Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
im Kloster St. Gallen, die nackten Knäblein oder blutten Putten

im Kloster St. Gallen, die nackten Knäblein oder blutten Putten

Qrt Laederach


World Mitglied, Schlieren

im Kloster St. Gallen, die nackten Knäblein oder blutten Putten

+

Gestern beim Besuch im Kloster St. Gallen...


Weil in letzter Zeit über die Kirche verschiedene Diskussionen
entstanden sind, hab ich auch mal etwas über diese Putten gegoogelt,
und da möchte ich euch die Gedanken von "Silberdorn"
nicht vorenthalten.
www.silberdorn.de

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -



(der folgende Text ist aus "Silberdorn" RAUSKOPIERT):


Habt ihr schon mal was von Putten gehört?

Nö?

In Wikipedia liest man über Putten:


... In manchen Kirchen finden sich mehrere hundert Putten, die Altäre, Orgeln, Geländer, Gesimse, Plastiken und Fresken schmücken...


Mehrere hundert? Tja Mensch, was soll das denn sein: Putten? Sie schmücken in Kirchen Altäre, Orgeln, Geländer, Gesimse, Plastiken und Fresken? Mehrere hundert? In Kirchen?


Ungeziefer wird's ja nicht sein, da würde man nicht von schmücken reden....

Vielleicht Blumen? Oder Schleifen? Oder schöne Stoffbänder?


Nein, das ist alles falsch. Lesen wir in Wikipedia was Putten sind:


Eine Putte -Plural: Putten- ist in der Skulptur und Malerei eine Kindergestalt, die meist wenig bekleidet oder nackt auftritt, mit oder ohne Flügel...


...Das Wort Putte ist eine Entlehnung aus dem Italienischen: putto (Plural putti) bedeutet Knäblein und geht seinerseits auf das lateinische Wort putus (Knabe) zurück...




Wo finden wir diese nackten oder halbnackten Knäblein, mit oder ohne Flügel? In der Kirche? Schon mal Bilder von Putten gesehen? Wie sie sich räkeln und hangeln? Oder schwul angehaucht in einer Gruppe über eine Wiese tänzeln, diese nackten, pummeligen Knäblein?


Und da soll es ein Zufall sein, dass wir diese nackten Knäblein zu hunderten genau in der Kirche finden, die dafür bekannt ist, dass viele ihrer Priester -um nicht zu sagen die meisten?- schwul und/oder pädophil sind?


In katholischen Kirchen finden wir unzählige Kunstwerken, die nackte Kinder, meist kleine Jungs, zeigen; mal mit, mal ohne Flügel.

Bitte wo?

In Kirchen?...


...am Altar(?), auf der Orgel(?), auf dem Geländer (?), auf dem Gesimse(?) als Plastiken(?) und auf Fresken (?)...

am Altar(?). Nackte Knaben?


Da sag ich mal: "Nachtijall, ick hör die trappsen..."


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Was meint ihr dazu ?





Kommentare 3

  • Marlis E. 17. März 2013, 14:42

    Zu Deinen Bildern: sehr gut fotografiert, sehr klar und deutlich jedes Detail, das Licht hast Du ebenfalls sehr gut eingefangen, und die natürlichen Farbtöne gefallen mir sehr.
    Seit der Antike wurden diese Putten ja schon verwendet, haben von der Bedeutung her oftmals unterschiedliche Gestalten angenommen, heute werden sie eher kritiklos in den Gesamtbildern als "Engel" hingenommen.
    LG Marlis
  • Klaus Kieslich 17. März 2013, 13:34

    Hm,Deinen Gedankengängen kann ich schon folgen,zu mal man sich ja sehr keusch in Kirchenkreisen gibt....aber das alles solchen Menschen zu zuordnen halte ich doch ein bischen weither geholt....es war damals eben Mode,denke ich mal
    Die Aufnahme is klasse
    gruß Klaus
  • Heidi Roloff 17. März 2013, 12:31

    Ein stilles Schmunzeln zum Wochenende :-)))
    LG Heidi

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Spezial
Ordner qrt nachdenklich...
Klicks 1.135
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon PowerShot G1 X
Objektiv 15.1-60.4 mm
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/25
Brennweite 48.1 mm
ISO 200