Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Hufeisen-Azurjungfrau ????

Hufeisen-Azurjungfrau ????

331 9

Marianne Th


Pro Mitglied, Kaarst

Hufeisen-Azurjungfrau ????

Jedenfalls ist das mein erstes Libellen-Foto
Sie gehört zu den Kleinlibellen, Schlanklibellen und
ist, wenn ich richtig geguckt habe (im schlauen Buch)
eine Hufeisen-Azurjungfrau.
Mit Tele 300 mm Freihand, Av8 Tv 1/400
100 Iso und 2/3 Belichtungskorr.

Kommentare 9

  • Martina H. 25. Mai 2005, 10:17

    Mir gefällt das Bild auch, und die Farbe und die Schattenbildung der Liebelle auf dem BLatt machen die fehlende Schärfe wieder wett!

    LG Martina
  • Marianne Th 24. Mai 2005, 8:53

    Danke, Markus, für Deinen
    Rat. Der ist mir besonders wichtig, da ich ja
    Deine konkurrenzlos guten Bilder immer bewundere.
    Schaun wir mal, ob heute wieder Libellen am
    Teich fliegen. Eine Portion Geduld könnte ich auch
    brauchen.
    LG marianne th
  • M.Gebel 24. Mai 2005, 8:21

    Der richtige Name der Libelle ist Hufeisen-Azurjungfer. Es mag sein, dass in manchen Bücher Azujungfrau steht! Die Art hast du prima bestimmt.
    Da gratuliere ich dir herzlichst zur ersten Libelle Marianne.:-) Da man zweifelsohne diese Art bestimmen kann, ist das Foto gar nicht mal so sehr unscharf. Step for step wirst auch du auch bessere Macro-Ergebnisse erzielen... nach gewisser Übung! Vor allem ist es wichtig, die richtige Belichtungszeit zu finden. Arbeitest du freihand, empfehle ich dir, nicht unter 1/350 Sekunde
    zu gehen. Allmählich kannst du dich dann etwas heruntertasten. Hier hast du zum Einen den Schärfebereich nicht genau getroffen (liegt etwas vor der Libelle) und zum Anderen ist es minimal verwackelt, was auf Wind schließen lässt! Trotzdem ein sehr guter Start von dir, zu dem ich dir nur gratulieren kann.:-)

    LiGrü
    Markus
  • Dietlinde Heider 23. Mai 2005, 18:53

    Ich kann mir Deine Freude und Bewunderung vorstellen, liebe Marianne, als Du diese zauberhafte Libelle entdeckt hast und fotografiertest. Allein das Erlebnis eine zu entdecken, ist ein Geschenk. So habe ich es jedenfalls erlebt.
    Nun dürfen wir sie auch noch bewundern, uns an ihrer zauberhaften Farbe und schlanken Gestalt erfreuen.
    Einen Edelstein der Natur und ein zauberhaftes Wesen zeigst Du uns!
    Liebe Grüsschen
    Dietlinde
  • Marianne Th 23. Mai 2005, 17:30

    Zwischenbemerkung: Ich finde, daß Ihr sehr gnädig
    mit mir umgeht; Ihr habt auch das Gute gesehen und
    an der Schärfe arbeite ich....versprochen.
    In der Tat ist es schwer, überhaupt zum "Schuß" zu
    kommen, so schnell sind diese Tierchen. Und so
    schön.....sehr reizvoll das Motiv.
    Lg marianne th
  • El Ge 23. Mai 2005, 16:22

    Wenn die Schärfe am Kopf wäre dann wärs optimal. Der Schatten ist aber auch was ganz besonderes.
    lg Leo
  • KnipsNix 23. Mai 2005, 16:20

    Fürs erst bestimmmt gut. Ist schließlich höchster Schwierigkeitsgrad.
    Gruß Reiner
  • Karsten Schirbort 23. Mai 2005, 15:26

    Du hast mir was voraus. Ich habe noch gar nie nicht auch nur irgendeine Libelle fotografiert, weder unscharf noch scharf. Warst Du beim Auslösen so aufgeregt (von wegen 1. Libellenfoto), dass Du verwackelt hast ?? Ist eigentlich schade, da die Farben und Zeichnung des Tieres wunderschön sind.
    Gruß, Karsten
  • Ike B. 23. Mai 2005, 14:34

    Klasse fotografiert, nur schade, dass der Kopf nicht mehr scharf drauf ist.
    LG
    Ike