Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
218 4

Antje W


Free Mitglied, Thüringen

Ich und das Meer

Treiben,
einfach treiben,
wie das Schicksal es bestimmt,
frei auf allen sieben Meeren,
Traum, der nie ein Ende nimmt.

Segel,
du mein Segel,
hängst so schlaff herab vom Mast,
denn aus Stunden wurden Jahre,
deine Farben sind verblasst.

Sehnsucht,
ich hab Sehnsucht,
mein Zuhause ist der Strand,
und durch meine Finger rieselt
pausenlos der feine Sand.

Kommentare 4

  • Antje W 14. September 2010, 16:49

    Ja, ich mag das in jeder Situation. Ob warm, ob stürmisch, ob kalt, ob ruhig, ob Meter hohe Wellen Hauptsache Wasser. Liegt wahrscheinlich daran, dass ich Wassermann bin ;-)))
    Da werden alle Gedanken durcheinander gewirbelt man kann neu sortieren und manche Probleme lösen sich wie von selbst. Antje
  • Bernhard Käuflin 14. September 2010, 16:09

    eine starke Aufnahme
    lieben Gruss Berny
  • Wolf. 14. September 2010, 8:58

    wild und stürmisch, wie mir scheint.
    sieht nicht sehr kuschlig und mediteran aus.
    das muss man mögen!
    schick dir liebe grüße nach thüringen
    wolf
  • Charly08 13. September 2010, 22:14

    Klasse Aufnahme mit passendem
    Text dazu. LG Gudrun