Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Christine von Diepenbroek


Complete Mitglied, Offenbach

In der Dunkelheit

mein Beitrag zum wöchentlichen Thema.

In der Dunkelheit 27.10.2013
In der Dunkelheit 27.10.2013
Fight-Club

Kommentare 12

  • Sybil.J 31. Oktober 2013, 11:56

    Also mir ist das dunkel genug, wer weiß, was da alles lebt. Ein toller Raum, dein Bild weckt sofort eine Menge Geschichten in meinem Kopf. Unheimlich, kalt, klamm, moderig…Gänsehaut.

    LG sja6 :-)
  • RA Photographie 29. Oktober 2013, 14:35

    Um ehrlich zu sein, das Bild ist nicht meins...,
    und das mag anderen mit meinen Bildern genauso gehen.
    Aber das tut wenig zur Sache, das Du hier das Thema verfehlst kann ich auch nicht behaupten. Das ist halt deine Interpretation, und das ist auch gut so.

    LG Roland
  • Fotomama 28. Oktober 2013, 20:22

    Thema verfehlt gibt es nicht ;-)
    Ich hab ja schon gesagt: Wer im Keller Angst hat, für den lauert die Dunkelheit überall... Da hilft Licht anmachen auch nicht, denn die Schatten bleiben.
    Gruß, Fotomama
  • Artur Feller 28. Oktober 2013, 12:38

    Wahrlich das Thema verfehlt.
    ;-)
    Zu licht - zu hell - zu klar.

    Großartig.

    Grüße
    Artur
  • Christine von Diepenbroek 28. Oktober 2013, 12:04

    Wenn ihr wüßtet, WIE dunkel dieser Keller war! Doch dank moderner Kamera konnte ich etwas darstellen, auch wenn es jetzt zu hell erscheint. Doch wie zum Teufel soll man sonst etwas sichtbar machen, wenn es gar kein Licht gibt??? Wahrscheinlich hab ich das Thema verfehlt.

    sorry dafür

    Christine
  • innocent 28. Oktober 2013, 10:32

    mir ist das ein tic zu hell auch... aber ich vermute die Dunkelheit verbirgt sich in der ecke hinter der tür ;)
    inn
  • Fotomama 27. Oktober 2013, 21:10

    Dunkelheit liegt im Empfinden des Betrachters. Wer Angst im Keller hat, sieht jeden Schatten doppelt so dunkel und doppelt so groß ;-)
    Der leere Keller kann durchaus Ängste Wecken. Dein Model hast du schön im Kindchenschema bearbeitet mit den nackten Füßen, dem Teddy und den Zöpfen. Die Geste und die Augen passen. Vor allem die Augen. Sie traut sich gar nicht, den Kopf zu drehen, aus Angst, das as Monster angreift, wenn es sich beobachtet fühlt. Aber hinsehen muss sie ;-)
    Gruß, Fotomama
  • Karl Klanke 27. Oktober 2013, 17:26

    schaurig schön,......schön schaurig.
    VG Karl
  • Achim Kaspari 27. Oktober 2013, 17:18

    sehr schön arrangiert - mir vielleicht ein ideechen "zu undunkel"

    ;-)

  • O.K.50 27. Oktober 2013, 9:36

    Erinnert in seiner Machart an Gemälde alter flämischer Schule.
    Die Bea ist hervorragend gemacht und die szenische Umsetzung des Themas passt m.E.

    VG
  • -Z-W-I-E-L-I-C-H-T- 27. Oktober 2013, 8:55

    .......da lauert was ;-)
    klasse Umsetzung !

    LG
  • panoRAL Foto 27. Oktober 2013, 7:37

    ...ist es ganz schön HELL.
    Zum Glück da sieht man wenigsten was!
    Schick so,