Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Fritzla


Free Mitglied, Frankonia

Im Kreuzgang

Im Kreuzgang von Feuchtwangen befindet sich im Westflügel ein Kunstwerk aus Stein.
Entstehungszeit: Vor der Reformation, 15. oder frühes 16. Jhdt.

Inhalt: Symbole der Leiden von Jesus.
In X-Form eine Leiter mit Stricken und ein Schilfrohr, mit dem der
mit Essig getränkte Schwamm dem Gekreuzigten gereicht wurde.
Darüber die Dornenkrone.

Links auf einer Säule ein Hahn erinnert an Petrus' dreimaliger
Verleugnung, bevor der Hahn krähte.

Unten rechts ein Handschuh als Symbol für Gewalt.

Unter dem Relief im Oval die Buchstaben IHS. Dafür gibt es ver-
schiedene Deutungen:: In hoc salus = in diesem ist Heil.
in hoc signo = in diesem Zeichen oder volkstümlich:
Jesus Heiland Seligmacher

Kommentare 3

  • Fritzla 10. April 2007, 23:39

    Hi, Martin,
    ja, steht da, wo bald Theater gespielt wird, lässt sich aber nicht stören, dieses Epitaph.
    Das Gebäude war ein Benediktiner-Kloster mit echten Chorherren, Martin.
    LG Fritzl
  • Martin Fuchs . 10. April 2007, 23:36

    feines kleines Detail
    mit Info !
    das ist ja nett !
    schönen Gruss !
    Martin
  • Fritzla 10. April 2007, 21:43

    Hi, E L L E N,
    Du hat Interesse auch an solchen Dingen, was bestimmt Dir anderweitig auch zugute kommt.

    Der Blitz war etwas zu schwach, ich hab es mit eingebautem Flash gemacht.
    Andererseits reflektiert wohl der Sandstein (?) so, dass im Oval unten das "IHS" nur mehr schwach zu lesen ist.
    Ich denke, ich hätte es mit Stativ und einer längeren Zeit versuchen sollen. Das ist event. eine Wiederholung wert.
    Noch kann ich es, aber bald, wenn die Theaterleute kommen, belegen diese für's Theaterspielen den Kreuzgang.
    Danke für Dein Interesse und lG Fritzl
    P.S.
    Dieses Foto hätte in die Karwoche gehört, da aber war ich nicht abkömmlich.