Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Esther Pepunkt


Free Mitglied, Bochum

I wear my sunglasses..

Sylt '08

Kommentare 2

  • Giannis Zaxos 11. März 2009, 15:13

    Ich entschuldige mich vielmals für evtl. grammatikalische und Rechtschreibfehler, die in dem oben gennanten Kommentar aufkommen.
    Vielen Dank für ihr Verständnis.
  • Giannis Zaxos 11. März 2009, 15:09

    Ja kann ich nur nickend zusagen zu dieser exzellenten Komposition auf der Intentionsebene der Selbstreflektion, die jedoch immer eine gewisse Diskrepanz zwischen Wirklichkeit und Subjekt aufweist und eine gewisse abhängigkeit zum sozialen Milieu in betracht zieht. Der Blick gerichtet nach Vorne und gleichzeitig nach Hinten um eben dann die Identität zu definieren, wie Keupp es schon nannte die Retro- und die Prospektive. Selbstreflektion vergangener Handlungen und Urteile mit dem Blick in die potentielle Zukunft. Im Zusammenhang mit dieser Hypothese bezogen auf die Randbelichtung, die einen Hell- Dunkelverlauf aufweist, lässt sich eine Assioziation zur koherrenten Emotionsmomenten, die auch notwendig als Basis für eine Frustationstolleranz sind, herstellen.
    Einfach töffte & voll knorke! =)
    gez: Y.ZaXoS

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 388
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz