Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Andreas Hinzer


Pro Mitglied

Im Mondschein sah ich es...

Noch bevor ich auf den Auslöser der Kamera drücken konnte geschah für gefühle 10 sec etwas, was mir in den folgenden Wochen viele Stunden meines doch so geliebten Schlafes nehmen sollte.
Der Mond schien es der Sonne gleich machen zu wollen und strahlte mit unglaublichem Selbstbewusstsein auf die tief verschneiten Wälder, während zur selben Zeit der Fürst der Dunkelheit versuchte das weite Land in seinen schwarzen Mantel zu wickeln. Man schien das knistern der Eiskristalle bei jedem Augenschlag zu hören, die sich unmerklich in großer Zahl auf die Wimpern gelegt hatten – die Stille war noch über der Kälte herrschend.
Im Haus sah ich eine hinkende Gestalt im Kerzenschein durch den vorderen Raum schlürfen - ein verwachsener, buckeliger Körper mit langen ungepflegten Haaren. Die Kreatur bewegte sich zu dem hinteren Teil des Hauses und bevor sie die Kellertreppe hinunter verschwand schaute sie durch das Fenster kurz nach draußen. Der Anblick des entstellten Kopfes war lähmend und es durchfuhr meinen Körper wie bei einem Griff an einen elektrischen Weidezaun. Dann wurde es wieder dunkel im Haus. Ich war allein, die nächste kleine Siedlung 35km entfernt.
Ich wusste, das Leif und Eva , die Kinder von Kjell Peterson die auf einem 10km entfernten Hof wohnte, hier regelmäßig zum Eisfischen herkamen und ich wurde mir plötzlich des Umstandes bewusst, das ich beide schon lange nicht mehr gesehen hatte…ich wurde unruhig. Während ich mir meine Schneeschuhe wieder anzog und mich aufmachte meinem 2 km entfernten Schneemobil zu erreichen überlegte ich welche Geschichte dieses mehr wie einsamen Haus wohl verborgen hielt.

So oder anders kann es sich hier mal an einem 2 Dezember zugetragen haben….
schwedisch Lappland 8:30 morgens

Kommentare 34

  • Marlis E. 10. Januar 2012, 19:46

    nicht nur deine Bilder sind atemberaubend, auch deine Geschichten dazu! Du könntest ein Buch schreiben...
    LG Marlis
  • mildamejla 16. Dezember 2009, 18:46

    ++
  • andrea-johanna 10. Dezember 2009, 21:30

    das licht ist der hammer.
    eine wunderschöne arbeit

    gruß, andrea-johanna
  • peter.stein. 10. Dezember 2009, 18:21

    Sehr sehr gutes Foto Gruß Peter
  • Eckhard Klöckner 8. Dezember 2009, 10:25

    Klasse Bild und passende Geschichte!
    Gruß Eckhard
  • Andrea ES 6. Dezember 2009, 21:45

    Eine tolle Geschichte zu einem fantastischen Bild.

    Lg AndreaES
  • Zauberwaldfoto 6. Dezember 2009, 19:32

    krass.......läuft mir eiskalt den Buckel runter...guter Text-Hammerbild und überhaupt starke Landschaftsfotos...LG:Martina
  • andrea aplowski 6. Dezember 2009, 19:10

    Ein Traum von Bild und eine schöne Geschichte.Jetzt schaue ich mal wieder weiter, während mein Hundi pennt und fiept. Sie scheint auch was schönes im Traum zu erleben.
    lg apoline
  • AS for nature 6. Dezember 2009, 17:42

    Ja, ein Traumfoto - mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Und die Geschichte dazu ist krimireif.
    LG Anita
  • Ranch El Castille 6. Dezember 2009, 11:34

    wunderschön!

    LG
    Sarah
  • Jochen Engel 6. Dezember 2009, 11:00

    Warum nur fahre ich nicht einfach los, obwohl ich es könnte?

    VG Jochen
  • so13 6. Dezember 2009, 10:32

    wow! wunderschönes foto!!!
    .....und gruselig die geschichte dazu..... schön, dass du noch da bist ; )
    lg sonja
  • Günter Has. 6. Dezember 2009, 10:21

    die Startseite macht es möglich dass ich auf deine Seite komme....
    ich bin von diesem Foto richtig begeistert, wie auch von den anderen... eine Aufnahme schöner als die andere
    Glückwunsch!!!
    Gruß Günter
  • Ute Franz 6. Dezember 2009, 1:16

    sooo viel Romantik in der Aufnahme und der Geschichte dazu...
    Klasse!
    Ute
  • Penny Deckel 5. Dezember 2009, 22:29

    Das ist der Wahnsinn. Eine absolut geniale Aufnahme. Ich bin begeistert.
    LG Penny
  • Ingrid Benabbas 5. Dezember 2009, 19:35

    Das hat der Mond der Sonne voraus, sie lässt sich ablichten und verzaubert die Winterlandschaft mit seinem wunderschoenen Licht. Tolle Geschichte auch noch dazu, ganz großartig!
    LG Ingrid
  • Steffi Mertz 5. Dezember 2009, 18:44

    Hammer, wieder Galerie verdächtig

    LG Steffi
  • Mario Voigt 5. Dezember 2009, 18:20

    Herrliches Bild und schön schaurige Geschichte. ;-)
    Gruß Mario
  • Schabbesgoi ( Das Auge ) 5. Dezember 2009, 17:59

    +++ traumhafte aufnahme, andreas!
    liebe grüsse udo ( schabbesgoi )
  • Karin Wilkerling 5. Dezember 2009, 14:47

    unglaublich schön - sind alle deine Fotos!!!
  • Wolfgang Vahrenholt 5. Dezember 2009, 10:16

    Einmalig schön und die Geschichte hierzu lässt einem schon die Nackenhaare stehen.
    Glückwunsch zu deinem Sternchen.
    LG Wolfgang
  • Müller Peter (Mupe) 5. Dezember 2009, 9:29

    Wie immer eine Augenweide, und vor allem bin ich von der besonderen Qualität begeistert, servus, Peter!
  • Nicole Rainer-Schuchmann 5. Dezember 2009, 6:41

    WUNDERVOLL!!!!
    ++++
    ++++
    Lg nicole
  • Sigrun Fischer 5. Dezember 2009, 1:37

    Tomte Tummetott
    Einfach stark!!!!

    LG Sigi
  • FunX 5. Dezember 2009, 0:41

    Diese Foto ist für mich noch schöner als dein neues Galeriefoto, herzlichen Glückwunsch dazu....
    Dieses hat wirklich fantastisches Licht und ist irgendwie einmalig....!
    TOP!!!
    +++++(+)
    LG
    FunX

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Klicks 2.751
Veröffentlicht
Lizenz

Öffentliche Favoriten 2