Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
383 14

Klaus Fürstenau


Free Mitglied, Essen

Ich seh dich!

Springspinne - Digitalkamera Coolpix 950 (Nikon)

Kommentare 14

  • strubbel-annie 12. Oktober 2005, 20:51

    nett...! Ich hatte auch schon so manch Begegnung mit dieser Art, aber zum Glück kein Makro bei dieser dabei ;-)
    LG,
    Anja
  • G. Weber 20. Dezember 2003, 4:14

    klasse
  • Robert Krettek 9. Oktober 2002, 17:36

    SÜSSSSSSS!
    Gruss R.
  • Klaus Fürstenau 15. Juni 2001, 1:03

    Wenn ich für Lucky "grünes Blumensymbol" geschrieben habe, meine ich ja mittlere Zoomstellung. - Danke für Deinen lebhaften Bericht über die Albino-Jagd, Marc!
  • Marc Prager 15. Juni 2001, 0:37

    @Klaus, @Lucky: ich glaube ihr redet doch ganz leicht aneinander vorbei. Ich hatte das Problem von Lucky vor wenigen Tagen, als mir eine Albino-Stubenfliege im Wald begegnete. Kamera raus, Zoom maximal, abgedr"uckt. Gut. Ich hatte sie. dann also ganz nah ran. Aber ich hab sie um's verrecken nicht scharf bekommen. Warum? Weil meine CP nur in mittlerer Zoom-Stellung bis auf die 2.5cm ran kann. Bis ich's kapiert hatte ist die Fliege aus Langeweile abgehauen :-((
  • Klaus Fürstenau 11. Mai 2001, 13:37

    Lieber Lucky, die Einstellung auf etwa
    2,5 cm Objektentfernung ist bei er Nikon Coolpix 950 eine ganz normale Einstellung. So macht man das: Kamera-Hauptdrehschalter auf M-Rec stellen, vorderes Entfernungsknöpfchen oben auf der Kamera so lange drücken bis eine Blume als Symbol im oberen Anzeigefeld und im Monitor erscheint, Brennweiten-Wippschalter rechts über dem Monitor so lange bedienen, bis die Blume grün wird, jetzt bist Du im Makrobereich und kannst bis auf 2,5 Zentimeter nah ans Objekt herangehen.
    Wenn sich dabei der Autofokus nicht richtig einstellen will, schaust Du mal bitte auf meiner Homepage nach unter der Seite http:www.neander.claranet.de/seite-26.htm. Da habe ich mit Erfolg versucht, das Problem zu lösen. Viele Grüße!
  • Lucky Horn 11. Mai 2001, 9:30

    Jaja, sorry ich meiner natürlich 10cm. War nur ein Tippfehler. Deshalb dir Frage, wie Du 2,5cm rankommst, und den Focus trotzdem noch hinbekommst.
    Ich hab hier schon Bilder gesehen, wo durch eine Lupe fotografiert wurde, und die sind den Leuten ziemlich gelungen. Drum die Frage, wie Du's ohne Hilfsmittel schaffst.
    PS: Sollten wir ruhig hier Diskutieren (oder im Forum). Ist ja vielleicht nicht nur für uns interessant ;-}
  • Klaus Fürstenau 10. Mai 2001, 3:45

    Lieber Lucky, verwechselst Du da nicht Millimeter und Zentimeter? Ich bin zweieinhalb Zentimeter nah an die Spinne herangegangen, und ich glaube nicht daß Du mit Deiner Kamera, die ja di gleiche ist, auf 10 Millimeter herankommst, was ja 1 Zentimeter ist. Ich hoffe wie reden nicht aneinander vorbei. Oder? Du kannst mich auch per eMail nach Einzelheiten fragen.
  • Lucky Horn 10. Mai 2001, 1:55

    @Klaus: Bei Spinnen geht also Quantität über Qualität? Bei den Augen zumindest.
    Zum Bild: Ich kenns schon von deiner HP, finde ich auch sehr gelungen. Die knappe Schärfentiefe finde ich recht interessant.
    Ich hab auch ne 950; wie machst Du so nahe Makros? Ich bekomm das nicht hin. Der minimale Fokus liegt doch bei 10mm Abstand, oder?
  • Klaus Fürstenau 9. Mai 2001, 17:26

    Spinnen haben bis zu 8 Augen. Können aber viel schlechter sehen als Menschen.
  • Ingrid Bunse 9. Mai 2001, 16:59

    Ein hübsches Tier, vier Augen sind schon praktisch. Hat sie hinten auch noch welche?
  • Klaus Fürstenau 9. Mai 2001, 15:40

    Diese Art - so wurde mir von einem Arachnologen der Uni Essen mitgeteilt - wird nicht größer als eben jene 5 Millimeter. Also kein Grund zur Sorge! ;-)
  • Nicole Winkler 9. Mai 2001, 15:38

    5Millimeter? Trotz dieser geringen Größe verunsichert sie mich doch etwas und ich würde sie nicht aus den Augen lassen. Wie groß wird sie denn noch?
  • Klaus Fürstenau 9. Mai 2001, 15:30

    Ich hatte ja vorgeschlagen, auf meiner Homepage nachzulesen. Also diese Spinne ist springlebendig, munter und lebensfroh. Sie hat sich hier in einen Winkel - die dunkle Stelle rechts oben deutet das an - zwischen zwei dunkle Holzstäbe meines Wandschirms zurückgezögen und beäugt mich, während ich sie mit der 20. Aufnahme endlich erwische. Sie ist etwa 5 Millimeter klein. Ich habe sie, weil sie so klein ist, aus 2,5 cm "Entfernung" belichtet.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 383
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz