Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Klaus Pollmeier


Free Mitglied, Hüllhorst

Hudernder Säbelschnäbler

Nur an kalten und trüben Tagen hudern (bzw. wärmen) die Säbelschnäbler ihre Jungen. Daher wird man kaum einmal einen hudernden Säbelschnäbler bei Sonne sehen.
Die Altvögel müssen sich dazu hinhocken, damit die Jungen stehend überhaupt bis in das Gefieder der Alten reichen.

Die Jungen sind sofort nach dem Schlupf sehr selbstständig und werden von den Altvögeln nicht gefüttert. Der Schnabel ist zunächst kurz und gerade. er erhält erst im Laufe der Zeit seine charakteristische Form und Länge.

560mm, (70%er Ausschnitt, farblich leicht angepaßt) Kodachrome 64, festes Versteck Eidermündung 1994

Kommentare 12

  • Klaus Pollmeier 31. Juli 2016, 18:16

    @ Hinrich: Das freut mich für Dich. Aber noch ist die Zeitschrift nicht bei mir....
    Wir waren dieses Jahr um den 10 April für ein WE auf Hooge.
    Massen von Goldis...
    Aber fotografieren war Nebensache. Dann waren wir noch ein paar Tage am Katinger Watt. Die Säblis fingen grad erst an zu brüten. Ich werde in den nächsten Tagen mal ein bisschen was raussuchen...
    Ganz liebe Grüße in den hohen Norden.
    Klaus
  • Hinrich Bäsemann 31. Juli 2016, 17:49

    Hallo Klaus, vielen Dank für den Kommentar zum Gletscher. Anmerkung zu den Säbelschnäblern: schau mal in Heft NaturFoto September. Da habe ich Säbelschnäbler von Hooge drin.
    Gruss Hinrich
  • Klaus Pollmeier 2. Januar 2002, 20:01

    @alle
    vielen Dank für die freundlichen Anmerkungen.

    @Eva/Dirk
    Das Versteck ist zum Glück recht geräumig und komfortabel (ca. 20m2 und Bänke).

    Deshalb macht es mir nichts aus, dort 4-5h zu sitzen und die Natur vor der Tür zu beobachten. Das ist nie langweilig, auch wenn gerade nichts spektakuläres passiert.

    Das Versteck ist übrigens öffentlich und ohne Eintritt zugänglich.

    Klaus
  • Peter Emmert 22. Dezember 2001, 15:18

    Da kann ich nur gratulieren.
    Super Wildlife Foto ist Dir da gelungen.
    Qualität und Auschnitt des Bildes klasse.
    Gruß Peter
  • Martina Schwencke 22. Dezember 2001, 13:49

    Eine schöne Szene hast Du da dokumentieren können. Das trübe Wetter hat Deiner Aufnahme zu zarten Pastellfarben verholfen, die gut zum Motiv passen. Klar, wenn ein kleines bisschen Licht mehr im Auge zu sehen wäre... das wär wohl das auch von Dir gewünschte I-Tüpfelchen ;-)
    Mir gefällt's aber auch so!
    Viele Grüße, Martina
  • Jutta Jäger 22. Dezember 2001, 11:13

    Gerade dadurch, dass bei bedecktem oder vielleicht sogar etwas nebeligen Wetter fotografiert wurde hebt sich der Vogel sehr schön vom zarten Hintergrund ab. Gefällt mir gut
    Viele Grüße, Jutta
  • Sönke Morsch 22. Dezember 2001, 0:28

    Absolute Hochachtung vor diesem gelungenen Bild. Jetzt bin ich einmal dran und bin neidisch !!!!!!!!!!!!!!
    Sönke
  • Marianne Wiora 21. Dezember 2001, 22:35

    Ein wirklich sehr beeindruckendes und interessantes Naturfoto mit dem Du einen sehr schönen Augenblick festgehalten hast. Gruß Marianne
  • Ralf S. 21. Dezember 2001, 21:44

    Danke Klaus!

    Gruß
    Ralf
  • Klaus Pollmeier 21. Dezember 2001, 21:40

    @Ralf,
    Genau, der Schnabel wird seitlich durch das flache Wasser in die oberste Schlickschicht geführt und dann seitlich durch den Schlick "gesäbelt". Die Jungen können das mit den kurzen Schnäbeln noch nicht und müssen daher kleine Tiere von der Wasseroberfläche aufpicken.

    @HaWi,
    Du hast es natürlich sofort erfasst!
    Klaus
  • Hans-Wilhelm Grömping 21. Dezember 2001, 21:31

    Ein sehr gelungenes Foto: wunderbar ist der Säbelschnabel zu erkennen, die hohen abgeknickten Beine - witzig wie du in deinem Text möglicher Kritik vorbeugst (betreffend des Lichtes, das aber völlig in Ordnung ist)! Nein, bei Sonne kann man so ein Foto in der Tat nicht machen.
    Sehr gelungenes Naturdokument! Gruß hawi
  • Ralf S. 21. Dezember 2001, 21:07

    Ein sehr origineller Vogel - und interessant aufgenommen dazu.
    Ich vermute die Schnabelkrümmung zur besseren (tierischen) Nahrungsaufnahme?
    Gruß
    Ralf

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 316
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz