Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Hybrid Fliegen/Große Spinnenragwurz - Tüngersheim/Bayern - 4.5.14

Hybrid Fliegen/Große Spinnenragwurz - Tüngersheim/Bayern - 4.5.14

Christian Düppe


Basic Mitglied

Kommentare 4

  • Christian Düppe 5. Mai 2014, 22:22

    Ich bin mir zu 100 % Sicher das es sich hier um den Sphegodes/Insectifera Hybrid handelt! Die Hummelragwurz
    kommt an diesem Standort nicht vor und ist in den Karlstädter Trockenrasen meines Wissens auch nur von einem Standort bekannt. O.sphegodes und O.araneaola kommen beide dort vor. Habe vor 2 Jahren auch einen Hybrid der O.araneola und O.insectifera 5km entfernt gefunden. Hier war deutlich zu erkennen das die komplette Blüte deutlich kleiner war und Sie hatte einen gelblichen Rand von der Elternart Araneola.Hier fehlten die "Höcker". Bei dieser Pflanze sind die größeren Blüten,der fehlende gelbe Rand,die vorhandenen Höcker sowie die dunkelen Petalen, die bei der vorherigen Hybride grünlich waren . Fliege/Hummel kann so ähnlich aussehen, doch ist die Lippe deutlich "voluminöser".
    Gruß,Christian Düppe.


  • Natur RB 5. Mai 2014, 20:58

    Die Bestimmung ist richtig aber der Kommentar von tiedau Fotos ist falsch. Der wissenschaftliche Name des Hybriden lautet Ophrys x hybrida. Bei den Hybrid Ophrys x flahaulti handelt es sich um die Kombination sphegodes x apifera.
    Gruß Reinhard

    http://www.guenther-blaich.de/hybnam5.php?par=expand

    Beim näheren betrachten bin ich mir nicht mehr sicher.
    Ich hatte schon am Anfang meine Zweifel. Ich denke es ist der Hybrid Fliege x Hummel den ich so am Bollenberg auch schon so ähnlich gesehen habe.
    Dieser heißt Ophrys x devenensis.
  • Thomas Ripplinger 5. Mai 2014, 19:26

    Was für ein Fund! So was sieht man echt selten.
    LG Thomas
  • tiedau-fotos 5. Mai 2014, 14:29

    Da ist Dir ja ein wirklich seltener Fund gelungen, auch in der Fränkischen Schweiz findet man sehr, sehr selten solch Hybriden. Sie wird als Flahault-Ragwurz bezeichnet (Ophrys x flauhaultii)
    lieben Gruß Ui + Elke

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Orchideen- Bastarde
Klicks 172
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D7100
Objektiv AF-S DX Micro Nikkor 85mm f/3.5G ED VR
Blende 8
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 85.0 mm
ISO 1000