Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Sven. Jansen


Complete Mitglied, Augsburg

Ich will nen Objektivpuffer!

Dann könnte ich das Obi einfach gegen die Scheibe knallen und schneller fotografieren, so muss ich es langsam ranführen...

Kleinfleck-Ginsterkatze im Zoo Augsburg.

Leider hinter ner Monsterscheibe und sehr kamerascheu...

aber seit es 2 sind, kommt doch manchmal Leben in die Bude.

Nur ne Kleinfleck-Ginsterkatze...
Nur ne Kleinfleck-Ginsterkatze...
Sven. Jansen


Die heimlichen Zoobewohner Teil 1
Die heimlichen Zoobewohner Teil 1
Sven. Jansen

Kommentare 8

  • Xaya XX 17. Januar 2006, 1:44

    hey, du wirst immer besser mit diesen Kätzchen! Das da ist das beste, das du von ihnen gezeigt hast! *staun*
    lg corinne
  • Sven. Jansen 16. Januar 2006, 0:20

    @Martin Kritik ist immer willkommen, denn nur durch sowas kann man sich verbessern.

    Ich empfinde den Hintergrund nicht unbedingt als schief, aber dies ist wohl mein Hauptproblem: Ich sehe das Hauptmotiv und der Rest wird wenig wahrgenommen. Darum finde ich schnell auch jedes versteckte Reptil oder Insekt in einen Terrarium, übersehe aber später offensichtlich störende Details im Hintergrund.

    Hier fehlt mir eher die Schärfe im Kopfbereich. Bei einen Maschendrahtzaun wäre ich mit angesetzter StreuLi recht brutal vorgegangen, so aber eben eher ein behutsames Aufsetzen und damit verpasste Chancen.
    Die marktüblichen Gummiblenden erscheinen mir nicht so zweckmässig, zumal die für 77mm-FIlterdurchmesser unverschämt teuer sind.
    Ich hätte gerne welche für ein leicht schräg zur Scheibe und da schaue ich doch mal genauer im Baumarkt vorbei.

    Und so nebenbei: Weil es seit hm.. 2 Monaten oder so 2 Ginsterkatzen sind, kommt etwas Leben in die Bude. Die Fütterung ist im Programm eher spät, also so 14:30-15:00, aber da kommt neuerdings Schwung rein.
    Aber die dicken Großkatzenscheiben stören doch und von aussen kann man wegen der Reflektionen die Tiere erahnen, aber nicht fotografieren!
  • Der TIEGER 14. Januar 2006, 22:06

    Objektivpuffer gibt es doch! Unter dem Namen 'Gummisonnenblende'. Leider nicht ganz billig und leider halten die auch nicht ewig, aber zum Fotografieren an Scheiben wirklich genial, vor allem da ein verantwortungsbewußter Zoofotograf nicht an die Scheiben klopft.

    Das Tier habe ich seit Jahren nicht mehr gesehen, schöne Aufnahme!

    Da wir und gut kennen, erlaubst Du mir sicher noch einen Hinweis: Wenn ich in Innenanlagen fotografiere, wo dann Stangen und ähnliche Strukturen im Hintergrund nicht völlig aufzulösen sind, versuche ich immer, das Bild gerade zu drehen. Manchmal wird es dadurch besser.
  • Digicat 13. Januar 2006, 16:58

    Wunderschönes Pic !!!
    Klasse !!!

    LG Helmut
  • Thomas Vanselow 13. Januar 2006, 10:13

    *lol* Nimm doch einfach die Sonnenblende. ;o)
    Aber super zeigen sie sich jetzt! :o))) Richtig toll geworden das Bild. :o))))

    lg Maike
  • Oliver Rieboldt 13. Januar 2006, 9:06

    SChön. Hab ich auf Borneo gesehen. Und leider auch sehr schlecht fotografiert.

    Olli
  • Stefan Gertheinrich 12. Januar 2006, 23:26

    So einen habe ich aber auch noch nie gesehen und noch nie von gehört!
    Gefällt mir gut.

    Beste Grüße,

    Stefan
  • Gudrun Hunger 12. Januar 2006, 23:05

    Was es nicht alles gibt, dieses Tier habe ich vorher noch nie gesehen. Aber trotz der Scheibe ist die Aufnahme doch sehr gut geworden. Hast bestimmt stundenlang vor der Scheibe gestanden, um diese Aufnahme zu machen, oder?
    Gruß Gudrun