele schauen auf dein Grab,
du wie ein Engel seine Flügel breitet,
Gott Dank sagst, das eine Heimat er dir gab.

Kommentare 1

  • Thomas Blanke 31. Mai 2014, 13:14

    Auch diese Collage ist wieder vortrefflich gelungen.
    Deine Foto-Ausstellung kann ich nur wärmstens empfehlen, habe sie mir in Ruhe angesehen.
    Deine Bilder regen zum Nachdenken und Verweilen an.
    Liebe Grüße
    Thomas

Informationen

Sektion
Klicks 874
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D3200
Objektiv ---
Blende 5
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 80.0 mm
ISO 800