Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Helga Kamerling


Pro Mitglied, Lüneburg

Ich mag die Dinger nicht

Sie schießen bei uns wie Pilze aus dem Boden und verschandeln die Landschaft.
Aber fotografieren wollte ich sie schon immer mal :-)

Kommentare 23

  • Emmi Lück 6. Juni 2005, 12:43

    mensch das hab ich doch glatt übersehen.... komisch!
    sehr eindrucksvoll mit super perspektive, war leider noch nie so nah an einem dran.
    lg
    emmi
  • Christine Spielmann 2. Juni 2005, 11:16

    Tolle Arbeit!
    Ziehe den Hut vor dir!
    Lg Christine
  • Ulrich E. 2. Juni 2005, 7:54

    @Andre: es werden wohl um etliche 10er Potenzen mehr Igel und andere Tiere durch unser Lieblingsspielzeug - das KFZ - getötet als Vögel durch WKAs (unter "meinen" Anlagen habe ich noch keine toten Vögel liegen gesehen). Der Wirkungsgrad (Effektivität) einer WKA liegt gegenüber einem AKW deutlich höher. Aber diese Diskussion gehört nicht umbedingt hierher, Helgas Bildkomposition finde ich wie schon o. a. sehr gelungen, selbst wenn wir unterschiedlicher Meinung zum Sinn und Zweck der "Dinger" sind! LG Ulrich
  • Andre Helbig 1. Juni 2005, 21:46

    Durch Windräder vertrahlt keiner. Daher sind sie allemal besser als die AKWs. Eine richtige Alternative sind sie dennoch nicht. Sie sind viel zu uneffektiv und werden für so manche Vögel zum Verhängnis. Nichtsdestotrotz bieten sie immer wieder gute Motive. Du hast es hier demonstriert.
    vg a
  • Ebi Fotofix 31. Mai 2005, 19:33

    Hi, Helga, m ir gefällt die Stimmung: ein bisserl bedrohlich....anders, als man die Teile so sieht....interessante Beobachtung...
    LG Ebi
  • Christiane Ginster 29. Mai 2005, 17:36

    Die Gestaltung finde ich beeindruckend.

    LG Christiane
  • Renate Möller 29. Mai 2005, 16:22

    Dann solltest Du es deutlich verfremden, nur ein bischen wirkt hier wie ein Farbstich.
    LG Renate
  • Helga Kamerling 29. Mai 2005, 12:05

    @Renate:
    nicht alle, Renate
    die Farben sind mir bewußt und so gewollt und natürlich nicht so, wie auf dem Original. Habe auch Blaue-Himmel-Bilder
  • Jürgen Visse-Sagorny 29. Mai 2005, 11:42

    Hallo Helga, da hast Du aber mit sehr viel EBV nachgeholfen, um dem Windrad einen unheimlichen und gefährlichen Ausdruck zu verleihen. Schließlich liefern sie doch saubere Energie, die wir hier nutzen, um unsere Bilder weltweit zu präsentieren und uns dadurch auszutauschen. Alternative Energien haben Vorteile man sollte genau abwägen, was das kleinere Übel ist!

    LG Jürgen
  • Renate Möller 29. Mai 2005, 9:31

    Ach Helga, die Leute hier sind ja alle so nett zu Dir :-)
    Das Bild hat einen Gelbstich (vielleicht auch noch einen Hauch Grün) und wirkt auf mich dadurch unecht.
    Da wir ja die Farben von Himmel instinktiv kennen, stört das bei einem solchen Bild.
    Die Wolkenverteilung gefällt mir auch gut.
    LG Renate
  • Angelika Und Thomas Raaf 28. Mai 2005, 22:53

    Mir gefallen diese Windräder und allemal besser als ein Atomkraftwerk. Die gibts auch hier bei uns und ich freu mich immer wenn ich welche sehe, denn was den Umweltaspekt angeht gebe ich Ulrich voll und ganz recht.
    Grüße
    Anschi
  • Franz-Josef Wirtz 28. Mai 2005, 22:30

    Die zwangsweise Umgesiedelten wurden nicht gefragt, ob sie es mochten. Die, die in Tschernobyl den Beton aus dem Hubschrauber abwerfen mussten auch nicht. Schöne Aussicht oder Menschenleben, was ist da wohl wichtiger:
    Leben mit dem Braunkohletagebau: Kulturland im Loch - Tagebau Inden
    Leben mit dem Braunkohletagebau: Kulturland im Loch - Tagebau Inden
    Franz-Josef Wirtz
  • Ulrich E. 28. Mai 2005, 21:33

    Helga, Deine dunklen, gifitig wirkenden Wolken sind ein Argument für diese Dinger, denn solange sich die Rotoren drehen, werden irgendwo anders weniger CO2, weniger Stickoxide, weniger Staub und weniger andere Schadstoffe in die Luft geblasen. Dann sieht der Himmel wie hier aus
    "Dicker Hals" oder "Ich mag diese Dinger ..."
    "Dicker Hals" oder "Ich mag diese Dinger ..."
    Ulrich E.
    . Dein Foto finde ich sehr ausdrucksstark und hervoragend bearbeitet. LG Ulrich
  • D.Bieri 28. Mai 2005, 20:32

    Aaach, ich find die toll!!! Aber wahrscheinlich nur, weil es hier keine gibt und ich also nur selten welche sehe... :-)
    Imposante Perspektive und schoene Bearbeitung des Himmels, lässt das Bild unheimlich wirken.
    lg, Doris
    Ein Feld der etwas anderen Art
    Ein Feld der etwas anderen Art
    D.Bieri
  • Dirk Koenig 28. Mai 2005, 16:37

    Durch diese Perspektive und diesem Himmel ein recht bedrohlich wirkendes Bild ... gefällt mir sehr gut.
    Grüße aus Soest, Dirk