Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Holger X.


World Mitglied, dem Großraum Hamburg

In Coelum - Hic Jesus

Es gibt Leute, die schreiben an Kirchentüren : " Jesus, wo bist Du ? ",
oder : " Wo warst Du, als dieses oder jenes passierte ? " ...

Zumindest eine mögliche Antwort liefert der Ausschnitt aus diesem Mosaik,
das ich in der Rosenkranz-Basilika in Lourdes fotografiert habe :

» Jesus (ist) hier - im Himmel ! «

Für die restlichen Inschriften reichen meine Latein-Kenntnisse leider nicht aus ...

Es ist der obere Teil eines von 15 Mosaiken in dieser großzügig angelegten Kirche -
nicht über diesem hier, obwohl es durchaus passen könnte :

Mosaik Auferstehung
Mosaik Auferstehung
Holger X.
Rosenkranz-Basilika in Lourdes
Rosenkranz-Basilika in Lourdes
Holger X.
Par Marie à Jésus
Par Marie à Jésus
Holger X.

Kommentare 5

  • R.eklov 6. November 2014, 10:44

    Hallo Holger, ich bin gerade über dieses Foto und die Frage "Jesus wo warst du?" gestolpert. Bei der Beantwortung der Frage kann diese kleine Geschichte von Margret Fishback Powers vielleicht ein wenig helfen:

    Spuren im Sand

    Eines Nachts hatte ich einen Traum:
    Ich ging am Meer entlang mit meinem Herrn.
    Vor dem dunklen Nachthimmel erstrahlten,
    Streiflichtern gleich, Bilder aus meinem Leben.
    Und jedesmal sah ich zwei Fußspuren im Sand,
    meine eigene und die meines Herrn.
    Als das letzte Bild an meinen Augen vorübergezogen
    war, blickte ich zurück. Ich erschrak, als ich entdeckte,
    daß an vielen Stellen meines Lebensweges nur eine Spur zu sehen war. Und das waren gerade die schwersten Zeiten meines Lebens.

    Besorgt fragte ich den Herrn:
    "Herr, als ich anfing, dir nachzufolgen, da hast du
    mir versprochen, auf allen Wegen bei mir zu sein.
    Aber jetzt entdecke ich, daß in den schwersten Zeiten
    meines Lebens nur eine Spur im Sand zu sehen ist.
    Warum hast du mich allein gelassen, als ich dich am
    meisten brauchte?"

    Da antwortete er:
    "Mein liebes Kind, ich liebe dich und werde dich nie
    allein lassen, erst recht nicht in Nöten und Schwierigkeiten. Dort wo du nur eine Spur gesehen hast, da habe ich dich getragen."

    LG Volker
  • Holger X. 9. Februar 2013, 8:27


    Lieber Carlos -

    Weihnachtsmann ist kein guter Vergleich - "Weihnachtsmänner" gibt's viele, auch in übertragenem Sinne, und in vielen Familien hat der Weihnachtsmann sicher schon Jesu Stelle eingenommen, indem das gleichnamige Fest mehr und mehr zu einem Fest verkommen ist, das dem Kommerz und materiellen "Werten" dient ...

    Was anderes kann man auch von "dieser Welt" erwarten - Jesus aber sagte : " Mein Reich ist NICHT von dieser Welt ! " ...

    ( Jetzt komm' ich mir doch schon bald vor wie ein "Missionar" - grmpfff ..... )

    L. G. - Holger
  • carlosb. 9. Februar 2013, 5:30

    Holger frage dich einfach mal, wo ist der Weihnachtsmann:
    Du bekommst die gleiche Antwort......oder glaubst du immer noch an den ?

    Gruß Carlos
  • Holger X. 8. Februar 2013, 14:15


    Eigentlich nicht, lieber Carlos, denn ich lasse mich selber nicht gern missionieren !

    Ich schrieb : " eine mögliche Antwort ... " - ansonsten, wenn ich überhaupt etwas erreichen wollte, daß jeder seine Antwort für sich selber findet ...

    L. G. - Holger
  • carlosb. 8. Februar 2013, 11:17

    die Aufnahme ist gut ausgearbeitet, aber ich frage mich.... was du willst ?
    Spielst du den Missionar...?

    Gruß Carlos