Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Lucy Trachsel


World Mitglied, aus dem Zürcher Oberland

Hotelzimmer II

.
Kirkenes, Norwegen, gleiches Hotel, zwei Jahre später

.

Hotelzimmer I
Hotelzimmer I
Lucy Trachsel

Kommentare 17

  • Dieter K 30. Dezember 2013, 18:31

    Finde ich toll!
    Grüße
    Dieter
  • WendenBlende 26. November 2012, 11:25

    Ein wunderbares Foto, wenig drauf und viel drin.
    LG WendenBlende
  • Hannes Gensfleisch 20. Oktober 2012, 17:01


    Allerfeinstens, ein echter Lucy.

    Und nach den Salzchips von 2010
    wurd's sicher Zeit für ein Schlückchen
    Sprudelwasser. ;–))
  • Lobo23 10. Oktober 2012, 19:24

    Abbildungen der Realität wirken bisweilen surrealer als kreative Verfremdungen.
    An solchen Motiven sollte man sich jedenfalls - wann immer die Möglichkeit besteht - ausgiebig versuchen.
    Die Szene wird dominiert von den Spiegelungen im Spiegel, die Stimmung in dieser menschenleeren Fotografie würde zum Plot eines Spionagespiels passen...
    Wir blicken durch einen Raum in einen nicht existierenden Raum hinein und versuchen zu erfassen, was Realität und was Spiegelung ist.
    Die Aufnahme in Schwarz-Weiss umzusetzen, hielte ich insofern auch für die richtige Wahl, weil es die Orientierung zusätzlich erschweren würde.
    Dennoch kreative Fotografie auf realistischer Ebene!
    LG. Lobo23
    ---------------
  • va bene 3. Oktober 2012, 20:01

    noch mal zurückgekommen
  • Bernadette O. 1. Oktober 2012, 15:28

    Sehr geschickt und witzig komponiert! Der blaue Flaschendeckel ist das i-Tüpfelchen.
    Bei dieser exakten Komposition würde ich wohl das Bild oben und unten auch noch genau waagrecht ausrichten.
    LG Bernadette
  • hbs 1. Oktober 2012, 11:25

    Ausgezeichnet.
  • Herbert Rieger 1. Oktober 2012, 8:48

    Das wirkt auf mich bedrückend, sehr interessantes Motiv.
    LGF, H.R.
  • Bricla 30. September 2012, 22:10

    Von dynamisch-bunt zu edel-zurückhaltend...
    Das Hotel und seine Gäste wandeln sich...
    Der Schnitt aus der Symmetrie mit der
    "vergessenen" Flaschenkappe macht den
    eigentlichen Reiz aus.
  • Andreas Boeckh 30. September 2012, 20:59

    Jeder andere hätte die Wasserflasche links weggestellt, und genau die macht das Bild aus.
    Andreas
  • Harald Hagedorn 30. September 2012, 19:22

    sehr gut- mir gefallen die unterschiedlichen bild- und raumebenen, sehr kosequent durchkomponiert, ruhig und unaufgeregt, gleichwohl mit subtiler spannung- fav.
    gruss harald
  • Lucy Trachsel 30. September 2012, 19:03

    @ va bene: I'm honoured! :-)
  • va bene 30. September 2012, 18:56

    Nachtrag: Fav
  • Arthur Baumgartner 30. September 2012, 18:34

    Da du das Hotelzimmer ein weiteres mal gebucht hast, scheint dort ein Aufenthalt noch sehr angenehm zu sein. Es sind zwar zwei verschiedene Aufnahmen, das Motiv mit dem Spiegel und den Lebensmittel in der unteren Ecke aber hast du beibehalten.
    lg:Arthur
  • Norbert Borowy 30. September 2012, 17:52

    die Plastikkappe macht's hier

Informationen

Sektion
Ordner Hotelzimmer
Klicks 688
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FZ150
Objektiv ---
Blende 3.6
Belichtungszeit 1/80
Brennweite 23.1 mm
ISO 640

Öffentliche Favoriten