Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

André Thissen


Pro Mitglied, Moers

In 2 Tagen stirbt ein Stück Ruhrgebiet

.... und es stirbt leise.
Die Belegschaft und die Werksleitung verzichten völlig auf Zeremonien wie sie früher oft auf anderen Schachtanlagen stattgefunden haben.
Es gibt keine letzte Lore und keine letzte Skipentleerung.
Keine Musik und keine Ansprachen.
Sie wollen den Leuten und Politikern, die ihre Stilllegung mit zu verantworten haben, keine Plattform zur Selbstdarstellung bieten.
Sie selbst sind die Hauptdarsteller, da sie bis zum Schluss die von ihnen erwartete Förderung erbracht haben.
Noch sind 1450 von einstmals knapp 4000 Bergleuten auf Lohberg tätig.
Im nächsten Jahr werden 170 von ihnen Lohberg abwickeln.

Achterbahn
Achterbahn
André Thissen

Fortsetzung folgt...

Kommentare 14

  • Anja Pluge 30. Dezember 2005, 12:27

    Ohne Worte und Kommentar zur politischen Lage, sonst bekomme ich nur Bauchweh :-/
    Traurig mit anzusehen, wie ganze Regionen kaputt gemacht werden ;o/
    Das Bild ist absolut klasse.

    Gruß Anja
  • Robert Speicher 30. Dezember 2005, 11:46

    ...und sogar die Förderäder drehen sich zum ABSCHIED NOCHMALS _ SOLCHE Bilder wird es bald nicht mehr geben....
    und wieder stellt sich die Frage:
    Zechen (angeblich) nicht rentabel - also Verlust von Arbeitsplätzen - Banken, Dienstleister und Industrie machen Milliardengewinne und bauen rapide Arbeitsplätze ab - Ich AGs werden nicht mehr gefördert - ALSO NUR NOCH HARTZ 4 ?????????????
  • Rainer RXI 30. Dezember 2005, 1:00

    ja, so ist das Leben.
    Deine Aufnahme wirk ganz schön biszarr und ein gutes Stück wie künstlich.
    Irre das Licht am Turm.
  • Michael C. K. 29. Dezember 2005, 20:44

    ;o/
  • N8 Falter 29. Dezember 2005, 19:12

    auch das gefällt mir, nur der Anlaß nicht!

    lg nacht falter
  • Carsten Pechhacker 29. Dezember 2005, 19:06

    Wie ich ja schon zu dem letzten Foto schrieb: trauriger Anlass. Das Foto finde ich sehr beeindruckend, da es den Schacht 2 von der "anderen Seite", also nicht der Strassenseite zeigt. Schacht 1, der Seilfahrtsschacht, guckt auch noch rechts im Bild heraus (zwischen Verladung und Kohlenwäsche), wenn mich nicht alles täuscht.

    Glückauf!
    Carsten
  • indugrafie (punkt) de 29. Dezember 2005, 19:01

    ansich begrüße ich, daß es keine "feierlichkeiten" zur letzten schicht gibt. das argument, den politikern keine plattform geben zu wollen, ist auch richtig. aber: ein "zeremonieller" abschied würde mehr aufsehen erregen und die schließung der schachtanlage mehr in das öffentliche bewußtsein rücken.

    zum foto: klasse !

    gruß Björn
  • Thomas Behrendt 29. Dezember 2005, 18:43

    Sehr gutes Bild und ein nachdenklich stimmender Text.
    Zur Zeit habe ich gerade auch eine Nachtaufnahmen Phase.


    Gruß Thomas
  • Mia Eichenau 29. Dezember 2005, 16:16

    Traurige Zeiten, wo Menschen "abgewickelt" werden, schwer, dann das Selbstwertgefühl zu behalten.

    Von deinen Fotos bin ich sehr angetan - wie auch von diesem.
    LG, Mia
  • Holger V. 29. Dezember 2005, 16:09

    Gutes Bild - beschissene Situation!
    Gruß,
    -Holger-
  • Klaus Bodo Dück 29. Dezember 2005, 15:43

    Das Bild ist mal wieder klasse, sehr gut getroffen und sauber gearbeitet, aber das kennen wir von dir ja nicht anders. :-)
    Aber besonders gefällt mir der erklärende Text. Solche Informationen zu den Bildern werten, meiner Meinung nach, sehr auf, da man dadurch auch oft erkennt, warum der Fotograf dieses Motiv wählte oder ähnlich.
    Nette Grüße!
    Conny (DRI-Hälfte von Bodo:-) )
  • Roland Blanck 29. Dezember 2005, 15:15

    Ein sehr gutes Foto, welches absolut zu Deinen anderen Fotos passt. Gefällt mir sehr gut, das Thema mit den vielen Problemen weniger.
    Dein Stil sagt mir zu. Habe mal Deine umfangreiche Sammlung angeklickt. Mache weiter so.

    Gruß Roland
    (www.foto-frontal.de)
  • WBA 29. Dezember 2005, 15:09

    Schönes Bild zu einem traurigen Anlaß. Leider verlieren immer mehr Menschen ihren Arbeitsplatz.
    Gruß Willi

  • Marco Janaschek 29. Dezember 2005, 14:57

    glück auf