Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
507 8

Rolf Weichert


Free Mitglied, Gronau, NRW

Im Anflug...

...auf diese Blüte hab ich diese Biene erwischt.

In Anbetracht der unten genannten Belichtungsdauer frage ich mich, wie hoch dann wohl die Frequenz des Flügelschlags sein muss ;-)




Kamera: Canon EOS D60
Objektiv: Sigma EX 105mm 2.8 Makro
Beleuchtung: Tageslicht
Brennweite: 105mm
Belichtungsdauer: 1/2500 Sek.
Blende: 2,8
ISO: 200
EBB: verkleinerter Ausschnitt, USM, Rahmen

Kommentare 8

  • Rolf Weichert 26. September 2003, 13:38

    @Litha: Verrenkungen ist gut :-)
    Also ich würde meine Beinchen kurz vor der Landung
    wohl nicht so locker runterhängen lassen *lol*
    LG ROlf
  • Litha Fotodesign 8. September 2003, 20:16

    Schöner Ausschnitt! Die Biene sieht aus, als würde sie Verrenkungen machen *g* Hast Du gut in der Schärfeebene erwischt.
    Tja, die Flügelschlagfrequenz ist wohl ziemlich krass... ;-)
    LG >^° L i t h a °^
  • Rolf Weichert 21. Juli 2003, 21:58

    @Peter: Es waren ungefähr 25 Auslösungen für die Biene. Dabei auch diese:
    Abgehoben...
    Abgehoben...
    Rolf Weichert
    :-)
    Nein keine Lichtschranke. Freihand bei Tageslicht :-)


    @Jürgen: Vielen Dank für die Infos. Hast Du vielleicht ein Foto vom Aufbau mit der Lichtschranke? Ich hätte keine Ahnung, wie ich so etwas anfangen sollte.

    @ALL: Dass es Euch gefällt, lässt mich hoffen. Vielleicht ist ja doch noch nicht Hopfen und Malz verloren... ich werde auf jeden Fall am Ball bleiben :-)))


    LG ROlf
  • Stefan Humbel 21. Juli 2003, 19:17

    Ebenfalls, sauber erwischt. Du scheinst ein gutes Händchen dafür zu haben. Mehr davon bitte!
    lg Stefan
  • Egon Pirker 21. Juli 2003, 17:14

    Klasse Bild , gefällt mir sehr gut !

    :-)

    Gruß Egon
  • Jürgen Schmidt 21. Juli 2003, 16:47

    Hallo Rolf,

    die Flügelschlagfrequenz von Honigbienen liegt bei 200 - 250 Hz, bei Mücken und Fruchtfliegen geht sie bis zu 1000 Hz.
    Daher brauchst du für solche Bilder
    Gestoppt!
    Gestoppt!
    Jürgen Schmidt

    eine Kurzzeitblitzausrüstung (ca. 1/25000 sec.)
    Ansonsten kannst du die Flügel nicht "einfrieren", wobei man dem Bild damit auch die Dynamik entzieht.
    Ist Geschmacksache, was besser wirkt, nur ohne Blitz ist kein Einfrieren möglich!
    Selbst in der grellsten Mittagssonne und offener Blende bin ich mit meiner Oly E-100 RS nicht über 1/3000 sec. rausgekommen, obwohl die Kamera 1/10000 könnte...

    Gruß
    Jürgen
  • Peter Gobber 21. Juli 2003, 15:49

    Ich frage mich eher, wieviele Bilder du machen musstest, bis dieses super Bild im Kasten hattest. Ich hatte mal versucht Bienen beim Anflug zu fotografieren; die Biester müssen aber einen 7.Sinn haben - sind immer andere angeflogen. Hast du eine Lichtschranke verwendet?
    Ist die Pflanze eine Petunie?
    Peter
  • Christian. Müller 21. Juli 2003, 15:16

    wow wahnsinnsbild....alle achtung...sau stark gemacht.