Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jörg Tillmann


Free Mitglied, Köln

In den Katakomben von Kerak

Die heutige Stadt Kerak liegt rund 20 km Luftlinie östlich des Toten Meeres auf ca. 1000 m über NN und wird überragt von der Ruine einer mittelalterlichen Kreuzfahrerfestung gleichen Namens, die ab 1142 auf einem Felsvorsprung errichtet wurde. 1176 fiel die Burg an Rainald von Chatillon. Von dort aus kontrollierte er die vorbeiführenden Handelsrouten und überfiel muslimische Karawanen was dazu führte, dass Kerak dreimal von Saladin belagert und 1188 schlussendlich eingenommen wurde.

Unterhalb der Burg erstreckt sich ein Netz von Katakomben. Wenige Räume erhalten Tageslicht nur durch eine kleine Öffnung in der Decke.

Leica M6, Leica Summicron-M 2/35mm, Fuji Velvia 50

Kommentare 1