Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Vera Böhm


World Mitglied, Erlangen

Im Hochzeitsfrack

Nachdem ich hier in der FC schon so viele tolle Bilder des kleinen,
in imposanten Farben, schillernden Eisvogels gesehen habe, wollte
ich ihn nun auch einmal fotografieren.

Aber wie? Und noch wichtiger die Frage: Wo?
Gibt es hier in der Gegend überhaupt Eisvögel?

Als erstes habe ich im Internet die Lebensgewohnheiten des Vogels
erkundet. Er braucht ein langsam fließendes Gewässer mit steil an-
steigenden Ufern, in denen er einen Bau graben kann. Manchmal
gräbt er seinen Bau auch in die Wurzeln umgestürzter Bäume.

Mit diesen Informationen habe ich dann alle in Frage kommenden
Bachläufe in und um Erlangen abgesucht. An einer Stelle fand ich
einen umgestürzten Baum, in dessen Wurzelballen ein Loch mit
Kotspritzern war, genau wie es im Internet beschrieben wurde.
Und plötzlich huschten zwei blaue Pfeile an mir vorbei.

Ich war fündig!!! Ich habe ein Eisvogelpärchen gefunden.

Komisch kam mir nur die Form einer in der Nähe stehenden Kiefer
vor. Wie ein Würfel! Bei näherer Betrachtung stellte sich diese Kiefer
als ein fest errichtetes Tarnzelt heraus, welches ich dann für diese
Aufnahme nutzen konnte.

Nach etwa zehn Minuten im Tarnzelt raschelte es am anderen Ufer
und ein anderer Fotograf begann dort auch ein Tarnzelt aufzubauen.

Mit dieser Aufnahme im Kasten schlich ich mich unbemerkt von dannen..

Kommentare 38

  • Johann Dittmann 10. März 2008, 13:38

    Da hat sich ja Deine Arbeit gelohnt, denn den hast Du schoen erwischt. Ich sehe sie bei uns, wenn ich mit dem Kayak unterwegs bin und ja, das Wasser fliesst sehr langsam. Sie scheinen ihr Territorium zu haben, denn ich treffe sie immer an der gleichen Stelle.
    Bei mir im Garten kommt seit einiger Zeit auch ein Paerchen, aber mit meinen jetzigen Objektiven kann ich das vergessen.
    LG
    Hans von down under
  • Hans-Georg Hepe 26. April 2007, 21:27

    ahhh, so geht das also, das ist ja einfach !
    na da werde ich morgen mal so vorgehen wie du und
    dann morgen abend meine eisvogelbilder hochladen;-)
    bin mal gespannt
    eine sehr schöne aufnahme ist dir da gelungen,
    aber wenn's so einfach ist.........
    lg
    hans
  • Winfried Rusch 25. April 2007, 23:41

    So nahe möchte ich auch einmal einen Eisvogel ins Bild setzen. Klasse. lg winni
  • Sabine R. Görlich 16. April 2007, 22:21

    Total schönes Foto!!!!!!!LG,Biene
  • romann 9. April 2007, 22:44

    Systematische Pirsch mit toller Beute
    Die Eisvögel sind sehr scheu, aber mit Deiner Ausrüstung scheinst Du das Problem ja locker zu meistern

    LG Roger
  • dp-photographie 8. April 2007, 21:31

    Klasse getroffen, den Burschen.
    LG Dieter
  • Pati Weber 6. April 2007, 20:06

    WUNDERSCHÖN!

    lg patrick
  • dana-art 3. April 2007, 13:20

    Er wirkt ein bisschen schmallbrüstig, braucht noch ein paar Körner mehr, wenn er die Vögelinnen beeindrucken will :-)
    Wunderbare Qualität :-)
    lg dana
  • Anne Ho. 2. April 2007, 20:57

    Schaut wahnsinnig gut aus!
    Deine Mühe hat sich wahrlich gelohnt!!!!!
    Tolle Schärfe, leuchtende Farben, einfach wunderbar!!!

    LG Anne
  • Reinhard Vetter 2. April 2007, 17:49

    einen Eisvogel überhaupt mal zu sehen zu bekommen,ist relativ unwahrscheinlich. Diesen aber so vor die Linse zu bekommen, das muß ein Erlebnis gewesen sein.Sehr schönes Foto!
    v.G.Reinhard
  • Burkhard Wysekal 1. April 2007, 23:07

    Ich hatte mal aus einem Erdloch und mit mühsam rangeschleppten Brettern eine Tarnung am Lehmufer eines Flusses aufgebaut.Als ich endlich alles für die Eisvogelfotografie arrangiert hatte und mit einem teuren 300 mm Zeiß-Objektiv loslegen wollte,kam das Hochwasser und hat mein Versteck fortgerissen.Seitdem habe ich auch gar keine mehr gesehen. Deine Aufnahme ist sehr schön gelungen. Farben und Freistellung besonders.
    LG. Burkhard.
  • Wolfgang Sh. 1. April 2007, 16:37

    Da kann man mal sehen, welcher Aufwand für ein gutes Naturfoto oft betrieben werden muß. Das allen Mäklern ins Stammbuch. Für einen ersten Versuch schon ganz schön gut. Kommt aber nicht an die Eisvögel ran, welche schon in der Galerie sind.
    LG Wolfgang
  • Othmar Rabensteiner 1. April 2007, 14:49

    na das hat sich aber ausgezahlt, perfekt
    lg othmar
  • Siegfried 1. April 2007, 13:27

    Ich gratuliere Dir zu dieser wunderschönen Aufnahme. Und daß man Dir extra auch noch ein Tarnzelt hingestellt hat, finde ich äusserst freundlich. Es gibt doch noch nette Menschen.

    Gruß und einen schönen Sonntag wünscht Dir
    Siegfried
  • Walter Traub 1. April 2007, 13:07

    die mühen haben sich gelohnt, vera.
    eine beeindruckende aufnahme mit einer excellenten freistellung.
    gruß
    walter
  • Der Gelbe Bär 1. April 2007, 12:41

    Eine sehr interessante Geschichte zu einem faszinierendem Bild.
    Da hast Du viel recherchiert und bist auf die Pirsch gegangen.
    Und es hat sich gelohnt

    LG
    Oliver
  • Eifelpixel 1. April 2007, 10:29

    Die Story ist genau so interesant wie das Bild schön ist.
    Jetzt werde ich auch mal nach umgestürtzten Bäumen mot Löchern im Wurzelbereich suchen
    LG Joachim
  • Heidi Zimmerli 1. April 2007, 10:19

    Sagenhaft auch die Geschichte dazu.
    Glück beschreibe ich gerne, wenn man ein Ziel hat und in diese Richtung geht oder es erreicht hat, empfindet man ein Glücksgefühl. Du hast dein Ziel voll und ganz erreicht, bravo! Ich bin überzeugt, du bist voll glücklich über dieses Foto, ich wäre es auf jeden Fall.
    Gruss Heidi
  • Walter Pernkopf 1. April 2007, 9:13

    Spitzenaufnahme, ich gratuliere !
    LG Walter
  • Rudolf Henrich 1. April 2007, 7:23

    Wenn Du kein Glückskind bist, wer dann.
    Ich hoffe, dass mir solch ein glück auch irgendwann mal gegönnt st.
    Perfekte Aufnahme, Gratulation.
    lg Rolf
  • Annette Ralla 1. April 2007, 1:18

    Du bist doch ein absoluter Glückspilz und hast meinen Traumvogel abgelichtet und dazu noch so schön -
    Glückwunsch!
    VG Annette
  • Teri G 1. April 2007, 0:38

    TOP 1A !
  • Tom Snare 31. März 2007, 23:35

    Klasse Geschichte - und das Foto ist sowieso spitze.
    LG Rainer
  • A.Withaaar 31. März 2007, 22:47

    Tolle Präsentation, da hat sich der ganze Aufwand 100% gelohnt.
    LG
    Anja
  • Wilfried 1 31. März 2007, 22:41

    Der hat schon gespannt, daß was nicht stimmt, trotz Tarnzelt. Eisvögel sind hier in der Region durchaus recht häufig zu finden. Wir haben hier in Hausnähe sogar zwei Pärchen. Er benötigt vor allem Gewässer die im Winter nicht zufrieren. Längere Frostperioden kann er infolge fehlender Fischjagd oft nicht überstehen.
    Deshalb halte ich hier immer ein Stück offen, was er mit täglichem Besuch dankbar annimmt.