Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Sabine Br.


Basic Mitglied, Gütersloh - Niehorst

Kommentare 1

  • Carl-Peter Herbolzheimer 19. Oktober 2013, 1:19

    Da hast Du aber ein schönes Grüppchen erwischt. Gut gefällt mir die Freistellung vom Hintergrund, der manchmal auch sehr unruhig sein kann. Auch die Schärfe ist prima gelungen. Da ich annehme, dass hier der Blitz zum Aufhellen benutzt wurde, wundert es mich nicht, dass es sehr Überstrahlt wirkt. Da hättest Du die Blitzleistung um mindestens 2 Blenden zurücknehmen sollen, damit würde auch der Farbkontrast positiv verändert werden.
    Im übrigen würd ich den direkten Blitz auch nur als Notlösung bei Pilzfotos sehen, weil meist auch die Schlagschatten sehr stören könnten. Gut bei Pilzbildern ist der Einsatz von einer oder mehreren Taschenlampen, da man hier spannende Lichtsituationen herbei führen kann. Aber auch die Verwendung von einem oder gar mehreren Blitzgeräten kann sehr schön Anzusehende Pilzbilder machen.
    Gruß Peter
    Im Dunkel des Waldes
    Im Dunkel des Waldes
    Carl-Peter Herbolzheimer