Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Stefan Grünig


Pro Mitglied, Krattigen

Im Blümchenmeer

An dieser Stelle im Oberburgfeld (Niederhorn) war der Krokusteppich besonders kompakt, dafür beeinträchtigen hingegen die Tannen ein Wenig die Sicht ins Hochgebirge. Wir wussten beinahe nicht wo abstehen, in diesem Blümchenmeer. Einfach traumhaft und ein wahres Wunder der Natur!

Nikon D800, AF Nikkor 24-70mm, Blende 22, 1/80 Belichtung, 28mm Brennweite, 500 ISO, zirkular Polfilter, freihand, aus RAW, Web Sharpener.
(17.04.14)

-----

Auf meinen privaten Internetseiten gibt's immer etwas Neues zu entdecken, zum Beispiel in der Rubrik "MONATSFOTOS". Gerne Stelle ich Euch auf dieser Plattform auch meine Interessen und meine kleine Welt der Naturfotografie vor. Über Euren Besuch würde ich mich sehr freuen.

http://www.stefangruenig.ch

Kommentare 9

  • Heike Gaby M. 10. Mai 2014, 18:01

    Superschöne Aufnahme, tolle Landschaft und dann noch die Blütenpracht. Super gemacht. LG Heike.
  • Zman68 8. Mai 2014, 15:50

    Lovely landscape. Great composition and lovely foreground.
    Zman68
  • Brigitte Lucke 8. Mai 2014, 15:47

    Wow!!! Was für eine Blütenpracht vor der herrlichen Bergkulisse!
    Gruss Brigitte
  • Krebs 8. Mai 2014, 15:03

    Guten Tag.
    Aus der Serie ist dieses Bild mein Favorit. Aus der Ecke heraus entwickelt, und mit den Bäumen ein Mittelgrund, dieser Aufbau, auch das Format, sagt mir am meisten zu. Schön die Farben mit dem Pol, und sauber die Brillanz.
    Beste Grüße, Peter
  • TFischer 8. Mai 2014, 13:51

    1A Farben, schöne Bildgestaltung. Die Tannen stören meiner Meinung nach nicht. Tolles Foto, reif fürs Reiseprospekt!
    VG Tamara
  • Stefan Grünig 8. Mai 2014, 12:55

    @Ruedi of Switzerland: zu diesem Zeitpunkt fährt eben die Niederhornbahn meistens noch nicht. Darum lösen wir jeweils im Dorflädeli von Waldegg eine Bewilligung und fahren so weit gegen Chüematte wie's halt aufgrund der Schneeverhältnisse geht. Dann ist Wandern angesagt... :-)

    @doppelspass: Danke für die Rosen. Doch, doch, für's Schlafen reicht's auch noch. Wir haben halt kein Fernsehgerät, sind nie im Ausgang anzutreffen und besuchen keine Sportevents, dafür haben wir für alles andere genügend Zeit!
  • doppelspaß 8. Mai 2014, 12:00

    GroßARTig. Habe mal einen kurzen Blick auf Deine Internetseite geworfen. Hut ab! Bei all den Aktivitäten und Hobbys kommst Du ja kaum noch zum schlafen? Komme gerne wieder!

    VG Werner
  • Ruedi of Switzerland 8. Mai 2014, 11:47

    Einfach traumhaft. Die Niederhornbahn war ja noch kaum in Betrieb, wie seid Ihr dorthin gegangen (über Waldegg zu Fuss) ?
  • Klaus Kieslich 8. Mai 2014, 11:35

    Herrlich
    Gruß Klaus