Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

scherki


Free Mitglied, Berlin

Kommentare 3

  • scherki 11. April 2012, 23:43

    vielen dank für eure konstruktive kritik. für diese aufnahme war nur ein kurzer augenblick zeit, in dem ich der bildgestaltung leider wenig aufmerksamkeit geschenkt habe. aber dank solch ausführlicher anmerkungen lernt man dazu und darum geht es mir.

    @Ti.Double - zur figur am Märchenbrunnen, es ist eine junge frau die mit dem reh ... äh... du bist nicht der erste der die darstellung fragwürdig findet ;-)

    gruß scherki
  • zeitgenosse 11. April 2012, 11:20

    Mir gefällt das Bild.
    Es sind ein paar Kleinigkeiten, wie z.B. der Baum, der aus dem Kopf zu wachsen droht und das das Licht gerade nicht auf den Mann fällt vielleicht kritisierbar.
    Ich finde das aber völlig nebensächlich. Daas Bild funktioniert und die Statue rechts finde ich gerade das I-Tüpfelchen. Da entsteht für mich eine schöne Spannung.
    +
    LG Zeitgenosse
  • McSorry 11. April 2012, 10:05

    Ja, SW kommt gut, denn die Farben waren wahrscheinlich sowieso ziemlich flau. Passt aber auch zur Bildaussage, sehe ich wie Philosoph1. Etwas störend finde allerdings die Figur links, was macht der Mann da mit dem Reh? Ist das in einem öffentlichen Park erlaubt???? Da der rechte Rand relativ im Schwarz absäuft, fände ich einen Beschnitt eine Überlegung wert. Dann allerdings tritt der Baum, der dem Herrn aus dem Kopf wächst, in den Fokus. Klassisches Dilemma. Foto hat aber trotzdem soviel emotional berührendes, dass es mir gefällt.