Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Reinhard Arndt


Pro Mitglied, Berlin

Im Doppelpack

Im Doppelpack...

...nehmen zwei große Tiger (Galeocerdo cuvier) in der Tiger Bay (Bahamas) direkten Kurs auf mich. Rechts unten drängelt sich noch ein Zitronenhai ins Bild. Angst? Nein, das würde es nicht wirklich beschreiben. Aber Respekt schon - und natürlich Faszination. Wie sagten die Guides? Ruhig atmen, keine heftigen Bewegungen, notfalls die Tiere mit dem Kameragehäuse auf Abstand halten. Das funktioniert tatsächlich. Wir passen halt nicht in ihr Futterrepertoire, und das Bild vom menschenfressenden Monster ist einfach falsch. Wäre es anders, könntet ihr euch dieses Bild wohl kaum anschauen. ;-)

Kommentare 35

  • Sigrid E 10. April 2017, 14:30

    Drei gegen einen ist schon etwas unfair ;-)
    Bewundernswert, das du die Kamera noch ruhig halten konntest.
    LG Sigrid
  • makna 21. März 2017, 16:02

    Da muß man ja selbst als Bildbetrachter erst einmal ruhig durchatmen - wow !!!
    Respekt, was Du alles aufbringst, um solche Top-Motive einzufangen !!!

    Dieses Doppelpack (respektive sogar Terzett) ist mehr als beeindruckend !!!

    BG Manfred
  • Elisabeth Verhuven 20. März 2017, 21:18

    Ja Respekt hatten wir alle, wollten sie aber auch alle in diesem " Anflug" erwischen. Du hast es geschafft ! TOP LG Elisabeth
  • norma ateca 20. März 2017, 4:22

    WUNDERVOLLLL zu sehen LG Norma
  • Miromodo 19. März 2017, 20:41

    Bei dieser Konfrontation aus der Nähe würde es mir äußerst schwer fallen, auf eine ruhige Atmung zu achten ;-) Wieder eine sehr wirkungsvolle Perspektive, die den Blick fesselt. LG
  • Makrodoro 19. März 2017, 16:20

    einfach gut, nein, besser als gut!
    Ja, deine Erklärung müsste man überall hinhängen...
    Liebe Grüsse, Doro
  • Burkhard W. 19. März 2017, 9:34

    Da habt ihr ja Haibilder für ein ganzes Leben geschossen. Zwei Tigerhaie frontal - das dürfte selbst bei dieser Location nicht so oft passieren. Umso besser, wenn man eine solche Gelegenheit dann auch so zu nutzen weiß.
    Gruß
    Burkhard
  • Lutz Wilke 18. März 2017, 22:08

    Wieder eine von Deinen beeindruckenden Hai-Aufnahmen.
    Ich bin begeistert.
    Gruß lutz
  • Maria J. 18. März 2017, 19:15

    Zwei beachtliche Burschen kommen da aus der Dunkelheit direkt auf dich zu.
    Wahrscheinlich hast du sie mit deiner Lampe angelockt ...
    oder war es nur ihr Hunger .. ;-)
    Gut, dass du die Regeln kennst ... und auch eingehalten hast ...
    während wir hier jetzt ganz entspannt und ohne Risiko diese beeindruckende Begegnung miterleben dürfen ...
    LG Maria
  • JochenZ 18. März 2017, 18:06

    Ein Foto mit hohem Fearfaktor. Ich hab mir ja lange überlegt die Tigerbeachtour anstatt derr Exumastour zu buchen. Wenn ich mir Eure Bilder so ansehe, bereue ich es auf der einen Seite. Wenn ich mir die Nebensätze so zu Gemüte führe und auch Dein Erlebnis mit dem Hammerhai betrachte, weiß ich nicht so recht. Mit nur einem Arm habe ich die Kamera in der Hand, da habe ich keine Möglichkeit irgendwie außer mit der Kamera selbst zu reagieren. Doch nun zu Deiner Aufnahme selbst. Die Haie hast Du wieder mal super im Bild arrangiert. Der linke hat auch die perfekte Lichtausbeute erhalten. Der rechte Tiger hätte für meinen Geschmack noch einen ticken mehr Licht erhalten dürfen. Was mir auffällt ist das relativ kräftige rauschen in Deinem dunkelblauen Hintergrund. Da würde ich selektiv nochmals nachbessern. War dort auf Grund der Action relativ viel Sand aufgewirbelt? Wenig Umgebungslicht? Denn normalerweise bei Deinen gewählten Einstellungen sowie Deiner qualitativ hochwertigen Ausrüstung in Verbindung mit Deiner Brennweite sollte das eigentlich kein Thema sein. Was manchmal bei der Bearbeitung ( wenigstens bei mir) passiert, ist dass man beim Mittentonkontrast etwas zuviel "Gas" gibt, das tut dem Fisch gut, aber hat halt auch Auswirkungen auf den Hintergrund. Ich hoffe ich hab jetzt nicht zuviel gemosert. Denn insgesamt ist das ein Bild welches in jedem meiner Fotoalben weit vorn stehen würde. Viele Grüße Jochen
  • Reinhard Arndt 18. März 2017, 10:36

    @Sandra: Stimmt, weniger als eine Armlänge kam durchaus hin und wieder mal vor.
  • Komposti 18. März 2017, 9:21

    Sehr beeindruckend :-)

    HG Komposti
  • Dive-and-Passion 18. März 2017, 6:43

    ...mit dem Kameragehäuse auf Abstand halten ist aber weniger als eine Armlänge, oder ? ;-) Die Faszination kann ich verstehen...
    Liebe Grüße, Sandra
  • B.Schalke 17. März 2017, 23:32

    Sofort fällt der erste Blick auf das Fresswerkzeug der Haie
    Stark wie du die Lichter gesetzt hast
    VG Biggi
  • Diana von Bohlen 17. März 2017, 19:37

    also...MIR würden da trotzdem ganz schön die Knie zittern !!! ;O

    die Aufnahme ist absolut SPITZE !!!


    +++++

    LG Diana

Informationen

Sektion
Klicks 319
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera E-410
Objektiv 8.0 mm f/3.5
Blende 8
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 8.0 mm
ISO 200

Öffentliche Favoriten