Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Scout


Free Mitglied, bochum

Im Zeichen der Liebe

Hohenzollernbrücke in Köln. Ein wunderschönes Valentinstagsgeschenk meiner Freundin.

Tamron 18-200 , 1/160, 4.5, Iso 100

Kommentare 13

  • Tekla-Maria 5. April 2013, 6:10

    schön anzusehen, aber wie viele sind davon noch ein Paar? alles ist vergänglich - nur meistens halten die Schlösser länger!! Gruß Tekla
  • NamensindSchallundRauch 7. März 2013, 20:34

    vielleicht hätte es 200mm, offen blende und minimal abstand auch getan....
  • Scout 5. März 2013, 20:29

    Doch doch verfüge auch über ein Festbrennweiten Objektiv 50mm f1.8 aber wie das Leben manchmal so spielt hatte ich in dieser Situation leider nur meine Colttasche mit dem 18-200 er dabei. Naja aber daür finde ich ist es eine recht gelungene Aufnahme geworden, ob Sowas notwendig ist mit dem Schloss ist ja jedem selbst überlassen.

    :) Danke für eure bisherigen Bemerkungen und Kritiken =)
  • the.stranger 5. März 2013, 12:40

    ok sorry. Hab ich den *Erklärbär* umsonst ausgepackt ;)
  • strix aluco 5. März 2013, 7:42

    Mach Sachen, hätte ich jetzt nicht gewusst. ;)

    Habe eine 50 mm Festbrennweite mit f/1.8 hatte sogar mal eine mit f/1.4 und ärgere mich immer noch das ich die aus der Hand gegeben habe.

    Aber der Scout wird über so etwas wahrscheinlich nicht verfügen, daher muss er mit dem arbeiten was er hat.

    Es ist hier schon ganz gut zu erkennen welches Schloss er meint.
  • the.stranger 5. März 2013, 3:24

    Kleine Info: Je kleiner die agegebene Blendenzahl ist desto größer ist die "Blende" bzw. das Loch durch das Licht auf den Sensor fällt. 1,8 ist also eine größere Blende (genauer: eine größere Blendenöffnung) als 3,5.
    Je größer die Blende ist (also je kleiner die angezeigte Blendenzahl) desto weniger Tiefenschärfe hat das Bild.

    Es gibt relativ günstige Festbrenweiten (Objektive über eine fest eingestellte Brennweite verfügen und somit nicht zoomen können) mit einer maximalen Blendenöffnung von 1,8.
  • strix aluco 4. März 2013, 23:02

    Soviel ich weiß ist f/1.8 eine kleinere Blende als f/4.5, wäre auch ziemlich schwierig mit einem Objektiv dessen kleinste Blende f/3.5 ist. ;)

    So wird das nichts, nicht an die Brücke das Schloss sondern Kette um den Hals mit dem Schloss verschlossen, Schlüssel weggeworfen, kein Entkommen mehr. ;)
  • the.stranger 4. März 2013, 15:42

    Wenn du den Fokus auf ein bestimmtes Schloss richten hättest wollen wär meiner Meinung nach eine größere Blende eine gute Idee. So F/1,8 oder so.
  • wico fourteen 3. März 2013, 17:19

    schlösser werden i.d.r. völlig überbewertet,
    schreibt dir wico der 33 jahre glücklich verheiratet ist.....
    (OHNE schlösser irgendwo angekettet zu haben)

    ;-)
  • Scout 3. März 2013, 12:43

    es geht nicht um das Objektiv sondern um das Schloss welches sie mir geschenkt hat ^^
  • wico fourteen 3. März 2013, 10:30

    beides :-)

    ich schenke mir daher selber meine objektive,
    dabei kann dann (meist) nichts schiefgehen :-))
  • NamensindSchallundRauch 3. März 2013, 8:03

    @wico: objektiv oder bild?
    einem geschenkten gaul..... und welche freundin verschenkt schon objektive...!? ;o)
  • wico fourteen 2. März 2013, 20:00

    netter schrott

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Klicks 455
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 1000D
Objektiv Tamron AF 18-200mm f/3.5-6.3 XR Di II LD Aspherical [IF] Macro Model A14
Blende 4.5
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 57.0 mm
ISO 100