Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
434 2

Doc G


Pro Mitglied, Aus Spaß am Fotografieren.....

::: _I_I_I_ :::

Heute Nachmittag bei bestem Wetter auf dem Neroberg in Wiesbaden.

Weithin sichtbar mit ihren fünf vergoldeten Kuppeln ist die russisch-orthodoxe Kirche, welche der nassauische Herzog Adolf 1847 – 1855 in russisch-byzantinischem Stil als Grabeskirche für seine verstorbene Ehefrau Elisabeth Michailowna (eine Nichte der Zaren Alexander I. und Nikolaus I.) erbauen ließ. Ganz in der Nähe befindet sich auch ein russischer Friedhof, auf dem zahlreiche hohe Persönlichkeiten begraben sind, die sich in der Stadt niedergelassen hatten, als diese noch Weltkurstadt war. Der bekannteste hier Bestattete ist der Maler Alexej von Jawlensky (* 1864, † 1941).

Quelle: Wikipedia

Kommentare 2

Informationen

Sektion
Klicks 434
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz