Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
Idolomorpha cf. lateralis

Idolomorpha cf. lateralis

758 22

Idolomorpha cf. lateralis

Heute zu Besuch bei einem Zoogroßhändler. Wildfang aus Tanzania.
Fotografisch nicht so dolle. Fand aber das Tier sehr schön. Mit internem Blitz freihand. Und teilweise überstrahlt.
Ebenso nicht alles korrekt scharf. Hintergrund ist eine Wand.
Vielleicht hat ja jemand Tipps parat, wie man es mit einfachen Onboard-Mitteln besser machen könnte.

Kommentare 22

  • Thomas Loennig 15. Januar 2009, 18:55

    Klasse Portrait.
  • St. Ereo 10. Juli 2008, 8:57

    Hallo Elisabeth

    Du hast gefragt wie man das Bild mit Bordmitteln noch besser machen könnte.
    Ich hätte da schon was auf Lager.
    Der eingebaute Blitz wirkt viel besser wenn Du Dir einen Lichtleittunnel bastelst.
    Das geht ganz einfach: klebe Dir aus dickem Pappkarton eine Vierkantpyramide mit einer Lichtöffnung vorne an der Objektivkante etwa so groß wie eine Spielkarte. Hinten machst Du einen Ausschnitt in den der ausgeklappte Kamerablitz schön reinpasst.
    Bevor Du die Papppyramide zuklebst beklebst Du die Innenflächen mit Silberfolie - gibts als selbstklebende Folie in Baumärkten billiger aber nicht besser gehts auch mit einem Stück Frischhaltealufolie. Vorne auf den Lichtaustritt kommt noch eine oder zwei Lagen Butterbrotpapier oder wenn man es stabiler haben will geht auch ein Stück weißmattes Plastik welches man mit Heißsiegelkleber festklebt.
    Die erzielbaren Resultate dieser einfachen Blitzverlängerung sind Bilder denen man es nicht ansieht daß sie geblitzt sind.
    Das ist z.B damit gemacht:
    Wanzentanz
    Wanzentanz
    Tiefenrausch

    Servus vom Werner
  • Frank Keiluhn 6. Juni 2008, 10:39

    Klasse Makro.
    Gruß Frank
  • Elisabeth Hoch 11. März 2008, 20:30

    Wegen der Wildfänge habe ich natürlich nachgefragt.
    Generell wird eine Art gehandelt, wenn konkrete (nur erlaubte Arten natürlich) Nachfrage besteht. Besorgt wird dort, wo man "die Ware" bekommt.
    Nachzuchten werden bevorzugt. Die Wildfänge kommen von einem Zwischenhändler, der eine offizielle Lizenz (jede Art mit Kontingent, das er nicht überschreiten darf) haben muss, und ALLE Tiere müssen Nachweise haben. Auch die Nachzuchten übrigens. Ausgefallene oder bedrohte oder sehr teure Arten sind keine darunter. Eine Bekannte arbeitet dort und kann es bestätigen. Lohnt für den Großhandel auch nicht. Liebhaber, die (illegal) privat vor Ort nach immer ausgefalleneren Arten suchen und grau importieren, wecken Begehrlichkeiten und sorgen dann letztendlich für den evtl. problematischeren Markt. Wenn ein Liebhaber eine ausgefallene Art als Wildfang haben will, wird er sie sich grau besorgen, weil über die offiziellen Wege die Tiere schon im Einkauf dort sehr teuer sind (knappe Lizenzen und die Liebhaberpreise sprechen sich rum). Diese Idolomorpha waren gar nicht bestellt gewesen, aber in einer Sendung als Ersatz dabei, weil andere Kontingente schon ausgeschöpft waren.
  • Jo Kurz 10. März 2008, 19:40

    ein ungewöhnliches tierchen, faszinierend!
    aber wildfang aus tanzania für eine tierhandlung? ich dachte, so etwas wäre nicht mehr möglich im 21. jh....
    gruss jo
  • Eleniel Amarië 9. März 2008, 20:45

    Uah, was für ein Alien. Da begreift man plötzlich, woher Gyger ein paar seiner Ideen haben könnte.
  • Wiebke1978 7. März 2008, 15:33

    Wunderschönes Tier. Ich frag mich jedoch, wie man als Großhändler Wildfänge verkaufen kann. *kopfschüttel*
    Lg und schönes Wochenende,
    Wiebke
  • Rainer Klassmann 6. März 2008, 19:32

    Eindrucksvolles Insekt, Storchenschnabel ähnlich.
    lg Rainer
  • Horest 2. März 2008, 20:44

    Ich mag solche Getierfotos, sehr schön !!

    Grüße, Jens
  • Elisabeth Hoch 2. März 2008, 13:55

    Danke, danke, ich bin begeistert.
  • De Kludi 2. März 2008, 13:20

    Auf Elisabeth's Wunsch hier eine alternative Bearbeitung:

    LG
    Kludi
  • Elisabeth Hoch 29. Februar 2008, 21:33

    @Karin: Die FZ50 kann zwar offiziell bis ISO 1600. Ist aber mehr ein Werbegag. Bis max ISO 200, der Rest ist Rauschen, leider. Man kann zwar einen Rauschfilter zuschalten, aber das betont auf merkwürdige Art Kanten und macht mit Strukturen ziemlichen Matsch.
  • Meina Giese 29. Februar 2008, 19:57

    Faszinierend! Man könnte es für eine Blüte halten!
    L.G. Meina
  • Karin Mohr 29. Februar 2008, 19:44

    Sehr interessantes Vieh und gut getroffen!
    Statt internem Blitz gehe ich lieber mit der ISO-Zahl hoch.
    Gruß Karin
  • Spinnenknipser 29. Februar 2008, 17:31

    Ein seltsames Tier stark

    VG Günter

Informationen

Sektion
Klicks 758
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz