Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

propolis


World Mitglied, Berlin-Halensee

Im Gedenken an den 1. September 1939

Berlin. 30.08.2009. Fasanenstraße.

Morgen vor 70 Jahren wurde die Welt ein zweites Mal von deutscher Hand in Brand gesteckt. Hieran möchte ich erinnern.

Und an die vielen Millionen Menschen erinnern, die dieser Krieg Heimat, Angehörige, Freunde, Gesundheit, Unversehrtheit, Seelenheil, unbeschwertes Leben und Entwicklungsmöglichkeiten gekostet hat.

Es gibt noch heute Menschen, die Nächte nicht durchschlafen, weil ihre Traumata so nachhaltig und tiefgreifend sind.

Ist es normal, daß 64 Jahre danach Glatzen durch unsere Städte marodieren und NPD/REP/DVU für Parlamente kandidieren dürfen? Daß vor jedem jüdischen Kindergarten Wachleute stehen? Daß man auf ein Straßenfest nur durch Metalldetektoren wie auf dem Flughafen kommt?

http://www.youtube.com/watch?v=T673FBPYVjE

Lumix DMC-TZ 5 black (BEA Adobe PSE 6)

Kommentare 9

  • Stein auf Stein 11. März 2010, 13:13

    Leider haben sehr viele junge Leute dieses Kapitel vergessen, weil die Gesellschaft keine glaubhafte Präventionspolitik betreibt!
  • wellen 4. September 2009, 16:54

    Allen Respekt vor den Opfern des Krieges.

    Es sind auch Deutsche dabei !!!

    Nicht vergessen!!

    lg. Rox
  • Monika Jennrich 2. September 2009, 21:06

    Deine Fragen sind berechtigt, Propolis!!!!
    Leider finden diese Menschen, die das Vergangene leugnen wollen auch hier im Lande immer noch zu viele Anhänger!

    Lieben Gruß Monika.
  • AnJa Fi 31. August 2009, 21:39

    Ich finde die Entwicklung in unserem Land erschreckend! Und die Nazis werden immer dreister!
  • Ushie Farkas 31. August 2009, 21:26

    NEIN, es ist nicht normal !!! Aber wundert es Dich? Mich schon lange nicht mehr! Grüße Ushie
  • Kugelbauchi 31. August 2009, 14:50

    Erschütternde Tatsachen - ich schließe mich Deinen Worten vollinhaltlich an! Lg Susanna
  • Daniela Boehm 31. August 2009, 12:27

    Sehr interessant.. eindrucksvoll..LG Dani
  • Der Michel aus... 31. August 2009, 12:02

    Da zu fällt mir seit Tagen nur Hans Maria Globke ein!!!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Globke
    Und wie Demokratisch die BRD aufgebaut wurde...
    Da zu Lernen???
    Wie wen man nicht über die Wurzeln sprechen darf...
    Nur Heucheln...
    .m.
  • J.R. Buddrich Der Möwenbändiger 31. August 2009, 12:01

    Die Tafel kann garnicht gross genug sein.
    http://www.iaapa.org.il/46024/claims_list_Br-Bz

    List of persons murdered by german medical doctors between 1939 and 1948
    A file for each person exists in the German State Archive (except those marked with *, who were the victims in Stetten
    Buddrich Walter Ernst Christian 1922.12.26
    ein Verwandter von mir , ich durfte ihn nie kennen lernen

    Gruss J.R