Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Ich ließ dich gehn

Ich ließ dich gehn

1.301 15

Der Engel der Nacht


Free Mitglied, NRW

Ich ließ dich gehn

Sie warn verliebt,
und fast noch Kinder.
Die Ewigkeit,
entfernt und doch so nah.

Er trug ihr Bild,
in seiner Seele.
Niemand wird verstehn
was dann am Meer geschah!

Louise-mein Herz,
du bist so schön.
Die Rosen wolln verblühn
wenn sie dich sehn.

Louise-mein Herz,
du mußt verstehn,
nur ohne dich
wird unsre Liebe währn!
Aaahhh
Aaahhh

Die Zeit verrinnt,
die Blätter fallen.
Nacht schwebt heran,
Tag ohne Wiederkehr.
Ein Schatten naht,
verdunkelt alle Welt.
Löscht deine Schritte
nimmt dich mit,
dich fort.

Louise-mein Herz,
wo willst du hin?
Das Wasser trägt uns jetzt ins Morgenlicht.

Louise-so kalt,
und es wird still.
Umsorgt von der
Unendlichkeit des Augenblicks.
Er ist da,
er ist da.

Louise-mein Herz,
vergib mir nicht!
Die Welt hält an
will sich nicht weiter drehn.

Louise-und doch,.
die Schuld trifft dich
Ich ließ dich gehn doch du verlässt mich nicht!

Wellen über mir,
weisen nach uns fort von Gier,
kein Ort bringt sich für dich zurück.

Louise-mein Herz,
jetzt komm zur Ruh.
Mit meinen Tränen decken wir uns zu.
Ich und du,
ich und du.

http://www.youtube.com/watch?v=dnR5pd_eqWo&feature=PlayList&p=77921F26635C9F73&playnext=1&playnext_from=PL&index=68

Foto von Stefan Turowski Photography
Styling und Bea von mir

Danke Stefan, dass ich es so verwurschteln durfte und natürlich für das lustige Shooting.

Erste Versuche
Erste Versuche
Der Engel der Nacht

Kommentare 15