Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Schabbesgoi ( Das Auge )


World Mitglied, NRW - Bananenrepublik

Impressionen aus Ostpreußen ( 103 )

Mehr bilder aus Ostpreußen seht Ihr hier:
http://www.fotocommunity.de/meine-community/fotos/ostpreussen/765
998

Viele Bilder aus Ostpreußen könnt Ihr auch hier sehen:
http://www.fotocommunity.de/meine-community/fotos/eisenbahnstrassenbah/187972

Unseren Gefallenen Helden. Die Dankbare Heimat Schlobitten.
Die Tafel an der zu Schloss Schlobitten gehörende Hauskirche, führt die aus dem Ort Schlobitten im II. Weltkrieg gefallenen Einwohner auf.
Unter ihnen auch Richard Wilhelm Fürst zu Dohna Schlobitten, Richard Emil
Fürst zu Dohna Schlobitten, die Söhne des letzten Herrn auf Schloss Schlobitten Alexander Fürst zu Dohna. Auf dem zur Kirche gehörenden Friedhof der Gemeinde Schlobiiten, wurden nach 1945 alle Marmorgrabsteine der Fürstenfamilie geklaut und wahrscheinlich zu neuen Grabsteinen umgearbeitet. Auch in der Kirche wurden alle Tafeln und Hinweise auf den einstigen Patriarchen zerstört, oder sind verschwunden.

In deutscher Zeit war das die Schloss Schlobittener Hauskirche, im Ort Schlobitten. Die Kirche stand unter dem Patronat von Schloss Schlobitten. Der Pfarrer wurde von Alexander Fürst zu Dohna ausgesucht und bezahlt! Damals eine evangelische, heute eine katholische Kirche.



Kommentare 0