Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
440 15

Jan Keßler


Free Mitglied, Karben

Illusion

Nichts ist echt!

EBV vom Anfang bis zum Ende: Das Stilleben wurde von mir vollständig am Computer erzeugt. Zunächst "modelierte" ich die einzelnen Objekte in Amapi3D, danach bearbeitete ich das Bild mit Photoshop.

Kommentare 15

  • Hans Kirchmeyr 6. November 2001, 16:50

    @Jürgen

    "Der Vergleich der Rendereigenschaften dieses kostenlosen Programms mit einer Profi-Software ist schließlich meines Erachtens sogar bar jeglicher Vernunft."

    Sicher beherrscht auch Amapi 3D Texturen und Schatten...

    Aber davon abgesehen: Povray _ist_ gratis. Und 15 übrigens ein wunderbares Alter um hier einzusteigen, so denn man sich ernsthaft mit Rendering befassen möchte.

    Was die Heftigkeit der Kritik angeht:

    Ich hatte mir Jans Profil nicht angesehen. Wollte er, dass sein Werk wie das Erstlingswerk eines 15jährigen beurteilt wird, hätte er das in der Bildanmerkung dazuschreiben müssen. Aber Vorsicht - die Maßstäbe, die an "15jährige EDV-Besessene" angelegt werden sind in der Regel höher als jene, die man an ein "Mittelalter" anlegen würde ;-)

    Die Keule, die du hier schwingst, von wegen "Bilder Plattmachen", "unsachliche Kritik", "bar jeglicher Vernunft" und so, ist übrigens auch nicht ohne - und nicht unbedingt ein Paradebeispiel der von dir eingeforderten Sachlichkeit. Negative Kritik klingt selten nach "Musik", am Ton lassen sich hier schnell Mängel finden. Aber ich arbeite daran. Vielleicht wär alles auch einfacher, wenn man gleich beim Upload ein Häkchen setzen könnte, ob auch negative Kritik erwünscht ist.

    Das Glas ist übrigens ein recht passabler Anfang. Auf einen anderen Untergrund gestellt, eventuell in ein reales Foto monitiert und man müsste vielleicht tatsächlich zu überlegen anfangen, ob hier alles echt ist oder nicht.

    Gruß Hans
  • Olav Sonnenberg 5. November 2001, 19:31

    Wie ich schon am Anfang sagte, mir gefällt das Bild auch! Gruß, Olav
  • Marita Schreiber 5. November 2001, 17:28

    @Jürgen ... mit diesem "Hintergrundwissen" gefällt mir dieses Bild NOCH mehr!
    Wie schon gesagt, Jan, klasse Arbeit!
    Gruß Marita
  • Jürgen Keßler 5. November 2001, 15:42

    Obwohl ich als Jans Vater an dieser Diskussion nicht völlig unbefangen teilnehmen kann, möchte ich mir dann doch eine Anmerkung erlauben:

    Jan ist 15 Jahre alt, EDV-besessen und Fotoanfänger. Auf einer CHIP-Heft-CD fand er diese freeware, setzte sich an den Computer und bastelte stundenlang an seinem ersten Bild. Heraus kam dieses "Stilleben", auf das er richtig stolz war und dies meines Erachtens auch sehr wohl sein kann. Gerne wollte er es in der fc präsentieren. Wir sprachen darüber, dass es kein echtes Foto sei und daher eigentlich auch nicht in dieses Forum gehöre. Dennoch entschloss er sich zum upload, um ein feedback zu erhalten. Grundsätzliche Kritik über die Machart des Bildes und auch über gestalterische Fehler ist folglich durchaus angemessen und sogar erwünscht. Allerdings macht doch wohl der Ton die Musik. Die Heftigkeit einiger Kommentare hier scheinen mir weit über das Ziel hinaus zu gehen. Der Vergleich der Rendereigenschaften dieses kostenlosen Programms mit einer Profi-Software ist schließlich meines Erachtens sogar bar jeglicher Vernunft.

    Die Art und Weise, wie dieses Bild und viele andere in der fc letztendlich "platt gemacht" werden, stimmt mich außerordentlich nachdenklich. Ist sachlich und konstruktiv Kritik zu üben ohne gleichzeitig zu verletzen denn wirklich so schwer? Für einige offensichtlich! Die fc soll doch primär Freude bereiten. Ein herzliches Dankeschön an die zahlreichen Mitglieder, die dies noch nicht vergessen haben.

    Viele Grüße Jürgen
  • Marita Schreiber 5. November 2001, 14:57

    @Hans ... es mag sein, dass ich hinsichtlich "rendering" technisch nicht auf der Höhe bin. Die von dir angegebenen Links werde ich mir mal anschauen. Ich fand (und finde immer noch) das Bild gut. Es mag ja auch sein, dass es "ganz einfach" ist, so ein Brett oder ein Glas zu generieren. Mich z.B. hat insbesondere dieses Glas mit den Würfeln und den dazugehörigen Spiegelungen fasziniert. Ich kann mir jetzt immer noch nicht vorstellen, wie das eigentlich gehen soll und wie man das so hinkriegen kann, da mir die entsprechenden Programme und damit auch die Möglichkeiten, was machbar ist, nicht bekannt sind. Vielleicht würde ich das Bild mit mehr Hintergrundwissen anders beurteilen, das mag sein.
    Dennoch denke ich, dass auch dieses hier seine Berechtigung in der FC hat. Dann muss es halt nach anderen Kriterien bewertet werden.
    Gruß Marita
    P.S. Und wenn ich erstmal Render-Profi (?) geworden bin, na... dann könnt ihr euch auf was gefasst machen ... ;-))
  • Hans Kirchmeyr 5. November 2001, 11:04

    Ob's ein "echtes" Foto ist oder nicht, ist (mir) völlig egal. Aber wenn hier jemand sein Bild reinstellt, dann erwartet er auch kritische Anmerkungen. Künstlich bzw. "anders" sollte nicht genügen, um Bewunderung hervorzurufen.

    Es kann doch bitte nicht sein, dass hier nur jemand seinen "Donnerkeil" zu präsentieren braucht und die Ureinwohner der FC auf die Knie fallen.

    Also nach welchen Kritieren soll so ein Bild bewertet werden? Nach der fotografischen Qualität? Nach der Renderingqualität? ...

    Wenn ihr (Marita, Roland) schreibt, das Bild sei "fantastisch" und "klasse", dann ist eure Erwartungshaltung und euer Vertrauen in das Potential gerenderter Bilder offensichtlich relativ niedrig. Schaut euch mal im Archiv der Internet Raytracing Competition um:

    www.irtc.org/stills/

    So ein Bild hätte dort schon vor fünf Jahren

    www.irtc.org/stills/1996-06-30/view.html

    keinen Hund mehr hinter dem Ofen hervorgelockt.

    Und weil Schachbretter ja fast schon die Katzenbilder der Raytracer sind, gibt's auch dazu genügend Vergleichsmuster im Internet:

    www.irtc.org/ftp/pub/stills/2001-10-31/chess1.jpg
    www.nd.edu/~csanabri/ray/chess3.jpg

    Von Derartigem (keine Katzen- äh Schachbilder) mal ganz zu schweigen:
    www.irtc.org/ftp/pub/stills/2000-04-30/gt_city.jpg
    www.irtc.org/ftp/pub/stills/2001-06-30/warm_up.jpg

    Nix gegen dich Jan, tut mir auch wirklich leid, dass du jetzt das alles abbekommst. Für einen ambitionierten Laien ist das wirklich ein passabler Anfang, was du hier zeigst. Und als Gag oder Experiment auch ganz nett. Ich möchte auch gar nicht die Arbeit die du da reingesteckt hast geringschätzen. Und es ist auch klar, das keiner mit einer preisverdächtigen Arbeit anfangen kann, aber ein halbwegs realistischer Bewertungsmaßstab sollte auch bei gerenderten Bildern in der FC angewandt werden ... sonst stell' ich irgendwann mal ein Katzenvideo in die FC und schau mir an wie sich alles ob der laufenden Bilder vor Begeisterung überschlägt ;-)

    Grüße Hans

    PS: Ist echt nicht so böse gemeint, wie das jetzt vielleicht rüberkommt :-)
  • Lutz-Peter Hooge 5. November 2001, 3:46

    Vom Aufbau her nicht schlecht, aber die Beleuchtung(zumindest die Berechnung derselber) ist grauslich, vor allem das keine Schatten vorhanden sind macht das Bild sehr platt, und Texturen sind auch verbesserungsfähig.
    Durch einen vernünftigen Renderer gejagt, vor allem unterstützte Caustics bringen da viel, könnte das gleich ganz anders aussehen.

    PS: an die FOTOcommunityler: Beschreibung dieser Sektion: Montagen, digital Nachbearbeitetes, COMPUTERGRAFIK und besondere Fototechniken
    Noch Fragen?
  • Roland K. Mettel 4. November 2001, 23:36

    Immer diese unnötigen Diskussionen.
    Das Bild ist Klasse und besonders gut
    mittels der EBV dargestellt.
    War viel Arbeit und sollte hier seine
    (EBV u. Montage) Anerkennung finden.
    Mein Lob steht.

    Beste Grüße von Roland
  • Marita Schreiber 4. November 2001, 22:09

    Okay, es ist kein Foto. Dennoch: ich finde, es sieht fantastisch aus und ich ziehe den Hut vor so viel Können. Ob nun Schatten oder Spiegelungen fehlen oder nicht (ein Haar in der Suppe oder ein Manko in einem Foto läßt sich immer finden), ich bin begeistert, dass man solche Dinge einfach so "generieren" kann. Würde ich auch gerne können!
    Selbstverständlich ist dies eine "Foto"-Community. Aber wenn ab und zu mal so ein Bild dabei ist, was soll's? Ist doch eine Bereicherung!
    Gruß Marita
  • Hans Kirchmeyr 4. November 2001, 20:37

    @ Olav

    Grundsätzlich hast du natürlich recht. Nur, ein gerendertes Bild entspricht in der Regel dem genauen Gegenteil deiner Aussage vom planlosen Herumgeknipse.

    Und da darf man sich natürlich schon darüber Gedanken machen, was einem der Künstler mit einem gezielt arrangierten Ensemble aus Bleistift auf einem Schachbrett ohne Figuren und einem überdimensionalen Würfelbecher aus Glas mit zwei Miniwürfeln darin sagen möchte. Mal abgesehen davon, dass durchsichtige Würfelbecher aus Glas relativ unpraktisch und laut sind und einige Würfelspiele (zB Meiern/Lügen) unmöglich machen ;-)

    Grüße Hans
  • Olav Sonnenberg 4. November 2001, 18:32

    @ Manfred
    Mein Aussage bezog sich auf das Geschriebene von Hans. Ich bin Deiner Meinung, Bilder sollten Freude machen:-). Gruß, Olav
  • Manfred Geisler 4. November 2001, 18:28

    Hallo Jan,

    solltes Du von diesen Bild ein Fote haben, dann nimm Bitte das Original und stell es bei Stilleben rein.
    Dieses Bild hat für mich nichtst mit Fotographie zu tun.
    Das Bild als solches spricht an. Kommt aber für mich direkt aus dem Computer, passt daher nicht für mich hierhin.

    @ Olaf
    Die Fotocommunity soll nach dser Aussage von Andreas ein Forum sein, wo sowohl Hobby, als auch Profi's ihren Bilder ausstellen können.
    Nicht jedes Bild muß eine Aussage haben.
    Es kann doch einfach auch nur gefallen.

    Gruß an alle,
    Manfred
  • Olav Sonnenberg 4. November 2001, 18:11

    @ Hans Kirchmeyr,

    Wieviele Bilder haben hier in der fc eine Aussage. Die meisten Bilder entstehen hier durch teilweise planloses Auslösen der Kamera. Gruß, Olav
  • Hans Kirchmeyr 4. November 2001, 18:03

    War schon in der Vorschau offensichtlich, dass dies nur ein Povray oder ähnlich generiertes Bild sein kann. Nun denn schreiten wir voran zur "Bild"-Kritik:

    Schachbretter und Bleistifte lassen sich schöner rendern, vor allem das Holz mit Maserung usw. Dies hier wirkt eher wie eine Vorschaustufe. Dann irritiert mich noch, dass die Tischoberfläche von der Struktur her eigentlich gar nicht so wirkt als sei sie spiegelnd. Die Spiegelung ist auch etwas selektiv, so werden zwar die Würfel nicht aber der Becher selbst in der Platte gespiegelt. Offenbar unterlag das Renderingprogramm hier dem Trugschluss, Glas sei durchsichtig und spiegle sich daher nicht in der Tischplatte...

    Der langen Rede kurzer Sinn: Wenn schon Rendering dann vielleicht vor lauter Spieglein an der Wand (und Tischen und Gläsern und Brettspieloberflächen und so weiter) nicht ganz auf die Texturen vergessen. Der nächste Schritt wäre dann die Arbeit an der Bildaussage ;-)

    Grüße Hans
  • Olav Sonnenberg 4. November 2001, 17:58

    Hallo Jan, Du mußt viel Zeit haben. Das Bild gefällt mir gut. Es erinnert ein wenig an Final Fantasy:-). Gruß, Olav

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 440
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz