Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

B. Walker


World Mitglied, Berlin

Im Schlaraffenland

Der Schneesichler - White Ibis (Eudocimus albus) kann sich nach Herzenslust die größten Winkerkrabben aussuchen.
____________

Fort De Soto Park, St. Petersburg, Forida
14. Juni 2011/18:44, frei Hand

Im Schlaraffenland (2)
Im Schlaraffenland (2)
B. Walker

Kommentare 11

  • Andreas E.S. 17. Juni 2011, 22:34

    Ich muß Jo Kurz recht geben: Schlaraffenland für den Sichler zum Fressen und für dich zum Vogelfotografieren. Wie du hier wieder bestens zeigst.
    LG Andreas
  • Karin und Lothar Brümmer 15. Juni 2011, 21:21

    Wo der Tisch so reichlich gedeckt ist stellen sich auch immer hungrige Gäste ein.
    Schöne Aufnahme!
    LG Karin und Lothar
  • DoroS 15. Juni 2011, 21:10

    Köstlich , in jeder Beziehung, ich mag auch gerne Seafood.
    Lg Doro
  • Claudia Pelzer 15. Juni 2011, 19:33

    Da jetzt noch eine schöne Knoblauchbutter zu ..... ;o)))
    Ein lecker Foto! Ein richtiges 'Walk Through' Restaurant für den Sichler.
    LG Claudia
  • Jo Kurz 15. Juni 2011, 18:28

    das schlaraffenland hat er mit dir gemeinsam - ihm gehören die krabben, dir die faszinierenden fotos... :-)
    gruss jo
  • Axel Sand 15. Juni 2011, 17:34

    Ausgezeichnet fotografiert.
    Gruß
    Axel
  • B. Walker 15. Juni 2011, 16:48

    @ alle, mein herzlicher Dank für die Anmerkungen!
    @ Annette, ich kann Deine Befürchtung mindern. Diese Meldung hast Du sicher nicht differenziert genug aufgenommen oder aber die Berichterstattung war (wie leider häufig) geschludert. In jedem Jahr kommt es in den Sommermonaten im nördlichen Golf von Mexiko direkt am Mississippi-Delta zu Sauerstoffmangel. Das hat verschiedene Ursachen, die meisten von Menschen verursacht (Kunstdüngereinsatz, Stickstoff- und Phosphatbelastung). Die Amis sind heute auch nicht mehr so nachlässig, was Umwelt betrifft, wie wir Europäer sie immer noch darstellen und selbst nicht besser sind. Hier in Florida z.B. wird seit Jahren mit Erfolg auf natürliche Weise Phosphat aus dem langsam fließenden Wasser abgebaut, bevor es in die Everglades und von dort in den Golf kommt.
    Hier mal zwei Artikel zur "Dead Zone im Golf von Mexiko":
    http://www.ikzm-d.de/infos/pdfs/5_Zusatzinfo_Golf_von_Mexiko.pdf
    http://www.wetter.info/wetter-aktuell/tote-zone-im-golf-von-mexiko-so-gross-wie-nie/24969240 LG Bernhard
  • Annette Ralla 15. Juni 2011, 15:01

    Das ist eine ganz wunderbare Aufnahme! Doch mit dem Schlaraffenland, da bin ich nicht zuversichtlich was die Zukunft angeht. Habe gerade heute in den Nachrichten vernommen, dass der Gold ökologisch quasi tot ist und nur noch ganz geringe Sauerstoffmengen hat, die Leben nicht mehr möglich machen sollen!
    LG Annette
  • Editha Uhrmacher 15. Juni 2011, 10:38

    sieht ja richtig lecker aus, da möchte man selber mal kräftig hinlangen.
    schöne aufnahme bernhard!
    gruss editha
  • Willy Brüchle 15. Juni 2011, 8:49

    Und sie strecken alle den Arm hoch und rufen "Nimm mich!". Klasse. MfG, w.b.
  • shake 15. Juni 2011, 8:08

    Na hoffentlich kann er sich bei der Auswahl auch entscheiden :-) Sehr schön hast du ihn getroffen.
    LG Thomas

Informationen

Sektion
Ordner Schreitvögel
Klicks 439
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D90
Objektiv 70.0-300.0 mm f/4.5-5.6
Blende 5.3
Belichtungszeit 1/1250
Brennweite 240.0 mm
ISO 400