Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Frank Eberius


Basic Mitglied, Sontheim an der Brenz

Im Schatten des Domes

Naja es war eher in der Gluthitze zwischen Dom und Rathaus. Oldtimertreffen auf dem Katschhof

Kommentare 6

  • frankdecker 5. September 2006, 19:00

    Sehr gute Idee! Schade, dass da so viele Leutz drum rum gestanden haben.
    Gruß Frank
  • Pascal Lachenmeier 15. September 2005, 9:52

    Tolle Spiegelung, es lohnt sich immer "durch" die Gegenstände zu blicken. Vielleicht kannst du die Wirkung optimieren, wenn du das Bild so beschneidest, dass das Wort Jacuar perfekt eingemittet ist. Gruss Pascal
  • Heidi König 13. September 2005, 20:30

    Oh, Spielereien mit Spiegelungen finde ich Klasse!
    Das Bild erinnert mich an Edinburgh´s Camera Obscura, weil es so gewölbt ist (das Spiegelbild).

    Zum Auto: Das Pflaster stört mich weniger, eher finde ich rechts das andere Stück von dem Auto (geöffnete Fahrertür?) ablenkend.

    Zur Spiegelung: Eine schöne Kulisse hast Du Dir ausgesucht, die Anordnung gefällt mir sehr gut. Der Dom fast "gerade gerichtet" und rechts das gewölbte Haus mit Mr. Kurzbein ;) ... und im "vorderen Bereich" noch die anderen Autos - passt einfach alles...

    Grüße, Heidi ;)

  • Anna L 31. Mai 2005, 20:10

    Gut gesehen!

    LG Anna
  • Anja Kosubek 30. Mai 2005, 20:16

    Schöne Spiegelung - 2 Bilder in einem. Gefällt mir! Ich hätte vielleicht nur das Pflaster noch weggeschnitten. Doch dann wäre die Spiegelung des anderen Wagens hin.- Also, laß es so. Ich denk mir das Pflaster weg.
    Da bin ich am Samstag auch rumgekrochen. War das warm.

    LG Anja
  • Heiner Bach 29. Mai 2005, 18:55

    Coole Reflexion, den Kerl mit den kurzen Beinen rechts find ich besonderst witzig :-)
    Gruss, Heiner