Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

FrankundFrei


Basic Mitglied, Oberfranken

In den Farben des Regenbogens

schillert das Glasfenster Gerhard Richters im Kölner Dom, das 2007 eingeweiht wurde. Es ist ein Geschenk des Künstlers. Das 113 m² große Fenster besteht aus 11.500 Quadraten aus mundgeblasenem Echt-Antik-Glas in 72 unterschiedlichen Farben. Die Anordnung der einzelnen Farbflächen wurde mittels eines Zufallsgenerators elektronisch generiert. Die Herstellungskosten betrugen etwa 400.000 Euro. Nebenan, im Museum Ludwig, hängt das Vorbild für dieses Fenster, nämlich das 1974 entstandene Werk: 4096 Farben. Mehr Info unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Richter
Canon EOS 20D, Canon EF S 10-22 mm 1:3,5-4,5 bei 10 mm, f/4, 1/8 s freihand über dem Kopf auf dem Boden liegend, zur Belustigung zahlreicher Dombesucher, ISO 100; Bearbeitung: Pseudo-DRI aus fünf Bildern, Tiefen anheben und Lichter etwas beschneiden, minimal zurechtrücken, mehr Kontrast, schärfen
Die überarbeitete 2. Version ist hier:


Kritik, Anregungen und Anerkennung sind wie immer hochwillkommen! Ich danke allen ganz herzlich, die sich dieses Foto anschauen und / oder eine Anmerkung dazu schreiben. :))

Kommentare 10

  • Michel Mann 12. Februar 2008, 19:15

    sehr schöne Aufnahme.
    LG, Michael
  • Werner Albert-Schneider 12. Februar 2008, 15:15

    Tolles Foto, allein schon der Mut sich in Köln`s Heiligtum auf den Boden zu legen und die Gewölbe zu Fotografieren. Respekt.
    Gruß
    Werner
  • Klaus Kalb 11. Februar 2008, 22:10

    Das ist ja mal eine ganz andere Perspektive.
    Echt Klasse, wieder was gelernt, was man mit einem WW so machen kann.
    DRI aus einem einzigen Raw, oder?
  • Christina Förster 11. Februar 2008, 20:50

    beeindruckend....
  • John Pace 11. Februar 2008, 18:47

    Wirklich Super getroffen - gibt nichts...
    Aber ich hatte lieber ein Bild von der Fotograf bei Fotografieren gesehen. ;-)

    VG - John
  • Martin Höhn 10. Februar 2008, 22:17

    Hallo Ludwig,
    ja, dazu sind Superweitwinkel da! Die Lichtstimmung ist Klasse und die Bildwirkung extrem. Gibt es einen Grund, warum Du Dich nicht mittig in die Kirche gelegt hast? War da etwa kein Platz? Dann käme die Symmetrie noch deutlich besser zur Geltung.

    Hast Du das Objektiv neu? Habe bislang noch keine derartigen Superweitwinkel-Aufnahmen von Dir gesehen. Selbst fotografiere ich mit einem Sigma 10-20 - kenne also das "Gefühl".

    Gruß
    Martin
  • Herbert F. Ecclesius 10. Februar 2008, 20:22

    ganz tolle Aufnahme!
    +!
    Gruß
    Herbert F.
  • Dirk Ck 10. Februar 2008, 19:30

    Die Perspektive ist natürlich stark, beeindruckender finde ich noch die super gelungene Belichtung.
    Bei aller Perfektion habe ich nur einen winzigen Verbesserungsvorschlag: Ich würde das Bild noch ein wenig zerren, so dass die Brüstung im Bild links unter dem Fenster parallel zum Bildrand verläuft. Das ist sicher ein bisschen kleinlich, aber das Bild lebt von seiner geradlinigen Geometrie und wäre es wert...
    Schöne Grüße
    Dirk
  • Flo Steindl 10. Februar 2008, 17:07

    wow, durch die Perspektive wirkt es fasst schon surreal.. bin überzeugt :)

    +++
    LG Flo
  • Helmut G. Fell 10. Februar 2008, 15:19

    starker Ausschnitt, klasse perspektive.