Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hannes Ortlieb


Free Mitglied, Dresden

Im letzten Licht und wohl schon historisch

Nach längerer, zeitmangelbedingter Pause, mal wieder ein neues Bild meinerseits:
Am zweiten Augustwochenende fand traditionell die Neresheimer Bahnhofshocketse statt. Im Gegensatz zu den letzten Jahren konnte ich diesmal ausgiebiger fotografieren und habe dies v.a. entlang der Straße genutzt, die im nächsten Jahr ausgebaut werden soll und deshalb auch das Bild der parallel laufenden Bahnstrecke nachhaltig verändern wird.

Wegen eines Lagerschadens an einem Personenwagens kam es zu dieser Wagenreihung am letzten Zug des Sonntags, als T 33 mit TA 101 und Gw 153 auf dem Weg zurück nach Neresheim war und soeben die Egau überquert hat (das viele hohe Gras da im Vordergrund ;- )). Beim nächsten Betriebstag dürften die Schatten zur Triebwagenzeit bereits das Gleis erreicht haben und im kommenden Jahr die Bäume links vom Zug nicht mehr unbedingt stehen.

----------------------------------------------------------------------------------------
Sony Alpha100, ISO 100, F 6.3, 1/250 s, 50 mm (KBF: 75 mm)
----------------------------------------------------------------------------------------

Einen 43 Bilder starken Bericht von der Hocketse gibt es hier zu sehen: http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?108,4402331,4402331#msg-4402331

Kommentare 7

  • Hannes Ortlieb 21. August 2009, 14:31

    Danke für die Kommentare! Dass die Straße einen neuen Belag mal nötig hat dürfte für jeden außer Frage stehen, der sie mal gesehen hat. Der Ausbau wird jedoch auch keine Geschwindigkeitserhöhung mit sich bringen, da sie jedoch zur deutschen Schwerlastroute gehört, soll sie entsprechend ausgebaut werden. Bei Iggenhausen ist das ganze bereits passiert, schön ist es nicht geworden.

    @Bernd: Ist das einer von der MDBH? Könnte sein, weiß ich aber nicht sicher.

    Grüße, Hannes
  • markus.barth 17. August 2009, 19:30

    bleibt mir eigentlich nur noch, mich den anderen anzuschliessen.
  • FDL Bernsbach 17. August 2009, 18:13

    Feine Farben,Schärfe und Kontraste-Klasse Motiv und der geniale Wolkenhimmel macht das ganze nahezu perfekt!

    Über Sinn und Unsinn des technischen Fortschritts liese sich trefflich streiten...aber ohne diesen gäbe es wohl auch die schönen alten Triebwagen nicht...jedes Ding hat seine Zeit

    Grüsse vom FDL
  • Bernd Kauschmann 17. August 2009, 0:19

    Eine hervorragende Aufnahme,
    die mich aber nicht darüber hinweg tröstet, dass für ein Stück Landstrasse, welches unbedingt schneller werden muss, wieder die Natur und ein schöner Abschnitt eurer Bahn auf der Strecke bleiben.
    War denn H. Hausmann auch da ?
    VG Bernd
  • Thomas Reitzel 16. August 2009, 23:54

    Eins der herausragenden Bilder dieses Tages.
    Der Text tut das Seine dazu!
    Gruß
    Tom
  • Weltensammler 16. August 2009, 23:25

    Nur ein einsamer Straßenbegrenzungspfosten weist auf die Zivilisation hin; ansonsten herrliche Natur überspannt durch beachtliche Wolkenformationen. Sehr schön, natürlich auch wegen dem netten Zug!
    VG vom Weltensammler
  • Joachim Hund 16. August 2009, 23:04

    Sehr schöne Aufnahme, die vor allem auch durch die Wolkenformationen gewinnt, die sich hier zum Glück im Hintergrund halten und mal nicht das Licht im entscheidenen Augenblick abdimmen.
    Gruß Joachim