Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Stefan Rohloff


Free Mitglied, Wangen im Allgäu

Im hohen Gras

Mir haben die Gräser so gut gefallen, da bin ich etwas in die Hocke gegangen ... :-)

EOS 3
4/300
f/4
Korrektur +1/3
Bildstabilisator

Wildlife

Kommentare 15

  • Günter Kramarcsik 29. November 2004, 12:10

    Hallo Stefan!
    Dieses Bild ist eines von 4 Bilder, welches ich in meine "Privatgalerie" aufgenommen habe. Es findet sich neben 3 weiteren Bildern von Dir in der Serie 71. Siehe: http://www.fotocommunity.de/pc/account/myprofile/446762
    =====================================================
    MEINE FAVORITEN - SERIE 71: von STEFAN ROHLOFF
    =====================================================
    Wölfe
    Wölfe
    Stefan Rohloff
    Im hohen Gras
    Im hohen Gras
    Stefan Rohloff
    Fotobiwak
    Fotobiwak
    Stefan Rohloff
    Fuchsportrait
    Fuchsportrait
    Stefan Rohloff
  • Gabi E. Reichert 1. Oktober 2003, 9:25

    Wunderschön! Mir gefallen die Gräser auch sehr, ich überlegen gerade warum, kann es aber nicht beschreiben. Es wirkr! Das reicht:-)

    LG, Gabi
  • Chris Waikiki 1. Oktober 2003, 8:17

    Sehr stimmiges Wildlife Foto. Hast du Glück gehabt, dass das Tier zumindest für kurze Zeit stillgehalten hat.

    lg Chris
  • Carlo Stuppia 30. September 2003, 21:50

    Ja, stimmt, das mit dem Rücken... richtig sehen muss ich aber offensichtlich noch etwas weiter üben!
    Gruss Carlo
  • Stefan Rohloff 30. September 2003, 21:24

    Ja, es war abends, aber noch vor Sonnenuntergang ... da hatte ich ja was mit Sonne und dann mit Mond vor, was aber nix wurde ... es war auf der Ostseite des Berges, also schon lange im Schatten ... die Bergflanke im Hintergrund ist dann Westseite, ob die noch durch den Dunst geschwächte Sonne hatte oder schon im Schatten lag? Vermute mal ersteres, warum sollte ich sonst nach Plus korrigiert haben ;-) aber ich weiß es echt nicht mehr ...
    Übrigens kann man sich bei der Perspektive daran festhalten, dass man auf den Rücken der Gämse sehen kann ... ist mir gerade aufgefallen ...

    Liebe Grüße, Stefan
  • Carlo Stuppia 30. September 2003, 20:53

    Das ganze Dia... Du warst wirklich nah dran! Mich würde noch eine kurze Schilderung der Lichtverhältnisse interessieren! Nehme an, es war schon dämmrig, und der hintere Berghang lag schon im Schatten und der liebe Freund Dunst hat das Seinige noch beigetragen. Muss aber vor allem ein tolles Erlebnis gewesen sein, so wildlife zu fotografieren... Es war der Entscheid des Tieres, nicht vor Dir zu flüchten!
    Gruss Carlo
  • Stefan Rohloff 30. September 2003, 20:28

    Nein, handzahm sind sie nicht, das war so das Limit. Sie waren schon sehr wachsam und sind dann gleich weg, wenn ich mich noch mehr nähern wollte – zwischen uns war aber noch ein kleiner Graben, das gab der Gämse wohl noch etwas zusätzliche Sicherheit – ich kann die Entfernung schlecht schätzen, hab ja nur durchs Objektiv geschaut ;-) ... auf jeden Fall seht ihr aber das ganze Dia.

    Liebe Grüße, Stefan
  • Carlo Stuppia 30. September 2003, 20:21

    Uups! Wo Dus sagst, fällt es mir wie Schuppen von den Augen! Gottseidank wohne ich «nur» in den Voralpen, da kann ich Giesberts Ausrede gleich auch für mich verwenden ;-) Aber irgendwie hatte ich das Empfinden, Du hättest einen niedrigeren Standpunkt als die Gämse gehabt, hab keine Sekunden daran gezweifelt. Dabei warst Du ja wohl oberhalb des Tieres (glaube ich, bin mir bei diesem Bild bei gar nichts mehr so sicher ;-)
    Gruss Carlo
  • Giesbert Kühnle 30. September 2003, 20:10

    Da sind wir aber schön drauf reingefallen. :-) Ich kann mich ja noch damit rausreden das es bei uns keine Berge gibt. Wie sollt ich das dann wissen :-) aber was sagt Carlo?
    Handzahm sind die doch sicher trotzdem nicht oder?
    Gruß Giesbert
  • Stefan Rohloff 30. September 2003, 19:57

    Pierre, die Gämsen hier sind recht gut an Menschen gewöhnt, weil es auf einem extrem viel besuchten Kletterberg ist. Mehr unter:

    Carlo, der Himmel sind Berghänge ;-) und mit dem Einhorn: Manchmal hat man einfach Glück ;-))

    Liebe Grüße, Stefan
  • Giesbert Kühnle 30. September 2003, 19:55

    Schade, das das Gämslein dann so sehr von den Gräsern ablenkt :-). Wahnsinn! ist ja fast Streichelentfernung. Die tiefe Perspektive und die Gräser erzeugen den Eindruck als würde man selbst im Gras liegen.Der helle Streifen links? ein Kondensstreifen? Immer auf das schlimme :-). Aber bei scheuen Tieren muss man es ja nehmen wie es kommt. Da kann man einfach nicht dieselben Maßstäbe ansetzen wie bei Landschaften. Find ich zumindest. Gefällt mir. Sicher auch sehr spannend gewesen. Wenn es kein Ausschnitt ist tippe ich auf 10-15m :-)
    Gruß Giesbert
  • Martina Schwencke 30. September 2003, 19:08

    Das gefällt mir ebenfalls sehr gut. Die Gräser im Vordergrund vermitteln gleichzeitig Tiefe und... wie Carlo schon schreibt... dieses Wildlifefeeling. Als wäre man dabei :-)
    LG, Martina
  • Carlo Stuppia 30. September 2003, 18:56

    Wow, so nah warst Du? Dieses Bild hier gefällt mir besser als Dein vorheriges, auch wenn man die Bilder vielleicht nicht vergleichen sollte. Es vermittelt mir durch die Wiese mehr Wildlife-Feeling. Also das mit der Hocke war genau richtig!
    Schön das dämmrige Licht und auch die Bildgestaltung gefällt mir. Zwei Sachen kann ich mir nicht wirklich erklären: Einerseits ein hellerer Streifen am Himmel in der linken Bildhälfte (seh' ich Gespenster?), andererseits das Einhorn: Aber offenbar hast Du genau die Perspektive erwischt, dass sich die beiden Hörner völlig überlagern.
    Beide Bilder der Gämse hast von niedrigerer Warte aufgenommen. Würd mich interessieren, wies mal wäre, wenn Du ein kleines bisschen oberhalb der Tiere stehen würdest, dann könnte man vielleicht etwas mehr Landschaft ins Bild bringen?
    Gruss Carlo
  • Dieter Wundes 30. September 2003, 18:30

    Das war ein sehr gute Idee mit der Hocke, dadurch wirkt es erst richtig echt. Gruß Dieter
  • Qingwei Chen 30. September 2003, 18:28

    schöne Gestaltung und Perspektiv von Augenhöhe des Tieres.

    LG Qingwei