Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Peter Knappert


Basic Mitglied, VS-Mühlhausen

IC1848 in Cassiopeia

Der Nebelkomplex IC1848 liegt im Sternbild Cassiopeia unweit des bekannten Doppelsternhaufens h und xi. Von der Form her ähnelt er einem Embryo. Daher wird der Nebel auch Embryonebel genannt. IC1848 ist etwa 2500 Lichtjahren entfernt und hat eine Ausdehnung von 10x12 Lichtjahren. Der ganze Nebelkomplex hat am Himmel eine Ausdehnung von ca. 4 x 2 Grad

Zur Aufnahme selbst:

Letzte Woche war an zwei Tagen wieder tolles Wetter im Schwarzwald mit einer super Transparenz. Das nutzte ich aus um IC1848 der viel schwächer ist als etwa NGC7000, aufzunehmen. IC1848 benötigt einen sehr dunklen Nachthimmel damit die schwachen Nebelteilen fotografisch erfasst werden können.

Die gesamte Belichtungszeit betrug etwa 7 Stunden (!)

Wie immer hier das Bild auf meiner Astrohomepage:
http://www.black-forest-astrophotography.de/Knappert_Astrofotografie/EmissionNebula/IC1848_mit%20TMB%20105_650%20Description.html

meine Astrohomepage:
http://www.black-forest-astrophotography.de

+++ Aufnahmedaten +++

TMB 105 mm APO-Triplett Refraktor bei 650 mm Brennweite und 4 " TMB Feldebner
Canon 30d (H-Alpha modifziert)
18 x 13 Minuten,IDAS LP2- FF, ISO 800
8 x 10 Minuten, ISO 800

STX
4x30 Minuten,H-Alpha Filter 16nm , -58° C
Bildbearbeitung: CS4-Extended
Aufnahmeort: (Schwarzwald-Baar-Kreis,800 m Höhe)
Aufnahmedatum: September 2010

Kommentare 7

  • B.Eser 22. September 2010, 22:38

    Hallo Peter,
    fantastische Aufnahme. War schön Dich mal persönlich kennen zu lernen. Bis zur nächsten AME.
    Gruss Bernd
  • Peter Knappert 19. September 2010, 11:08

    @Helmut,
    danke für Deine netten Zeilen. War toll, dass wir uns auf der AME getroffen haben und uns über die Astrofotografie unterhalten haben. Ich find das immer super wenn man die Leute die man nur aus der virtuellen Computerwelt (FC) kennt auch mal persönlich kennen lernt :-) Danke

    LG aus dem Schwarzwald,Peter
  • Helmut Herbel 19. September 2010, 8:20

    Hallo Peter,
    einen sehr schönen "Embryo" hast Du hier . Ich bewundere deine Ausdauer und Dein Können auch bei der Bearbeitung. Ich habe da einfach nicht die nötige Geluld!
    PS: Danke für das nette Gespräch mit Dir und Gerd gestern auf der AME.
    LG Helmut
  • Peter Knappert 17. September 2010, 20:17

    @Hermann,
    danke für die nette Anmerkung. Das mit dem Aufwand stimmt schon. Aber die Astrofotografie macht ja Spass :-)
    @Manfred,
    danke auch Dir für die tolle Anmerkung. Ja, habe ich schon gesehen, dass Du auch im Schwarzwald warst:-)
    @Gerd,
    Vielen Dank für die "wirklick tiefe Aufnahme" läuft runter wie Öl.

    LG Peter

    PS:komme gerade von der AME vom Standaufbauen des AVR. Hat schon wieder jede Menge Astrozeugs dort :-)))
  • Gerhard Neininger 17. September 2010, 10:21

    Hallo Peter,

    ein gewaltiger Aufwand für dieses Bild, der sich jedoch gelohnt hat,
    - eine wirklich tiefe Aufnahme mit feinsten Strukturen und Sternen.

    Bei längerer Betrachtung glaubt man, das Baby atmen zu hören:-)))

    LG Gerd
  • Manfred Kretschmer 17. September 2010, 9:22

    Hallo Peter
    Farblich wie auch von Gesamteindruck sehr stimmige Aufnahme. Gefällt mir außerordentlich gut.
    War am letzten Samstag selbst beim Nachbarn dieses Objektes unterwegs.
    Gruß
    Manni
  • Hermann A. 17. September 2010, 7:59

    Klasse! Glückwunsch zu diesem tollen Bild!
    Welche Arbeit dahinter steckt, kann wohl kaum jemand ermessen.
    LG, Hermann