Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

LauraFlorence


Basic Mitglied, Bensheim

Ich zeig Dir mal...

.. wie das mit dem Aufstehen geht, kleine Schwester.

Versteckt und geschützt durch Hecke und Zaun waren sie da auf der Weide.. inmitten des Misthaufens.

Das Licht war nicht besonders, die Qualität ist deshalb nicht so doll.. aber ich fand die Szene so schön. Außerdem wollte ich mal austesten, was man mit dem 50 mm so alles machen kann.. hier wäre mit das Zoom lieber gewesen, um das andere Kälbchen auch noch drauf zu kriegen.. sei's drum.





Der Bauer und das Kalb

Ein Bauer, der kein Geld mehr hat,
Der brächte gern sein Kalb zur Stadt.

Doch schau, wie dieses Tier sich sträubt
Und widerspenstig stehenbleibt!

Der liebenswürdige Bauersmann
Bietet umsonst ihm Kräuter an.

Vergebens druckt er es und schiebt,
Das Kalb bleibt stehn, wie's ihm beliebt.

Und ganz vergeblich ebenfalls
Sucht er es fortzuziehn am Hals.

Jetzt schau, wie er's mit Disteln sticht!
Das Kalb schreit: »Bäh!« Doch geht es nicht.

Er nimmt das Kalb bei Schweif und Ohr,
Doch bleibt es störrisch wie zuvor.

Mit Drohen und Belehren
Sucht er es zu bekehren.

Doch schon im nächsten Augenblick
Möcht' es durchaus zum Stall zurück.

Da denkt er, es mit Schlägen
Zum Gehen zu bewegen.

Allein trotz allem Schlagen
Muß er das Kalb noch tragen.

Weil das ihm aber lästig ist,
Besinnt er sich auf eine List.

Er hängt die Glocke um, schreit: »Muh!«
Da glaubt das Kalb, er sei die Kuh.


Der Wilhelm Busch hat das natürlich auch ganz fein illustriert.. aber mit ein bisschen Phantasie, kann man sich die Szenerie auch vorstellen :-)

Kommentare 39

  • Zwei Münchner 28. Juni 2014, 20:19

    Ja, aller Anfang ist schwer. Prima diese Aufstehphase des Kälbchens gezeigt. LG Moni
  • B. Lohse 30. April 2012, 23:03

    Das Motiv läßt Herzen höher schlagen.Einfach goldig.Wenn ich nicht wüßte,das es echt ist,könnte man meinen,es wurde gemalt.Einfach superschön.

    LG BIrgit
  • Reiter Brigitta 10. Januar 2012, 14:39

    ganz schön frech der kleine ;-)
    schönes motiv.
    glgbritta
  • Cécile Fischer 24. November 2011, 0:09

    Das ist eine ganz besonders schöne Aufnahme. Wunderschön, richtig bezaubernd sieht Dein Bild aus.
    Ich mag solche Aufnahmen immer ganz besonders gerne.
    Mit lieben Grüssen,
    Cécile
  • Brunhilde Miebach 17. November 2011, 18:40

    Noch sieht das Kälbchen ein wenig unsicher aus, aber es dauert nur eine kurze Zeit und es läuft seiner Mama munter hinterher. Ist schon rührend anzusehen wie dies kleinen Kreaturen die ersten Stunden im Leben verbringen.
    LG Bruni
  • Angelika Marko 16. November 2011, 10:14

    Liebe Laura, ich finde Du solltest nicht so kritisch sein. Motiv und Licht sind einfach klasse ( zauberhaft ).
    Die Szene herzallerliebst.
    LG Angelika
  • Traude Stolz 16. November 2011, 0:21

    Ich geb Hubertus völlig recht!!!!
    Es ist was Wunderbares, Kälbchen so aufwachsen zu sehen!!!!
    Liebe Grüße Traude
  • Heidi Bollich 15. November 2011, 13:23

    Was für eine nette Szene - mag ich sehr.
    LG Heidi
  • Sabine Hempel 15. November 2011, 9:53

    diese szene ist so richtig was fürs herz ;-))
    lg sabine
  • Hans-Günther Schöner 14. November 2011, 14:41



    Sehr ausdrucksvolle Szene mit guter Qualität !!!

    Gruß
    Hans-Günther
  • Sonja Haase 13. November 2011, 23:57

    Sehr schönes Foto.. sieht aus wie aus einem Kinderbuch.. das fiel mir zuerst ein. Mir gefällt es. VG, Sonja.
  • kurt steinle 13. November 2011, 17:38

    süß ist das, lg kurt
  • Heide M.H. 13. November 2011, 12:36

    Herrlich scharf Deine kleine Kuh, ob die Schwester das wohl nachmachen kann? lg Heide
  • Zwecke 13. November 2011, 10:35

    Der größte Misthaufen strahlt Wärme aus :-)
    Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass man da nicht gern aufsteht.
    Ich komme früh auch nicht aus dem Bett, das zwar kein Misthaufen ist, aber eben dafür auch schön warm...grins
    Ein tolle Szene hast du hier festgehalten.
    Ich wünsche dir ein schönen Restsonntag und einen guten Start in die neue Woche.
    LG Horst
  • Mathias.W 13. November 2011, 8:46

    Ganz fantastisch festgehalten,da warst zur richtigen Zeit am richtigen Ort,ein Bild das man gernhaben muss,ganz toll !
    lg Mathias
  • Esther Fischer 13. November 2011, 1:05

    Wunderschön festgehalten, dies kleine Kuhbaby - ja es wird sich schnell grossbringen, schneller als es ihm lieb ist - ganz so wie im Text beschrieben - herrliches Zusammenspiel von Wort und Bild:-)
    lg Esther
  • Hirschvogel 13. November 2011, 0:17

    Ganz laut lach - lustige Serie.....eine schöne Beobachtung - klasse festgehalten.
    Gruß Andreas
  • brithiebird 13. November 2011, 0:05

    Sie üben wohl schon fürs Krippenspiel. Ich finde alle drei Aufnahmen sehr reizvoll. Buschs Bäuerlein hat ja ganz schön fiese Tricks drauf.
    Liebe Grüße und einen angenehmen Sonntag
    Brigitte
  • Sybille Bender 12. November 2011, 22:44

    So goldig, die Zwei!!!
    LG Sybille
  • Oliver Wüst 12. November 2011, 20:43

    Sehr putzig...
    Die haben immer so schönes Fell :-)
    Gefällt.
    LG Oli
  • Erich Martinek 12. November 2011, 18:43

    Eine sehr interessante Arbeit !
    Herrlich scharfer VG ... STARKE Farben im HG .... WELCHE BEA ??
    LG Erich
  • Spotty 12. November 2011, 14:19

    Mir gefällt " Hastes gesehen" am besten. Hier ist mir das zweite Kälbchen zu knapp. Ich würde auch nicht aufstehen, gibt doch ein ordentlicher Misthaufen herrlich viel Wärme ab! :-)
    Gruß Spotty
  • Karlheinz Rosenkranz 12. November 2011, 9:13

    Ein klasse Motiv.
    Aber irgendwie ein merkwürdiger Hintergrund, wie in Öl gemalt.
    VG Karlheinz
  • Trautel R. 12. November 2011, 4:22

    mir geht es wie irina, lange habe auch ich mir jetzt dieses motiv und die anderen fotos dazu angeschaut, mein kaffee hat sich direkt abgekühlt dabei. :-) eine ganz köstliche szene ist dir gelungen und ich sehe dich auch mit der kamera am zaun dabei stehen. und passend sind die worte von herrn busch hierzu.
    ich stelle fest, du hast dir doch das 50 mm-objektiv zugelegt und kannst zufrieden damit sein.
    in dieser nacht haben wir nun die minusgrenze erreicht, im moment sind es - 1 grad. gestern auf unserer höhe am klinikum hat es so geweht und war bitterkalt, dass es lange dauerte, bis ich wieder warm wurde. ich staunte, dass die schneezäune bereits aufgestellt wurden. nunmehr werde ich wohl das fahrrad nur noch für kurze strecken hin und wieder nutzen können.
    dir wünsche ich ein beschauliches wochenende.
    lg trautel
  • Natur RB 11. November 2011, 20:28

    Ein wunderschönes Tierfoto der beiden tollen kälber mit feiner dynamik und schöner Darstellung !!!!!!
    Gruß reinhard

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Tiere
Klicks 1848
Veröffentlicht
Lizenz ©

Öffentliche Favoriten 1